Hello, Guest the thread was called232k times and contains 1284 replays

last post from Cpt.Hardy at the

Disk2EasyFlash - Fertige Images

  • Weil ich ein Fan der alten Arcade Klassiker-Spiele bin, habe ich heute ein neues Multi-Cartridge für's Easyflash aus den, meiner Meinung nach, jeweils besten C64-Ports solcher Spieleklassiker zusammengestellt. Es sind 39 Spiele drauf, also das Teil ist proppenvoll und eine Savedisk habe ich auch gleich noch mit dazu, auf der sich schon jeweils die notwendigen verschiedenen Highscore-Files befinden.


    Im Auswahl-Menue dieses EF-Cartridges kann man, wenn man in den Namenszeilen der Spiele ganz hinten schaut, immer den jeweiligen Joyport sehen, den das Spiel benutzt. Ein Punkt dort bedeutet Joyport-1, zwei Punkte Joyport-2. Das habe ich direkt mit vermerkt im Menue, weil es hier wirklich total variiert zwischen beiden Joystick-Ports und so weiß man dann immer gleich von vornherein, wo der Controller jeweils immer eingesteckt werden muss. Ein Info-File zum CRT habe ich auch mal mit drauf, das befindet sich ganz unten in der Liste.


    Muss sagen, dieses CRT hat mich doch einige Nerven mehr gekostet als etwa die "Fist & IK Collection" oder die "30 besten Onefiler-Demos", weil hier immer wieder Diskversionen dabei waren, mit denen Disk2EF scheinbar irgendein Problem hat. Manchmal hat das Programm das auch nicht gemeldet, es schien alles geklappt zu haben und ich ging davon aus, alles läuft und dann im Nachhinein beim Testen habe ich erst festgestellt, daß manche Spiele nach dem Umwandeln plötzlich Probleme machen. Dann bin ich jeweils immer auf andere Diskversionen ausgewichen, was dann insgesamt viel mehr Zeit gekostet hat, als ich zunächst dachte. Da sind schon einige Stunden draufgegangen, bis dann im Test endlich alle Spiele so vom Multi-Cartridge liefen, wie ich das wollte.


    Die schon angesprochene, beiliegende Savedisk muss man nicht unbedingt nutzen, aber es klappt bei vielen der Spiele, dass sie sowohl von der Savedisk den Highscore laden als auch, ihn dorthin wieder abspeichern. Bei ein paar wenigen klappt es nicht, die wollen unbedingt auf's Cartridge speichern, was aber ja nicht geht bei solchen Multi-Cartridges. Ist aber jetzt auch nicht so schlimm, da blinkt halt dann bei diesen paar Games konstant die Floppy-LED, funktionieren tun sie aber trotzdem ganz normal. Aber bei den meisten sollte es mit dem Speichern klappen.


    Als ich das Cartridge zusammenstellte, ist mir auch wieder mal aufgefallen, dass der C-64 schon wirklich viele gute Umsetzungen ältere Arcade Spiele hat, einige auch erst in den letzten Jahren erschienen. Einige Spiele heissen auch anders wie ihre Arcade Vorbilder, haben aber das gleiche oder ein sehr ähnliches Spielprinzip. Davon sind auch ein paar mit auf dem CRT. Viel Spaß mit dem Teil.

  • War die "Fist & IK Collection" von Remember? Wenn ja, dort wird eine Saveroutine genutzt, die eigenen Floppycode nutzt.

    Nein das war mein erstelltes Multi-Cartridge weiter vorne hier im Thread. Beim "Fist & Ik Collection" Multi-Cartridge ging das Laden des Highscores von der Savedisk, nur beim Spiel "IK Ultimate CE" nicht wie es soll. Er speichert zwar auch hier dann auf die Savedisk, liest aber bei einem Neustart jedesmal wieder die alten Highscores ein, die auf demjenigen d64-Image sind, welches ich per Disk2EF in ein xbank Cartridge umgewandelt habe. Ganz anders als etwa bei "IK+" und "IK+ Gold", die sich ebenfalls auf dieser Collection mit befinden, die speichern und lesen die Scores immer schön von der der dort beiligenden Savedisk ein.

  • Musste das Cartridge in Eintrag #1243 eben nochmal neu hochladen, da hatte ich einen ärgerlichen Fehler im Info-Bild auf dem CRT eben erst entdeckt und noch gefixt. Ein Wort stand zwischen den Zeilen dort, das hatte ich blöderweise zunächst übersehen. :)

    Also am besten nochmal neu runterladen, diejenigen die es schon downgeloadet hatten.


