Hello, Guest the thread was called1.4k times and contains 12 replays

last post from tokra at the

Dachboden VC20 -> verbastelter NTSC VIC

  • hi forum!


    ich berichte euch mal von meiner jüngsten ebay-erfahrung.
    habe 22,07€ für einen "dachbodenfund - ungetestet VC20" (inkl. netzteil, tv-modulator & versand) berappt.


    die spannung war natürlich groß, was ich mir da angelacht habe.
    als das paket dann gestern angekommen ist, habe ich doch erstmal gestaunt:
    * der stark vergilbte zustand stört mich nicht - im gegenteil, bin
    mitlerweile bleichprofi und freu mich drauf den wieder schön zu machen.
    * zweipoliger power-stecker-eingang - aha?!?
    * komischer ein-aus-knopf und eine zusätzliche buchse über dem stromeingang -uff!
    * über dem ganz linken port auf der rückseite sind ausserdem noch zwei buchsen für bananstecker ins gehäuse eingelassen?!?
    spannend!


    das dazugehörige netzteil erwies sich übrigens als ein C64-netzteil, passend die zusätzliche buchse an der seite des rechners.
    die bananenstecker sind einfach die beiden unteren pole des netzteils nach aussen geführt (also die 5V + Masse) - WARUM AUCH IMMER?!?


    dann habe ich das teil aufgemacht und nicht schlecht gestaunt - ich hatte nämlich noch die die riesigen schwarzen kühlbleche eines NTSC-VC20 gesehen.


    so, erster mutiger funktionstest - rote lampe leuchtet!
    also tv-modulator ans tv gehangen und sender gesucht (wusste gar nicht mehr so recht, wie das geht). bei kanal 37 habe ich dann auch das bild des VC20 gefunden, allerdings in SW und gerastert.


    meine aktuellen fragen:
    * passen das typenschild "made in w.-germany zu der NTSC-kiste?!?" oder sind gehäuse und board eher später zusammengefrickelt worden?
    * wie bekomme ich ein ordentliches bild? geht das überhaupt ohne frickelei? ich muss mal nach einer NTSC-einstellung am TV gucken...
    * bekomme ich mit meinem teensy-zoomfloppy und meiner c64-1541-floppy dateien aus dem netz auf die kiste? oder was brauche ich für hardware?


    bei interesse mach ich gleich mal ein paar fotos und poste noch ein paar infos.


    grüße!
    AoAs

  • * zweipoliger power-stecker-eingang - aha?!?


    Das ist einfach nur die alte VC20-Variante, die lediglich 9VAC vom Netzteil braucht. Gabs auch als PAL.


    Quote

    das dazugehörige netzteil erwies sich übrigens als ein C64-netzteil, passend die zusätzliche buchse an der seite des rechners.


    Oh, dessen 9V-Zweig ist angeblich nominell zu schwach um daraus einen alten VC20 zu versorgen. Möglicherweise wurde beim Umbau (von dem ja leider kein Bild anhängt) aber auch der interne 5V-Spannungsregler entfernt und die 5V des Netzteils verwendet, dann wäre das ganze kein Problem.


    Quote

    die bananenstecker sind einfach die beiden unteren pole des netzteils nach aussen geführt (also die 5V + Masse) - WARUM AUCH IMMER?!?


    Weil es für irgendwelche Basteleien praktisch war?


    Quote

    dann habe ich das teil aufgemacht und nicht schlecht gestaunt - ich hatte nämlich noch die die riesigen schwarzen kühlbleche eines NTSC-VC20 gesehen.


    Die sind bei den alten VC20 immer so, irgendwohin muss der 5V-Regler ja seine Wärme abgeben.


    Quote

    also tv-modulator ans tv gehangen und sender gesucht (wusste gar nicht mehr so recht, wie das geht). bei kanal 37 habe ich dann auch das bild des VC20 gefunden, allerdings in SW und gerastert.


    Entweder ist irgendwas kaputt oder dein Fernseher kann gar kein NTSC oder du verwendest einen PAL-Modulator mit einem NTSC-Gerät und der Fernseher erwartet diese extrem ungewöhnliche Kombination nicht. Nimm lieber direkt das Composite-Signal von der Videobuchse.


