Praktikum Fachhochschulreife Fachrichtung "Technik"

  • Hallo Leute,


    Ich besuche ja ein Technisches Gymnasium(G16 Farmsen) und würde dies gerne mit der Fachhochschulreife verlassen, um dann an einer FH zu studieren.
    Im Sommer dieses Jahres werde ich den theoretischen Teil abschließen und muss dann noch einen Praktischen Teil absolvieren, in Form eines Praktikums(12 Monate).


    Habe mich nun schon einmal umgesehen und wollte fragen, ob nicht einer von euch einen Tipp hat, wo ich mich bewerben könnte.
    Die meisten Betriebe bieten leider nur 2-6 wöchige Schülerpraktika und Studentenpraktika an.
    Das macht die Sache also nicht unbedingt einfach. Würde gern irgendwas Elektrotechnisches machen. Es wird halt erwartet das ich mal n paar Praktische Erfahrungen sammeln kann, bevor ich mit dem Studieren anfange.


    Würde mich freuen wenn euch was einfällt.


    Vielen Dank

  • Hey,


    also wie ich das sehe ist das P-Seminar eher was zur Berufs und Studienorientierung was dann an Schulen direkt gemacht wird?


    Ich brauche aber ein 12 monatiges Praktikum direkt im Betrieb

  • Generell bieten größere Unternehmen Praktika für Schüler und Studenten an. Muss dich mal auf entsprechnden Seiten umschauen, da gibt es dann oft extra eine Unterteilung für Werkstudenten oder Schüler.


    Als Unternehmensbeispiele:


    -EADS, Daimler Benz AG, VW, Audi, Porsche, Bosch, Hella KG, KUKA Systems GmbH

  • Lysosom


    Naja, wie sie sich dann heute halt nennen mögen, Daimler AG. Und morgen
    fusionieren die dann wieder mit einem anderen Unternehmen und nennen
    sich wie auch immer. Aber ich denke jeder weiß was mit Daimler Benz AG gemeint ist.


    @uran0s


    Du kannst auch mal bei monster.de oder stepstone.de reinschauen. Dort kann man ebenfalls extra nach Praktika suchen. Bezüglich der Länge deines Praktikums dürfte das bei Großunternhemen kein Problem sein. Die sind froh, wenn die engagierte Praktikanten möglichst lange behalten können. Je länger das Praktikum desto besser.

  • Um über deinen Zukunftsplan besser zu informieren solltest du auf den einzelnen Schul- oder Universitätsseiten dich genau darum erkundigen. Ich kann dir empfehlen auf der Seite von der FH Eberswalde zu durchstörbern. Ich bin mir sicher du wirst dort das passende
    für dich finden. Hoffe ich konnte dir hilfreich sein :)

  • meine empfehlung wäre an der stelle: schule bis zum abitur zuende machen. und sich auf keinen fall für so ein sklavenjahr aka praktikum hergeben. lernen wirst du da ausser buckeln und bücken auf jeden fall nichts wesentliches.