Hello, Guest the thread was called3.1k times and contains 35 replays

last post from ACEofACES at the

Wie funktionieren Joysticks mit 2 oder 3 unabhängigen Feuerknöpfen?

  • Würde mich mal interessieren.


    Genauso wie eine Maus mit 3 Tasten am gleichen Port. Du hast pro Port 9 Pins, davon ist einer GND, einer +5V, 4 für die Richtungen (Im Joystick-Mode). Bleiben 3 Leitungen übrig die für 3 Tasten/Feuerknöpfe verwendet werden können.


    Quote


    Wie wird das softwareseitig abgefragt?


    Hängt vom Rechner ab. Beim C64 sind die 2 zusätzlichen Pins die für die Paddles, werden also über die Wandler im SID abgefragt. Da der SID nur 2 Wandler hat aber 2 Joystickports kommt noch die Umschaltung dazu (Wird über PA6 und PA7 des Tastatur-CIA erledigt). Im Amiga geht das über PAULA und einen der CIAs. Beim Atari ST hängen die Joystickports am Tastatur-Controller, werden also über passende Kommandos zu diesem Controller abgefragt.


    Quote


    Ist die Abfragetechnik dann kompatibel zu Atari, Commodore und Amiga?


    Die Abfrage der Hardware musst du für jedes System gesondert implementieren. Sobald das erledigt ist macht es keinen Unterschied mehr.

  • Meine Competition Joysticks habe ich von hand auf 2 tasten umgebaut, denn viele amiga spiele (aber dennoch nur wenige bei der gesamt menge) unterstuetzten das.


    Besonderheiten:

    • Amiga: laeuft! (auch mit 3 tasten)
    • C64: kann man die tasten 2+3 (wenn sie so wie "normal", also taster der auf masse zieht) nicht afbragen. (also zumindest nicht dass ich wuesste bzw. nicht ohne hardware aenderung).


      Grund: die beiden leitungen koennen nicht digital abgefragt werden (wie joystick bewegung+feuer) sondern liegen nur am A/D wandler an (und ja, dafuer muss auch noch zwischen port 1 und 2 umgeschaltet werden) und dieser wandler kann nur einen wert von 0v bis 5v (oder so ungefaehr) "messen" aber ein normaler joystick/maus taster kennt nur 0V (gedrueckt) und nicht verbunden (nicht gedrueckt).

    • Atari 2600 (& Co?): wenn ich das richtig sehe, klappt das hier aus einem aehnlichen/selben grund wie beim c64 nicht.
    • Atari ST & Co: kann zwei tasten problemlos abfragen, aber das kabel der 3. taste ist ueberhaupt nicht verbunden.


    Aber sollte ich mich irren, so korrigiert oder ergaenzt das gerne.

  • Man darf und sollte nicht jedes beliebige Sub-D-9pol-Gerät an eine beliebige Konsole/Computer stecken, da kann es auch mal zu einem defekt kommen.
    Deswegen vorher mal die Pin-Belegung googeln:


    Beispiel:


    Bei den MSX-Computer liegt am PIN5, +5V an:


    1 data b0 (in)
    2 data b1 (in)
    3 data b2 (in)
    4 data b3 (in)
    5 +5V (out)
    6 trigger 1 (in)
    7 trigger 2 (in)
    8 strobe (out)
    9 ground



    Beim C64 ist es z.B. am PIN5: Paddle A Potentiometer Y, bzw. Paddle B Potentiometer Y:


    1 Joy A0
    2 Joy A1
    3 Joy A2
    4 Joy A3
    5 Pot AY
    6 Button A / LP
    7 + 5V max. 100 mA
    8 GND Masse
    9 Pot AX


    Ebenso der Pin7 kann Probleme machen !

  • Gibt es außer dem C64GS-Modul Software auf dem C64, die das nutzt?


    Das C64GS-Modul unterstützt 3 unabhängige Feuerknöpfe? Ich hätte gerne mehr Informationen! Welches Spiel auf dem Modul? Was wird über die zusätzlichen Feuerknöpfe gesteuert? Welcher Joystick bzw. welches Jpypad wird unterstützt? Woher kommt diese Inforamtion? ...

  • Welche Modelle unterstützen das überhaupt?

    Wenige. Mir bekannt sind der Quickshot Python 2, die Manix Twins und Manix Deck sowie natürlich die diversen Controller für die CD32 (aber vorsicht, hier entspricht der rote Knopf nicht immer dem Standardfeuerknopf herkömmlicher Joysticks!)

