Hello, Guest the thread was called6.4k times and contains 47 replays

last post from Tronix2009 at the

Neuer Amiga 1200 und was brauche ich?

  • Hallo,


    ich melde mich an die Amigafront zurück. :thumbsup:
    Ich habe mir einen blanken Amiga 1200 gegönnt und will ihn nun pimpen.
    Ich selbst bin ein ex Amiga 600 und CD-32+SX1 user, habe aber beide Geräte damals im jugendlichen Leichtsinn verkauft. :|


    Was will ich!

    - Turbokarte
    - OS 3.9 oder ähnliches nutzen
    - coole old games Zocken mit dem original Gerät ( kein Emulator nutzen über Windoof)
    - WHDLoad nutzen


    Ich denke ich brauche ...


    Festplatte --- > ist eine CF 4 GB Platte OK und ausreichend?
    Turbokarte ---> aber welche? ACA-1230/42 MHz oder Phase 5 Blizzard 1230 IV /50 MHz (beide mit 64 MB RAM)
    OS---> aber welches ist OK/Ausreichend und Komfortabel?
    Kickstart 3.1---> brauche ich das wirklich?
    Laufwerk---> zum Daten Austausch zwischen PC und Amiga, ist ein PCMCIA Kit mit CF Karte OK oder besser ein CD/DVD Extern Laufwerk
    Wie verbinde ich ein DVD Laufwerk mit dem Amiga was bräuchte ich dazu und welches wäre OK z.B. aus dem Vesalia Shop?
    Was und wieviel bringt mir eine Indivision AGA Karte? (nutze eine Großbild TV)
    Wo bekomme ich Pro-Startrecker her?
    Ich glaube ich habe alles oder hab ich was vergessen? :S


    Vielen Dank für die Hilfe und ich verspreche das waren nicht die letzten Fragen,habe viel vergessen! :thumbup:



    M.f.G. aku :D


    P.S. Ist im Amiga 1200 überhaupt genug Platz um alles unter zu bekommen?
    P.P.S. MP3 ist mir egal da dies sowieso ein graus ist für den audiophilen Musik-HIFIliebhaber ist.

  • Erstmal :wilkommen: im Forum und Glückwunsch zum A1200 echt eine geile Maschine die dir noch viel Freude bereiten wird :D


    Also als Turbokarte konntest du dir eine ACA 1230 kaufen vorteil sie ist neu und hat Garantie http://www.vesalia.de/d_aca1230-28.htm


    Desweiteren kannst du dir einen IDE2CF adapter kaufen und eine CF karte als Festplatte betreiben, 4GB reichen die spiele von damals brauchen nicht so viel Platz.


    Was für ein Kickstart hast du den im Amiga? Wen du Kick 3.1 hast kannst du OS3.9 kaufen gibt es auch bei Vesalia.


    Also ein CD Rom brauchst du nicht zwangsläufig es reicht vollkommen wen du dir einen PCMCIA Adapter und eine 1GB CF karte kaufst.

  • Quote

    4GB reichen die spiele von damals brauchen nicht so viel Platz.


    Im Grunde hast Du zwar recht, aber wenn man sich in den Kopf gesetzt hat mal eine ernsthafte Sammlung zuzulegen wird das trotzdem knapp!



    BTT:


    Erstmal auch Dir ein herzliches :wilkommen:
    Achte bitte bei der Turbokarte drauf, dass sich nicht alle TKs mit dem PCMCIA Adapter unter Kick 3.1 vertragen!
    Ich denke für WHDLoad ist ein ordentliches 3.5 System ausreichend!


    Gruss Mike

  • Danke euch erstmal =)
    Im Moment hat der AMIGA Kickstart 3.0 verbaut.
    Wenn ich mir OS 3.9 Kaufe ist das nicht auf CD, also brauch ich doch ein CD Laufwerk oder?
    Oder kann ich die Daten am PC auf die CF Karte kopieren und lässt sich das dann auch vom Amiga booten?
    Wie sieht es mit den oben angegebenen TK aus, mit der Kompatibilität mit dem PCMCIA Adapter?
    OK die ACA 1230 ist NEU das ist ein Argument, aber ist sie auch langsamer (42 vs. 50 MHz) oder ist das für meine angegebenen Zwecke irrelevant?
    Mhhh OS 3.5 oder 3.9 worin unterscheiden sie sich? (GROB)
    DANKE


    M.f.G. aku :D

  • Für OS3.5 und 3.9 ist Kick3.1 Pflicht, ohne laufen die beiden Betriebssysteme garnicht. Ich würde Dir zu OS3.1 raten, das OS ist um einiges schneller. OS3.9 (oder 3.5) machen in meinen Augen erst auf einem Rechner mit min. 68040 und Grafikkarte sinn. OS3.1 kann man auch relativ einfach patchen um z.B größere Festplatten zu nutzen, an meinem A1200 hängt z.B eine 60GB Festplatte unter OS3.1 ;).


