Hello, Guest the thread was called1.9k times and contains 17 replays

last post from Goldbug at the

Tastaturkabel für SX64

  • Bei basicwayne27 gibt's wieder mal Ersatzanschlusskabel für die SX64 Tastatur . Ist zwar ein Flachbandkabel, aber sollte funktionieren. Ich habe mir mal eins bestellt.

    In der Zeitschrift für Assyriologie übersetzte H. Zimmern 1896 einen fast 3000 Jahre alten Text, der in den Ruinen der Bibliothek des Assurbanipal in Ninive gefunden wurde, aus der Keilschrift ins Deutsche. Auf dem Tontäfelchen hatte der Umanu (Weisheitsvermittler) Shaggil-kinam-ubib notiert:

    ,Schaust du hin, so sind die Menschen insgesamt blöde.‘

    Das fasst im Prinzip alles ganz gut zusammen.“

  • Wenn du die verfickten Stecker denn irgendwo her bekommst...

    Das ist der Grund, warum ich mir ein Kabel bei basicwayne27 bestellt habe. Ich habe nämlich bisher keinen 25poligen Sub-D in dem engen Rastermass gefunden. Wie wir bei basicwayne27 sehen, gibts die Stecker zumindest als Einpressversionen.

    Hat denn jemand im Forum die Stecker schon irgendwo gefunden???
    ?(

    In der Zeitschrift für Assyriologie übersetzte H. Zimmern 1896 einen fast 3000 Jahre alten Text, der in den Ruinen der Bibliothek des Assurbanipal in Ninive gefunden wurde, aus der Keilschrift ins Deutsche. Auf dem Tontäfelchen hatte der Umanu (Weisheitsvermittler) Shaggil-kinam-ubib notiert:

    ,Schaust du hin, so sind die Menschen insgesamt blöde.‘

    Das fasst im Prinzip alles ganz gut zusammen.“

  • Ich habe nämlich bisher keinen 25poligen Sub-D in dem engen Rastermass gefunden.


    Da ich (leider) keinen SX64 habe: Was ist denn an denen anders als an normalen Sub-D-25-Steckern? Auf dem Foto sieht es lediglich so aus als ob an einer Seite die "Nasen" vom Stecker entfernt wurden.

  • Das Rastermass der Anschlusspins ist tstsächlich identisch mit dem der normalen 25pol. sub-d. Der Gehäuserahmen bei den SX64 Steckern ist allerdings schmaler als bei den Normsteckern (ca. 2mm in beiden Richtungen).
    Bei den Tastatursteckern ist das evtl. nicht wichtig, da deren Rahmen ja die Steckbuchse im Rechner und in der Tastatur aufnehmen - der Rahmen liegt also nicht am Buchsenkörper an. Ausserdem ist das etwas eng an der Gehäusedurchführung.
    Es könnte aber sein, dass normale 25pol sub-d Stecker passen.
    Hat das schon mal jemand ausprobiert?

    In der Zeitschrift für Assyriologie übersetzte H. Zimmern 1896 einen fast 3000 Jahre alten Text, der in den Ruinen der Bibliothek des Assurbanipal in Ninive gefunden wurde, aus der Keilschrift ins Deutsche. Auf dem Tontäfelchen hatte der Umanu (Weisheitsvermittler) Shaggil-kinam-ubib notiert:

    ,Schaust du hin, so sind die Menschen insgesamt blöde.‘

    Das fasst im Prinzip alles ganz gut zusammen.“

  • Ja, habe ich. Ich hatte mal das "Glück" einen SX64 ohne Tastaturkabel zu besitzen. Die normalen 25 poligen Stecker passen nicht, da sie, wie gesagt, oben und unten jeweils rund einen Milimeter zu dick sind. Wenn man den Stecker aus seiner Metallummantelung holt und ein bisschen abfeilt, passt es. Sieht aber Scheiße aus und ist alles andere als Stabil, da die Plastikhülle des Steckers keinen Halt mehr hat und daher der Kabelwust rausguckt. Mich stellten diese Bastellösungen nicht zufrieden, ich hatte dann den SX64 weitererkauft, da es mir in einem halben Jahr nicht möglich war, irgendwo her Stecker (geschweige denn ein Kabel) her zu bekommen. Sogar bei Doc's Hardwarekiste hatte man nachher aufgegeben, nachdem es hier "Klar, mache ich!" Vernünftig bekommt man es einfach nicht hin, da kaufe ich gerne die bestmögliche Prutschlösung und versuche sie weiter zu verschönern.