    Meine Competition Joysticks habe ich von hand auf 2 tasten umgebaut, denn viele amiga spiele (aber dennoch nur wenige bei der gesamt menge) unterstuetzten das.

    Das klingt sehr interessant. Hast du hierzu vielleicht eine Bauanleitung?

  • Das C64GS-Modul unterstützt 3 unabhängige Feuerknöpfe? Ich hätte gerne mehr Informationen! Welches Spiel auf dem Modul? Was wird über die zusätzlichen Feuerknöpfe gesteuert? Welcher Joystick bzw. welches Jpypad wird unterstützt? Woher kommt diese Inforamtion? ...

    Das hatte ich vor langer Zeit mal gelesen. Weiß leider nicht mehr wo genau. Wenn ich mich recht erinnere, wurde das Gerät mit einem 3-Tasten-Joystick verkauft, und einige Funktionen wurden von Tastatur auf Joystick umprogrammiert. Ich hab's leider nie selbst gesehen. Ich hoffe, daß die Information so stimmt. Ansonsten streicht das einfach mit dem GS.
    Hat hier zufällig einer ein GS und kann Genaueres dazu sagen?


    Auf die Schnelle hab ich zumindest mal das hier gefunden: http://en.wikipedia.org/wiki/C…m#Hardware-based_problems
    Dort ist immerhin von zwei unabhängigen Feuerknöpfen die Rede. Leider aber keine Beschreibung, wie das implementiert wurde, oder welche Software das nutzt.

  • Das klingt sehr interessant. Hast du hierzu vielleicht eine Bauanleitung?


    das ist nicht sehr schwierieg, hier in kuerze:

    • joystick aufschrauben
    • altes kabel abschneide/abloeten/... (denn leider haben die die pin's fuer taste 2/3 nicht belegt)
    • die beiden fuerknoepfe trennen (nicht die masse leitung, meisst schwarz, sondern die andere)
    • neues kabel mit stecker organisieren, oder selber zusammenbauen, wichtig: es muessen 8 oder alle 9 leitungen vorhanden sein (schwierigster part)
    • das neue kabel dranloeten, z.B. diese pinbelegung
    • joystick zuschrauben
  • Hat hier zufällig einer ein GS und kann Genaueres dazu sagen?


    Ja hab ich NOS und auch einzeln mit Modul und Joystick. :)

    Dort ist immerhin von zwei unabhängigen Feuerknöpfen die Rede. Leider aber keine Beschreibung, wie das implementiert wurde, oder welche Software das nutzt.


    Das ist mir neu aber ich hab den Joystick auch noch nie zum spielen benutzt. Ich werde ihn aber gerne mal durchmessen.

  • Quote

    Bei den MSX-Computer liegt am PIN5, +5V an:


    Das ist richtig, aber dieser Pin wird bei normale Joysticks mit 2 Feuerknöpfen gar nicht angesprochen. Diese sollten also ohne probleme laufen. Jedenfalls habe ich damit noch nie Probleme gehabt.
    Bei Joysticks mit 3 Feuerknöpfen könnte es aber wirklich Probleme geben. Beim MSX wird der Port5 soweit ich weiss nur für die MSX-Maus benutzt.

  • :Ssshock:
    Der Cheetah Annihilator hat wirklich unterschiedliche Feuertasten! Die beiden Tasten oben am Knüppel sind ganz normale Feuertasten aber der Knopf unten an der Basis Schaltet die 5V (Pin 7) auf Pot X (Pin 9). (So könnte man mit POT Y natürlich auch noch eine dritte Feuertaste realisieren.)
    Jetzt bleibt die Frage, welches Spiel die 2te Taste unterstützt und was passiert da? Leider hab ich zur Zeit nur im Keller einen aufgebauten C64 um das zu testen und auf Keller hab ich heute keinen Bock mehr.

  • Cyberdyne:


    Ich meine mich zu erinnern, das das "Terminator" oder das "Robocop" Modul die zweite Feuertaste mit dem GS Joystick unterstützt hat. Also eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, das eines von beiden Modulen es gemacht hat, aber ich weiss nicht mehr welches. Tendenz ist zu "Robocop" ....


    Leider hab ich das Robocop Modul nicht mehr hier, sonst könnte ich es testen. Aber so bauchmässig sag ich mal, daß hatte beide verschiedene Feuerknöpfe unterstützt.