    Falls irgendein Spiel von diesem Cartridge nicht richtig funktionieren sollte am echten Rechner, am besten dann hier melden im Thread. Bei "Q*bert" hatte ich schon den komischen Fall beim Durchtesten, dass es im nativen WinVICE V3.2 manchmal ganz normal vom Multi-Cart lief und manchmal stürzte es ab. Im Denise scheint Q*Bert von diesem CRT aber scheinbar immer normal zu laufen. Im GTK3VICE muss ich es noch ausprobieren. Am echten Rechner kann ich es nicht testen, weil ich kein EF habe.

  • habe ich heute ein neues Multi-Cartridge für's Easyflash aus den, meiner Meinung nach, jeweils besten C64-Ports solcher Spieleklassiker zusammengestellt.

    tolle Arbeit, aber ich dachte daß sich in Deinem upload auch die CRT-Datei für das EF3 befindet, oder hab ich das falsch verstanden?

    Ich sehe da nur die Spielstände ....

  • Super, besten Dank. ich bin neu in dem Tehma mit der EF3 und bin begeistert und suche jetzt allen möglichen Stuff, den man damit verwenden kann.

    Nun ist dieser Post inzwischen 63 Seiten lang und hat 1250 Einträge, puhhhh!

    Wo finde ich denn Deine anderen Collections?


    Gibt es von Dir nur Spiele oder auch Anwendungen oder Tools?

  • Von welcher Crackergruppe ist denn die "IK Ultimate CE" Version. Ich kann mir das mal eben ansehen und dann was dazu sagen.

    Das müsste diese Version gewesen sein.


    https://csdb.dk/release/?id=162304


    Von der IK Ultimate "Competition Edition" gibt es nur diese eine. Speichern auf Disk geht natürlich problemlos, wenn man das Spiel von derselben Diskette startet. Wird es aber aus einem Multi-Cartridge gestartet, dann lädt er scheinbar bei jedem Neustart wieder die alten Scores von der im Cartridge umgewandelten Diskette in den Speicher und nicht die, von der eingelegten Savedisk.

  • Okay. Naja, zumindest läuft das Spiel an sich ganz normal vom Cartridge, nur kann man halt keine Highscores und auch keine eigenen Settings mehr nutzen. Er speichert die zwar schon auf eine eingelegte Diskette ab, das sieht man an der roten Floppy-LED im Denise oder VICE, aber startet man das Spiel neu, lädt er eben die frisch auf die Savedisk abgespeicherten Sachen nicht wieder in den Speicher vorher, sondern die von der, in ein CRT umgewandelten, Diskette.


    Aber da ist dieses Spiel nicht das Einzige, bei dem das mit dem Highscore laden von Disk dann nicht mehr richtig klappt, wenn es mit Disk2EF umgewandelt wurde. Das Speichern scheint fast immer zu klappen, aber das Laden von der Savedisk nach einem Neustart des Spiels, dann nicht mehr.

  • AW182

    Super und vielen Dank. Teste grade durch.


    Die beiden Donkey Kong machen nur schwarzen Bildschirm.

    Liegt wahrscheinlich am nachladen.


    Wirklich? Hmm das ist Mist. Du meinst am echten Rechner per realem EF, oder?

    Das wäre natürlich Kacke, gerade diese beiden Games sind Highlights. In den Emulatoren (Denise/VICE/HOXS) haben diese zwei immer funktioniert beim Durchtesten des Cartridges im Nachhinein. Dann verhält sich ein echtes Easyflash auf der richtigen Hardware hier scheinbar anders.


    Aber gut, dass jemand mal die Games durchtestet am echten EF, denn einzelne Versionen eines Spiels kann ich im Nachhinein auch noch austauschen in diesem Multi-Cartridge, weil ich die ganzen vorbereiteten und verwendeten Images vorsichtshalber alle mal noch aufgehoben habe.

  • Hab es gerade nochmal ausprobiert in den drei genannten Emulatoren, da laufen diese beiden Games überall. Mangels eines echten EF kann ich es auf realer Hardware leider nicht gegentesten.


    Was mir aber auffiel, diese beiden Spiele brauchen etwas zum Entpacken und solange kommt ein Blackscreen. Hast du mal ein bisschen gewartet fepo, ob die nicht doch noch starten?

  • Die beiden Donkey Kong machen nur schwarzen Bildschirm.

    Liegt wahrscheinlich am nachladen.

    Ich habe das auch mal getestet . Bei mir starten die auch beide . Sowohl an einen C64II mit 469er Rev.3 als auch an einem C64 mit 425er .

    Beides mit EF3 und der Savedisk in einer PI1541 . Nach dem Laden und starten von Donkey Kong gibt es für 6 - 7 Sekunden einen

    "Blackscreen" , dann wird von der Savedisk geladen und läuft.