    4GB werden wirklich verdammt schnell knapp, allein der Ordner mit den ganzen WHDLoad Spielen/Demos ist bei mir schon größer :D...


    Ich würde Dir auch zu der ACA1230 raten, eben weil sie neu ist und einen großen Geschwindigkeitsvorteil wirst Du bei der B1230IV auch nicht merken

  • Also ich hab ne 2GB-CF drin (intern am IDE-Port mit nem "billigen" 2,5"-CFCard-Adapter aus der Bucht) und muss sagen das mir der Platz langsam auch ein wenig eng wird - und soo viel hab ich da eig. gar nicht drauf! Mit 4 Gb sollte man gut hinkommen...2-3 Partitionen (Spiele/Programme/System z.B. ) und gut!


    Was allerdings ein Problem ist: Ich muss zum befüllen der CF immer den Amiga öffnen um an die Karte zu kommen und dann in den PC stecken, das nervt ein wenig! Ich tendiere dazu mir bei Gelegenheit mal ne LAN-Card zu holen, was dann aber bedeutet das ich (dort jedenfalls) kein CD-Rom mehr anschliessen kann...brauch es aber eigentlich auch nicht, brennen und Videos gucken kann der PC eh besser und wenn man irgendetwas an Daten benötigt findet mans heutzutage auch im Internet und kann sichs per PC mit der CF oder per Ethernet direkt und ohne PC/CD-etc. auf den Amiga ziehen!


    Nur eins von beiden sollte man schon haben - Ethernet oder CD, ansonsten ist die Datenübertragung lästig!


    OS hab ich bei mir 3.1 drauf mit 3.0-Roms - bin bis jetzt zufrieden und hab noch keine Probleme festgestellt, allerdings wirst du die 3.1er-Roms zwingend für neuere OS brauchen - aber ich finde man kann auch 3.1 sehr gut "pimpen" und sich schön machen!


    Kabel benutz ich ein Amiga-RGB-auf-SCART, funktioniert an meiner Röhre sehr gut, zum spielen wirklich ausreichend und bringt ein spitzen(!) Bild - allerdings nur in PAL (so wie damals eben)! Wenn du mehr als spielen damit willst ist ne Indivision vielleicht ganz interessant, auch wenn du an einen LCD ranmusst - da die keine feste PAL-Auflösung haben sondern mehr wird das Bild zurechtgerechnet und endet meist unscharf/unschön - und der Amiga verweigert an etlichen LCDs auch komplett den Dienst - mit einer Indivision hättest du mehr Auflösungen zur Wahl und wärst flexibler was die Wahl des TVs angeht! Ein Problem ist nur das sie SEHR rar ist und praktisch nicht zu kriegen ist! Geht dein Amiga denn an deinem Großbild, ist das ein TFT, schon getestet?


    Was du vielleicht noch beachten solltest: Kauf dir ne sauschnelle CF-Karte oder lieber ne richtige HD, bei mir läuft zwar alles relativ gut - aber das befüllen der kompletten CF am PC kann schon 3-6 Stündchen dauern...keine Ahnung ob das nur am Dateisystem liegt oder auch an der CF, ich werd mir bei Gelegenheit (auch aus Platzgründen) mal ne neue CF zulegen und dann gleich mal ne schnellere nehmen, mal schauen obs was bringt...was es auch mal gab (und wie die Indivision grad nicht Lieferbar ist ^^) ist der IDE-Fix-(Express)- Adapter, der steigert die Geschwindigkeit (einer HD, keine Ahnung wie es sich mit CFs verhält) und könntest daran Problemlos auch 2 IDE-Geräte (-> DVD, CD) anschliessen!


    Ach, und zur Turbo: Mit Turbos und PCMCIA kann ich nichts sagen, keine Ahnung was da harmoniert und nicht geht - aber zum spielen (WHDLoad) solltest du schon eine Turbokarte haben, allein schon wegen dem Ram! Ich will meine nichtmehr missen - und da würde ich nicht geizen, je schneller desto besser - in meinen Augen ist alles unter 68030, am besten mit 50 Mhz, eine Qual - besser ne 040/060! Es gibt nicht soo viele Spiele die die unterstützen (die alten schonmal gar nicht) - aber ich finde das lohnt sich trotzdem, die ganze WB wird schneller, es eröffnen sich neue Möglichkeiten (3D-Shooter wie Quake z.B.) usw. aber das bleibt dem Portemonaie überlassen :)


    Wie auch immer, probier erstmal ob das Teil an deinem Großbild geht und...have fun!