  • Hier ist noch ein Vergleichsfoto

    Links der SX64 Stecker - rechts der Normalstecker :rolleyes:

    In der Zeitschrift für Assyriologie übersetzte H. Zimmern 1896 einen fast 3000 Jahre alten Text, der in den Ruinen der Bibliothek des Assurbanipal in Ninive gefunden wurde, aus der Keilschrift ins Deutsche. Auf dem Tontäfelchen hatte der Umanu (Weisheitsvermittler) Shaggil-kinam-ubib notiert:

    ,Schaust du hin, so sind die Menschen insgesamt blöde.‘

    Das fasst im Prinzip alles ganz gut zusammen.“

  • Wenn ich mir die Datenblätter ansehe, so ist die Metallvariante innen 38,96mm breit und
    die Kunststoffvariante 38,7mm breit. Der Unterschied ist ja nicht so groß. (Deckt sich mit meinen Messungen: Metall=38,8mm)
    Lediglich Kunststoffstecker für Flachbandkabel zu bestellen scheint also doch nicht die Lösung zu sein. -> Der Stecker muss noch bearbeitet werden.
    Wieviel da gefeilt werden muss, müsste mal jemand am SX64 nachmessen.


    Edit: Ich hab mal die Pixel aus Beitrag #9 vermessen und komme auf einen Innenabstand von 28,07mm, also ehr kleiner als die Metallhülle.
    Kann es ein das ein Metallstecker im SX64 mit der Außenkante anstößt? Dann müsste man beim Kunststoff-Stecker ja lediglich außenrumm was abschleifen.
    Nochmal Edit: Ähm ja, bis auf einen hauchdünnen Rand. Kann man wohl gleich wegschnibbeln. Genug der Theorie.

  • das SX64 Tastaturkabel von BasicWayne ist mittlerweile bei mir eingetrudelt. Die Lieferung war einwandfrei. Allerdings ist das Kabel etwas endtäuschend :(
    Es ist eigentlich ein Flachbandkabel mit zwei normalen 25 poligen Sub-D Einpreßsteckern. Das Rastermaß dieser Stecker ist o.k. nur das Gehäuse ist bei dem original SX64 schmaler (siehe mein Vergleichfoto oben). BasicWayne hat deshalb auf einer Seite auch die Befestigungszungen links und rechts abgeschliffen.
    An sich funktioniert das Kabel. Man kann es aber auch leicht selber bauen, wenn man eine Quelle für die 25 poligen Sub-D Einpreßstecker hat.
    Wenn ich gewußt hätte, dass an dem Kabel keine Stecker mit original SX64 Gehäusemaßen verwendet werden, hätte ich mir das Kabel nicht bestellt, sondern selber gebastelt.


    Edit> Warscheinlich funktionieren die Stecker von Conrad, die



    Retrofan
    oben in seinem Beitrag angibt.

    In der Zeitschrift für Assyriologie übersetzte H. Zimmern 1896 einen fast 3000 Jahre alten Text, der in den Ruinen der Bibliothek des Assurbanipal in Ninive gefunden wurde, aus der Keilschrift ins Deutsche. Auf dem Tontäfelchen hatte der Umanu (Weisheitsvermittler) Shaggil-kinam-ubib notiert:

    ,Schaust du hin, so sind die Menschen insgesamt blöde.‘

    Das fasst im Prinzip alles ganz gut zusammen.“

  • Ich hab das mal für 3 Euro selbstgebaut. Die Teile gibt es praktisch bei jedem Elektronikversender oder Bastelladen. Die Stecker muss man nur auf das Flachbandkabel quetschen und am Stecker seitlich die störenden Arretierhaken entfernen. Funktioniert und ist besser als kein Kabel.


    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • @Joshi : danke für deine ehrliche Antwort. Tut mir leid wenn die Lieferung nicht deinen Wünschen entspricht.


    Stefan67 : Ich war heute bei E. Conrad im Laden in Essen. Dort hat man mich mit mitleidigem Kopfschütteln
    und der Aussage "Commodore gibts ja wohl nicht mehr" weggeschickt. :-(
    Bei welchem Elektronikversender hast du den bestellt? Wie lautet denn die Bezeichnung?
    Ich würde doch so gerne auch mal Supersaxxon auf
    meinem SX spielen :-)


    Danke
    Goldbug