    Quote

    * bekomme ich mit meinem teensy-zoomfloppy und meiner c64-1541-floppy dateien aus dem netz auf die kiste? oder was brauche ich für hardware?


    1541 funktioniert

  • - Erstmal würde ich prüfen, ob es sich wirklich um einen NTSC-VIC handelt. Der NTSC-VIC trägt die Bezeichnung 6560, der PAL-VIC hingegen 6561.
    - Jeder halbwegs moderne Fernseher sollte auch NTSC können, allerdings weiß ich nicht, ob dies immer auch über den Antenneneingang funktioniert. Besorge bzw. baue Dir am besten ein Videokabel für den Anschluss an den Composite-Eingang des TVs. Damit wird das Bild auch besser.
    - Der VC-20 verwendet PRG- bzw. D64-Files, wie man sie auch vom C64 her kennt, daher ist auch die Datenübertragung mit Zoom-Floppy (oder jeder anderen gängigen Methode) hier ebenso möglich.


    CU
    Kratznagel

  • Hm, die haben wirklich nur die 9V AC des C64-Netzteiles benutzt. Das ist bei einem alten VC20 ziemlich knapp... der verbaute Regler ist ein LM323, der bringt bis 3A bei 5V und den hat Commodore nicht ohne Grund benutzt. 11 Stück 2114 sind nicht gerade sparsam.


    Die +5V liegen anscheinend nur an den Bananenbuchsen an und werden im Rechner gar nicht benutzt.

  • Sicher ist das Board nachträglich in das Gehäuse gewandert. Schließlich ist das Gehäuse mit VC20 beschriftet, diesen Namen hat der Rechner doch nur im deutschen Sprachraum gehabt. Und da passt NTSC ja mal garnicht dazu.
    Ein Rechner, in dem noch die ältere Platine verbaut ist dürfte ja normalerweise auch noch orange F-Tasten haben, und vermutlich auch eine kleinere Seriennnummer.

  • Toast_r:
    Genau so kommt´s mir auch vor ... :P


    Ich muss mir jetzt erstmal ein Videokabel zusammenlöten und dann schau ich, dass ich das fiesgilbe Gehäuse gebleicht bekomme.
    Dann schau ich mal weiter - wenn ich meinen Spaß mit dem Dingen hab (vor allem Omega Race ordentlich funzt) behalte ich den,
    wenn nicht wird der weiterverkauft und nach einem PAL-Gerät geschaut.

  • Wenn bloß alle Leute hier so traumhaft gute Fotos machen würden *happy*


    Tatsächlich, erst beim zweiten Hinsehen ist mir der angenehm neutrale Hintergrund und die gleichmäßige Ausleuchtung aufgefallen. Könnte fast in ein Werbeprospekt. Wie wäre es mal mit einem "So macht man Elektronikgeraffelfotos"-Thread? ;)

  • das gute stück sieht übrigens mitlerweile viel besser aus - hab ihn mit oxy-action/sonnenlicht gebleicht.
    auf dem flohmarkt wollte das kerlchen keiner - 30€ VB war wohl zu viel - hat aber immer wieder nett für gesprächsstoff gesorgt. 8)
    hab mir mitlerweile ein vc20video -> comp/audio - kabel gelötet, bekomme ein recht klares aber nur schwarzweisses bild. ... :(
    ich hätte so gern farbe beim omega race...
    hab ein paar demos geladen und auf disk übertragen, "next level", "future 1999".
    letzteres ist leider irgendwann gecrasht, muss ich nochmal testen. ob´s an NTSC liegt?
    und in S/W rocken die demos leide nicht. ...

  • Also ohne einen NTSC-tauglichen Fernseher wirst Du immer nur schwarz/weiß-Bild bekommen. Ich selber habe meinen NTSC VIC-20 mit diesem Konverter an meinen Commodore 1084-Monitor angeschlossen. Gibts auch bei Ebay zu finden. Läuft super und da bei diesem "Billig"-Konverter nur analog der Farbträger umgesetzt wird gibt's auch keine digitalen Bildqualitätsverlust-Sauereien.


    Die von dir erwähnten Demos sind allerdings auf PAL getrimmt. Mit NTSC wirst Du da vermutlich nicht weit kommen. Die meisten Szene-Demos laufen nur unter PAL sauber..