    Übrigens ist auch ein Mausadapter (-> zum Anschluss einer PC-Lasermaus) eine gute Investition... :

  • Wenn es nur ums zocken geht, dann ist eine AC1230 sicher ausreichend. Ich hab eine mit 28Mhz, konnte bisher im Grunde alles spielen. Im Moment ist aber wohl nur die 42Mhz Variante erhältlich, was aber sicher nicht schlimm ist.


    Ich würde also auch zur ACA1230 raten, ich denke, mit der macht man keinen Fehler. Läuft bisher gut in meinem Zock-Amiga. Ich hatte eine ganze Weile nur Kick3.0 drauf mit Maprom auf 3.1 gings auch mit OS 3.5.


    Desweiteren einen CF to IDE Adatper, den kann man aber auch nach außen führen, so dass man das Gerät nicht öffnen muss, um die Karte zu tauschen, befüllen oder am PC mit WinUAE zu bearbeiten. Alternativ die CF intern und eine CF im PCMCIA Slot, von dem die WHDLoad Spiele gestartet werden. Bei mir sind sie dort, bisher hatte ich damit keiine Probleme.


    Mehr brauchts nicht.. Eventuell eine HxC-Floppy, die muss nicht sein, macht aber vieles komfortabler...


    WB 3.9 ist zum zocken vermutlich Overkill denke ich, und der Amiga fühlt sich auch um einiges zäher an als mit 3.5 (außer da ist ne sehr schnelle TK drin, oder gar PPC). Ich hatte 3.9 drauf, bin aber schnell auf 3.5 zurück. 3.9 ist nett, aber wer nur Spielen will, ist mit 3.5 ausreichend versorgt, vermutlich wohl auch mit 3.1... Und wer da mehr Komfort möchte ist mit DOpus ausreichend versorgt.


    Indivision AGA am Fernseher? Hm, ein gutes Scart-Kabel reicht zum Spielen aus, ich selbst war erstaunt, welch gutes Bild ein RGB-Kabel erzeugt. Wenn aber der Amiga an den TFT über VGA soll, dann muss sie sein, ist aber derzeit nicht lieferbar, die MK2 kommt eventuell noch dieses Jahr. Kann bei Vesalia vorbestellt werden.


    Passt alles in den A1200, da ist mehr Platz drin als man meinen würde :)


    Anbei noch ein Foto von meinen Zock-A1200, wo die CF und HxC hinten rausgeführt sind. Ein Handgriff und die 'Platte' aus dem Amiga läuft am PC in WinUAE oder ist gegen eine andere getauscht.


    /edit: Wie Micha1982 schreibt: Adapter für moderne Mäuse ist in der Tat eine gute Investition! Ich gebe mein Micromyce nicht mehr her!

  • Naja ich hab damals meinem A1200 meine alte 1230 IV verpasst mit 64MB RAM und hab intern einen 4 Geräte Adapter. An dem klemmt zz eine 40 GB HDD (2,5 Zoll).


    Kick is 3.1 und als WB hab ich eine abwandlung die auf 3.9 Basiert.


    WHDload und co sind somit 0 Problem und laufen soweit perfekt (SFS Filesystem ! Ich mag keine unvalidierten Discs)


    Selbst umschalten auf grössere Auflösungen geht (bedingt wegen Chipram)....Aber ne kleine Graka ohne PPC gibbet ja leider net :(



    MOS-Marauder

  • OK, Danke
    OK, ich glaube ich greife zu OS 3.5 aber wo kann ich es erstehen? Hab bin jetzt nur Händler mit 3.9 and upper gefunden.
    OK, dann werde ich mir wohl eine ACA 1230@42 MHz gönnen.
    Na gut ein viertes OK werdet ihr nicht sehen. :tanz:
    Kann ich eine X-beliebige 2,5 Festplatte dort verbauen und gibt es Probleme mit der Wärme bzw. ist jede CF Karte nutzbar egal welche Größe und Marke?
    Ein Scart-Video Kabel hab ich mir gekauft aber noch nicht im Einsatz. (Post war noch nicht da ;) )
    Ein Mauskonverter ist in Planung und wird erstanden.(hab zwar eine Original Maus dazu bekommen aber die ist für Kinderhände LOL28 )



    M.f.G. aku


    P.S. passatuner kannst du mal beschreiben was man bei deinem Amiga hinten alles sieht? (roter und schwarzer Knopf usw.)

  • OK, ich glaube ich greife zu OS 3.5 aber wo kann ich es erstehen? Hab bin jetzt nur Händler mit 3.9 and upper gefunden.


    Wenn Du eh 3.5 willst kannste auch direkt 3.9 nehmen. Da tut sich grössen/Speed mässig nix mehr.



    Chris

  • P.S. passatuner kannst du mal beschreiben was man bei deinem Amiga hinten alles sieht? (roter und schwarzer Knopf usw.)


