Hello, Guest the thread was called5.4k times and contains 51 replays

last post from cklahn at the

VC20 defekt ?

  • Ist doch beim C64 auch nicht viel anders. Es dürfte selten bis gar nicht mehr vorkommen, daß jemand beim Aufräumen noch eine Stange unbenutzte MOS-Chips findet, diese dann nicht wegwirft (braucht ja keiner mehr) und sie den Weg zu Interessenten finden.


    Zuerst werden sonst defekte Geräte von den funktionierenden ICs befreit und irgendwann fängt man an auch funktionierendes zu zerlegen um anderes am Laufen zu halten.


    'Funktionierendes Gerät' kann auch heissen 'Gehäuse in schlechtem Zustand' oder 'meines hat alle möglichen Erweiterungen und soll wieder laufen.'

  • Um wie viel Volt darf die Spannung im Betrieb absinken ? Bei meinem defekten Exemplar sinkt sie beim Einschalten von 5.10V auf 4.66 V, dabei fließen 550 mA. Die ganze Gerätschaft hat einen Durchflusswiderstand (VCC -> GND) von 176 Ohm. Den (funktionierenden) Ersatz VIC hab ich bekommen, gab aber keinerlei Veränderung. Immer noch kein Bild.


    Konnte den Vorbesitzer nochmal befragen - ihm ist damals das Netzteil abgeraucht. Warum sinkt die Spannung so stark ? Egal welche Spannungsquelle (Batterie, PC Netzteil) ich verwende - immer unterhalb der 5% TTL Spannungstoleranz :pinch: Welche Komponenten können bei defekt ein solches Verhalten verursachen ?


    Bin mittlerweile echt angenervt von dem Gerät :S

  • So, gibt neues. Hab die Spannungsquelle nochmal überarbeitet. Alle ICs haben jetzt 5V VCC.


    Am Fernseher bekomme ich jetzt mit dem "neuen" VIC ein gestreiftes Bild (senkrecht, schwarz - dunkelbraun) - hätte ich beinahe übersehen. Mal sehn, ob ich davon ein brauchbares Foto machen kann. Nach dem, was ich so gelesen hab, sollte ich mir wohl jetzt mal den Kernal Rom vornehmen.


  • Nochmal ne kurze Rückmeldung:


    Ich hab mir jetzt einen zweiten VC20 zum Gegentesten zugelegt. Alle ROMs defekt - der Rest ist OK, wurde ja auch alles ersetzt. Vermutung liegt nahe, dass das Board selber Schaden genommen hat. Haarriss oder thermisch bedingt.


    Ich werde das Board also bei Gelegenheit mal mit Ätzkali vom Lötstopp befreien (soll angeblich damit klappen), und die Leiterbahnen manuell "über"verzinnen.


    Oder hat jemand ne bessere Idee ? Wegwerfen wollt ich ihn eigentlich nicht. Wär schade drum.

  • Für die beiden ROMs (Basic und Kernal) kann ich Dir fertig programmierte MCM68764 EPROMs schicken. Die sind 1:1 pinkompatibel und brauchen nur in die Sockel gedrückt werden. Könnte ich Dir zusammen mit den bestellten VC-20 Chips schicken. Preis: EUR 5,- / Stck.