Hello, Guest the thread was called1.2k times and contains 11 replays

last post from Ace at the

Windows ausm Image neu installieren

  • So, mal angenommen ich installiere mein Windows7 64Bit neu, dann mache ich minimale Veränderungen wie z.B. Auflösung.
    Jetzt würd ich gern ein Image vom kompletten C:\ machen und dieses für eine spätere Neuinstallation auf nem bootfähigen USB-Stick bzw. ext. HDD speichern wollen, was für software würdet ihr da empfehlen um,
    a) vom Stick zu booten und
    b) das Laufwerk c:\ zu formatieren (gerne mit Möglichkeit Partitionen neu anlegen zu können)
    c) das Image zurück aufs Laufwerk zu bringen?

  • Das kann ich bestätigen, verwende True Image schon seit vielen Jahren.
    Günstig bekommst du es z.B. hier: EDV-Buchversand, dort kaufe ich selbst schon jahrelang Literatur und Software und habe bisher nur Gutes zu berichten. True Image haben die derzeit für 29,95 incl. einer Maus als Aktion im Angebot.
    Für die "Werbung" bekomme ich nichts, aber was gut ist, muss man nicht verheimlichen.

  • Kann den Vorrednern ebenfalls nur zustimmen. Acronis TrueImage läuft auch hier seit zig Jahren ohne Probleme.


    Ich selbst habe noch das PlusPack dazu, welches ermöglicht, ein Image auch auf anderen Rechnern aufzuspielen, bzw. wenn sich Hardware geändert hat und der Rechner dann oft nicht mit einem alten Image (Bluescreen) hochfahren würde. Mit dem Pluspack geht es, ein gutes Dutzend mal schon gemacht, erleichterte eine Menge Arbeit, bei dem, was ich alles installiert habe bin ich Tage dabei, alles einzurichten...

  • Und wenn das Windows nicht mehr will, oder die Platte perdü ist, steht man im Regen.

    Wenn Windows nicht mehr bootet, muss man eh wohl mit einer Windows Bootcd oder über die Adminkonsole ran.
    Dann lassen sich wohl auch die Images wieder einspielen, die man dann übers Netzlaufwerk oder Extern/Intern
    einspielen kann. Der ganze Vorgang ist aber bei Acronis weitaus besser gelöst.

  • Kann Acronis True Image auch nur empfehlen. Auch ein Umzug von einer alten Platte auf eine neue ist über die Klonen-Funktion super damit zu machen und ein (vorher mal) angelegtes Image zurück spielen geht wirklich weitaus schneller als Windoof neu hoch ziehen. Vorausgesetz natürlich, die Win-Partition ist nicht so irre groß, dass es doch wieder länger dauert. Dafür lassen sie sichs halt gut bezahlen. Weiß gerade gar nicht, ob man für jede neue Haupt-Version wieder neu zahlen muss, ich glaub schon. Die kommen ja auch alle paar Jahre neu raus. Aber ist immer die Frage, was es einem selbst wert ist, die Zeit zu sparen.

  • Image erstellen schön und gut, aber ich würde da noch die Verwendung von Sysprep in Betracht ziehen.


    Ist zwar einmal mehr Arbeit, aber selbst bei Rechenerwechsel (z.B. wg. Hardwareschaden) brauche ich nur das Image draufspielen, und bekomme ziemlich flott ein Windows, bei dem alle benötigte Software direkt installiert ist. Beim ersten Start werden die Hardwareerkennung und ein paar andere Teile der Installation durchgeführt. Danach steht alles wieder zur Verfügung, was vor der Image-Erstellung installiert war.


    Wenn ich das mit einem Image mache, das ich einfach vom installierten System genommen habe, stehen die Chancen, daß es mit anderer Hardware nicht läuft, ziemlich gut.


    Ist natürlich nicht interessant für Leute, die ihre Hardware nie wieder wechseln werden ;)


    Was die geeignete Software für die Images angeht: Acronis True Image gibt es auch für lau. Dann trägt es den Namen Seagate Disc Wizard, und kann bei Seagte kostenlos runtergeladen werden.
    Es handelt sich dann um die Home-Version von True Image. Soweit ich mich erinnere, verweigert die zwar die Mitarbeit, wenn keine Seagate-Platte vorhanden ist, aber die kann man ja notfalls einfach noch zusätzlich per USB dranpappen, wenn keine im System sein sollte.

  • also ich benutze aktuell das Tool von win7, habe mir die Boot-CD erstellt und einmal getestet, ob der Rechner davon bootet. Ich hoffe, im Notfall nie das Tool zu gebrauchen.


    Persönlich wäre mir etwas in Richtung TimeMachine wie vom Mac bekannt lieber. Dort kann ich mit jedem Rechner gebootet von der Betriebssystem-DVD mein "altes" System wieder herstellen. Habe ich nirgends für Windows gefunden.


    Meine letzte finale Sicherung liegt daher immer auf einem Mac...

  • also ich benutze aktuell das Tool von win7, habe mir die Boot-CD erstellt und einmal getestet, ob der Rechner davon bootet. Ich hoffe, im Notfall nie das Tool zu gebrauchen.

    Und ? Taugt das was ?

    Persönlich wäre mir etwas in Richtung TimeMachine wie vom Mac bekannt lieber. Dort kann ich mit jedem Rechner gebootet von der Betriebssystem-DVD mein "altes" System wieder herstellen. Habe ich nirgends für Windows gefunden.

    Time Machine gibts in zwei verschiedenen Versionen auch für Windows. Taugen aber nichts.