    Ganz links die SD ist mit Diskimages für den HxC-Floppy-Emulator.
    Dann die drei Taster sind für Imageswechsel und Auswahl bei eben diesen. Sitzen nicht ganz da wo ich sie gerne gehabt hätte, aber der Vorbesitzter hatte eine 3.5" Festplatte eingebaut, und die wurde recht warm, und da hat er die Löchern zur Belüftung gebohrt, und noch mehr Löcher im Gehäuse mussten nicht sein.


    Rechts daneben ist die CF Karte, die am IDE->CF hängt, also meine Festplatte. Partitioniert auf 3 Partitionen, eine kleine mit bummelig 100MB fürs OS und Utilities etc., und zwei Große mit je knapp 1GB, für Spiele und Anwendungen die installiert werden müssen.


    ...klappt das laden sämtlicher whdload games eigentlich auch von einer FAT32 formatierten CF-Karte im PCMCIA-Slot aus?
    also, "erweiterter" DOS-Treiber vorausgesetzt, mit langen dateinamen und so...
    weiss das jmd?


    Ich lade für WHDLOAD von der CF im PCMCIA-Slot. Bisher keine Probleme gehabt. Geschwindigkeitsmäßig hab ich beim Spielen nichts negatives bemerkt, aber jedes Spiel für WHDLOAD hab ich dann nicht getestet ;)

  • Hallo,


    ist es möglich auf einen Amiga 1200 mit HDD zwei OS System zu installieren incl. Bootmenü?
    Wenn ja WIE?


    M.f.G. aku


    P.S. Hat wer Erfahrung mit der Delfina "Flipper Edition" Soundkarte für Amiga 1200? Passt die ein einen normal Amiga 1200 und was bring sie einen? (nützlich beim Zocken oder nur wenn man mit Musikprogrammen arbeitet)
    P.P.S. Wozu dient der keilförmige Schacht hinten am Amiga 1200 neben dem Mausport?

  • Es gibt auch Multi Card Reader als PCMCIA Karte.
    So muss man sich nicht auf CF beschränken.


    Eine 030 Turbokarte ist Pflicht, Kickstart 3.1 Roms auch.
    Preisgünstiger ist es mit ner 2,5" HD.


    Du brauchst ein 1084s Monitor, ok wenn Du nur Zocken willst reicht die Glotze.


    Bei Vesalia gibt es so ein PS/2 Maus Adapter, wo Du PS/2 Mäuse am A1200 betreiben kannst.
    Ist eventuell angenehmer ne Optische Maus als ne Kugelmaus.


    Der beste Joystick ist der Elite Multifunktion (gibt auch als klein mit zwei Knöpfen), oder der baugleiche Sigma 1001.
    Wegen der besseren Hebelwirkung Springen die Figuren Butterweich, so als wenn se Fliegst.


    Besser ist jedoch ein Amiga Emulator mit einen Logic3 Aracade Stick (wobei es mehr ein Board ist, mit 8 Knöpfen wie bei einem Arcade Automat. Perfekt für MAME), das sehr günstig und gut ist.


    Für unterwegs ist der WIZ GP2 mit einen A500 Emulator sehr nützlich. :)

  • Besser ist jedoch ein Amiga Emulator..


    Emu zocken..igitt!


    Aber in der Tat eine Möglichkeit, wenn es nur ums Zocken geht. Ein kleines Notebook oder Netbook (sollten wohl genug Power haben inzwischen, oder?) an den Fernseher hängen, 'ne kleine Funktastaturtastatur mit integriertem Mauspad um es bequem vom Sessel aus zu steuern und dazu ein guter Joystick, oder ein schnurloses Pad evtl. So hab ich einige Zeit lang Amiga und C64-Titel gezockt..


    Geht, sogar recht gut, aber das Feeling kommt nicht so nicht wirklich rüber.

  • ist es möglich auf einen Amiga 1200 mit HDD zwei OS System zu installieren incl. Bootmenü?



    Natürlich würde das gehen mit ner ganzen menge Assigns und quasi die ganze WB doppelt auf der platte.


    Menü kannst ganz simpeles CLI Fenster machen mit F1/F2 Tastenbelegung.
    hast dann 2 batch dateien... eine die dann auf das OS3.9 quasi alles assignt
    und eine die zb auf 3.1 genau das selbe tut (oder einmal arbeit und einmal game wie auch immer)....



    Chris

  • Ok erstmal Danke


    Aber hat wer Antworten zu den Frage?


    1. Hat wer Erfahrung mit der Delfina "Flipper Edition" Soundkarte für Amiga 1200? Passt die ein einen normal Amiga 1200 und was bring sie einen? (nützlich beim Zocken oder nur wenn man mit Musikprogrammen arbeitet)


    2. Wozu dient der keilförmige Schacht hinten am Amiga 1200 neben dem Mausport?


    M.f.G. aku