Angepinnt USB-Joystickadapter - Neue Firmware / Weiterentwicklung

  • Das würde ich auch gerne wissen. Habe nämlich keinen PIC-Flasher hier und müßte so den Chip erst einschicken. ?(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Super, gerade geflasht und getestet.
    Funktioniert einwandfrei, vielen Dank auch. :thumbsup: :party:


    Das ist überigens kein PIC sondern ein ATTiny. ;)

    Flashen ist schon mit einem einfachen USBasp für drei oder vier Euro über den ISP Port möglich.
    Dann mit avrdude einfach folgendes eingeben.
    avrdude -c usbasp -p ***** -U flash:w:main****.hex -U lfuse:w:0xcf:m -U hfuse:w:0xdb:m -U efuse:w:0xff:m
    **** = main2313 oder main4313 und ***** = t2313 oder t4313 - Ne nach verwendetem ATTiny


    Oder halt über einen externen Programmer, die Fuses sind da natürlich die gleichen.
    Low:0xCF - High:0xDB - Ext:0xFF


    Falls jemand damit nicht klar kommt mache ich das Update gerne kostenlos gegen Portoerstattung. ;)
    Bei Bedarf einfach eine PN schreiben.
  • Für mich stellt sich die Frage, lohnt sich der Aufwand zum Flashen? Nur für einen neu geschriebenen Code eher nicht, außer man verwendet Linux.
    Zumindest versteh ich die Changes auf der Webseite so.
    Mitwäre das nicht passiert! :prof:
    :syshack: Meine 3D-Drucker Teile auf thingiverse.com/oobdoo/designs :strom:
    Sammlung | 102 Bücher bzw. 28.009 Buchseiten mit Z80/8080/8085 Power
  • WinVICE 2.4.9 unstable x64 unter Windows 7 x64.

    Treiber wurden von Windows selbst gefunden und installiert.
    Bei beiden Ports funktionieren alles.

    Es ist ein ATTiny 4313 installiert.


    Linux teste ich nachher, mit OS X/Apple kann ich nicht dienen.
  • Diddl schrieb:

    PIC? Nee das ist ein Atmel. ATtiny wenn ich nicht irre.


    Stimmt, sorry! Hatte es mit dem PIC vom Minimig verwechselt. Da hatte ich genau dasselbe Problem. Woher bekommt man einen ISP-Flasher und die dazu passende Software? Ansonsten könnte man ja mal einen Aufruf zu einem Update-Service starten.
  • Wie bereits geschrieben kann ich die Adapter oder Atmels aktualisieren, wer es selber machen möchte nimmt ganz einfach einen der günstigen USBASP Adapter.
    In dem Posting gibt es ebenfalls ein minimalistisches HowTo, bei Problemen helfe ich gerne. ;)

    Den Adapter "usbasp" findet man bei Ebay für wenige Euro.

    Beispiel für einen China-Händler der recht zuverlässig ist.
    ebay.de/itm/301177084532
  • Die Dinger gibt es natürlich auch aus Deutschland, der Preis haut einen dabei auch nicht wirklich um.
    ebay.de/itm/221669185108

    Aber mal unter uns, das Update hat jetzt Jahre gebraucht, was machen da noch vier Wochen? ;) ;)


    Der Programmer von Conrad sollte auch funktionieren, da ist jedoch zu beachten das du noch einen Adapter benötigst.


    Was Windows XP betrifft müsste man das im Einzelfall probieren, aber ich bin sehr optimistisch was das betrifft.
    Da ich den Adapter nicht besitze müsste das jemand anderes testen, oder du befragst mal Google.
  • @for(;;)
    So, die Linux Updates sind durch.

    Ebenfalls
    sudo apt-get install joystick
    sudo apt-get install jscalibrator
    jscal -c /dev/input/js0

    Funktioniert auch hier einwandfrei.


    Bis auf [dein] OS X kann ich die einwandfreie Funktion bestätigen.
    Da muss dir jemand anderes helfen.
    Sorry.


    Darum auch noch einmal vielen Dank an hexagon und Philipp Lang das es jetzt mit Linux klappt. :drunk:
  • Das Flashen auf den Original-Attiny4313 vom Sinchai Shop hat schonmal nicht geklappt-> Checksum Error! :thumbdown: Vielleicht ist/war eine bescheuerte Fuse gesetzt, die das korrekte Flashen unterbindet. Checksum Error hatte ich noch nie, habe bestimmt schon >30 AVR's geflasht. Habe dann einen Attiny2313 genommen, denn davon hatte ich noch einige da und dann hat es auch geklappt.

    Habe mir von der Firmware aber mehr versprochen. Unter WinVice (Win7) werden bei mir beide Joysticks immer noch nur als "Joystick" angezeigt, so wie bei der ursprünglichen Firmware auch, die kann mal also immer noch nicht unterscheiden. Nur bei der Geräteinstallation wurden die gefundenen Geräte als Retro-Joystick#1 und Retro-Joystick#2 aufgelistet.

    DoReCo #56 24.03.2018
  • Super, dass sich etwas tut! Vielen Dank dafür! Leider habe ich es aber gerade an meinem Mac mit Yosemite ausprobiert und es funktioniert noch weniger als vorher. Grundsätzlich scheinen bei Port 1 immer oben und links gedrückt erkannt zu werden (auch wenn gar kein Joystick eingesteckt ist). Das einzige was einen Effekt hat, ist Feuer in Port 2, das als Feuer in Port 1 erkannt wird (möglicherweise habe ich auch die Ports versehentlich vertauscht). Joystick habe ich ausgetauscht, an dem liegt es nicht.

    Bitte sagt bescheid, wenn ich in irgendeiner Weise beim Debuggen helfen kann. Das wäre echt der Hammer, wenn man das Ding endlich auf dem Mac benutzen könnte!
    ────────────────────────────────────────────────────────────
    Time of Silence - Time of Silence 2 Development Blog
    ────────────────────────────────────────────────────────────
  • Halt, Kommando zurück! Ich habe das ganze noch einmal mit einer Joystick-Test-Anwendung ausprobiert und der Joystickadapter scheint einwandfrei zu funktionieren! Das Problem liegt nun scheinbar bei Vice ^^ . Ich mach mal ein Update oder ein Downdate oder so und schau mal ob das was nützt. Weiß jemand von bekannten Problemen mit Joysticks unter Vice für Windows? ?(
    ────────────────────────────────────────────────────────────
    Time of Silence - Time of Silence 2 Development Blog
    ────────────────────────────────────────────────────────────
  • Weiß jemand von bekannten Problemen mit Joysticks unter Vice für Windows?

    X86 vs. x64, das eine zeigt alles korrekt an, das andere nicht.





    So weit ich es probiert habe zeigen die x64 Versionen das #1/#2 einfach nur nicht an.
    Gut zu sehen wenn du WinVICE 2.4 x64 mit der x86 Version vergleichst.

    Ansonsten ist unter Windows alles einwandfrei.
    Linux ebenfalls.