Hello, Guest the thread was called1.3k times and contains 0 replays

last post from YouEs at the

Grundbegriff CPC Basic

  • Hallo,


    ich bin zwar in Sachen CPC ein Noob, aber ich habe mitlerweile einiges über das Ding gelesen und möchte Euch nun daran teilhaben lassen.


    Meine Basic Grundvorausetzungen habe ich in den 80'ern mit einem C16 erlernt.


    Nun aber zu dem was ich Euch mitteilen möchte ;)


    Wie bringe etwas Farbe ins Spiel ?


    Nun es gibt verschiedene Auflösungen und dem entsprechend unterschiedlich ist auch die Anzahl der Farben :


    Befehl Erklärung
    Mode 1 -> das ist die Auflösung, die beim Einschalten des CPC zu sehen ist
    hier werden maximal 4 Farben dargestellt mit 320 Bildpunkten
    Mode 2 -> ist doppelt so fein wie Mode 1 (640 Bildpunkte) kann aber nur
    maximal 2 Farben darstellen
    Mode 0 -> dies ist die gröbste Auflösung mit 160 Bildpunkten, aber immerhin
    16 Farben


    hier eine Auflistung der möglichen Farben :


    0 = schwarz
    1 = blau
    2 = hellblau
    3 = rot
    4 = magneta
    5 = hellviolett
    6 = hellrot
    7 = purpur
    8 = helles magenta
    9 = grün
    10 = blaugrün
    11 = himmelblau
    12 = gelb
    13 = weiß
    14 = pastellblau
    15 = orange
    16 = rosa
    17 = pastellmagenta
    18 = hellgrün
    19 = seegrün
    20 = helles blaugrün
    21 = limonengrün
    22 = pastellgrün
    23 = pastellbrlaugrün
    24 = hellgelb
    25 = pastellgelb
    26 = leuchtendweiß


    Soweit die Farben, ist lang, gelle ;)
    Aber wie zeichne ich etwas in der Farbe ?
    Wechseln wir als erstes in den Mode 0 mit "mode 0"


    Nun müssen wir zunächst einem Stift eine Farbe zuweisen.


    "INK 12,0" bewirkt auf dem Stift 12 die Farbe 0 also schwarz mit "PEN 12" können wir nun in schwarz schreiben.
    Den Hintergrund kann man mit "paper" ändern, voher wieder dem Hintergrund eine Farbe zuweisen.


    INK 14,26
    PAPER 14


    Man sieht an den Seiten noch einen Rand, diesen färbt man mit Border und der Farbnummer


    BORDER 15


    Blinkeffekte lassen sich mit einer zweiten Farbangabe bim Befehl INK realisieren.


    INK 11,0,26
    PEN 26


    oder für den Hintergund


    PAPER 26


    den Rand kann man einfach mit BORDER 26,0 blinken lassen.


    Soviel fürs erste, ich muß noch eben erwähnen, daß ich NCIHT im Besitz eines Handbuches bin, sondern diese Sachen einacfh mal in einer alten Happy-Computer gelesen habe und es mit vereinfachten Worten wieder geben wollte.


    Gruß fürs erste
    Euer Sammler