    Gruß
    Tom

  • interessantes thema... ich habe mir zuletzt einen konix speedking mit zwei feuerknöpfen geschossen um einen c64gs kompatiblen stick daraus zu basteln. der ist aber leider noch bei der post.... :(


    Cyberdyne: werden pin 7 + 9 einfach eben so verbunden, beim annihilator - oder klemmt da noch was dazwischen?


    so wie hier: http://www.lemon64.com/forum/viewtopic.php?p=235205


    btw: paradroid redux fragt zwei knöpfe ab, wofür - keine ahnung.... aber z.b. bei chase hq2 ist einer für die turbos und einer zum schießen. beschleunigt wird dann mit "nach oben". bei last ninja remix kann man wohl waffen / items wechseln. robocop2 springt und schießt mit zwei unabhängigen buttons. myth fragt wohl auch den zweiten ab. weitere beispiele fallen mir eben nicht ein...

  • Quote

    interessantes thema... ich habe mir zuletzt einen konix speedking mit zwei feuerknöpfen geschossen um einen c64gs kompatiblen stick daraus zu basteln. der ist aber leider noch bei der post.... :(


    das klingt nach der seltenen Version für den CPC6128 PLUS oder das GX-4000.... vorsicht was du da moddest ;-) denn die sind wirklich selten geworden.




    Gruß
    Tom / Pentagon

  • Der CPC6128 hat auch einen klassischen, neunpoligen Joystickstecker. Und es gibt eine Joy(0) / Joy(1) abfrage auf einem Port, das bedeutet man brauchte einen Y-Adapter. Der CPC-6128 PLUS bzw. das GX-4000 unterstützen getrennte Feuerknopfabfragen von zwei verschiedenen Feuerknöpfen. Daher klingelten auch meine Ohren als ich von dem Konix Speedking gelesen habe. Es gab eine seltene Version des Konix Speedking extra für die beiden Amstrad Modelle.



    Gruß
    Tom / Pentagon

  • Ich kann mich erinnern, dass man für das Spiel "EON" von Kingsoft ein Sega Megadrive-Pad verwenden kann, wo dann ein weiterer Button nur für das Wenden des Raumschiffs verwendet wird... kann das jemand bestätigen?


    MASTER SYSTEM! Niemals ein Mega-Drive-Pad an den C64 stecken! Das geht evtl. kaputt. Ein Master-System-Pad kann man unbedenklich auch am C64 verwenden.


    Das mit Eon hatte ich vor einiger Zeit in einem ähnlichen Thread mal auf den Plan gebracht, weil in der 64'er stand, dass es in dem Spiel eine Unterstützung für den zweiten Feuerknop z.B. des (man kann es nicht oft genug schreiben) Master-System-Pads geben soll.

  • Cyberdyne: werden pin 7 + 9 einfach eben so verbunden, beim annihilator - oder klemmt da noch was dazwischen?


    Einfach so verbunden.


    Ich meine mich zu erinnern, das das "Terminator" oder das "Robocop" Modul die zweite Feuertaste mit dem GS Joystick unterstützt hat. Also eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, das eines von beiden Modulen es gemacht hat, aber ich weiss nicht mehr welches. Tendenz ist zu "Robocop" ....


    Hab ich beide und werde ich bei Gelegenheit testen.


    btw: paradroid redux fragt zwei knöpfe ab, wofür - keine ahnung.... aber z.b. bei chase hq2 ist einer für die turbos und einer zum schießen. beschleunigt wird dann mit "nach oben". bei last ninja remix kann man wohl waffen / items wechseln. robocop2 springt und schießt mit zwei unabhängigen buttons. myth fragt wohl auch den zweiten ab. weitere beispiele fallen mir eben nicht ein...


    Bei Paradroid Redux würde ich mal drauf tippen, dass es Schießen und Übernehmen ist?!
    Also haben wir an Spielen:
    - Paradroid Redux
    - Chase HQ2
    - Last Ninja Remix
    - Robocop 2
    - Myth
    Wäre schön, wenn Leute sich melden würden, wenn sie noch weitere Spiele kennen.


    Also kann man 8 zusätzliche Feuerknöpfe mit Passenden Wiederständen an einen Port betreiben.


    Nicht 16? Wir haben doch auch noch POT Y, oder? Nicht schlagen, ich hab doch keine Ahnung von sowas!
    Aber selbst 9 Feuertasten sind schon viel zu viel für mich! Mehr als 3 und ich verliere den Überblick und drück nur noch vollkommen unkoordiniert auf alles, was auch nur im entferntesten wie ein Knopf aussehen könnte! ;)


    Lasst mich mal ein wenig rumspinnen! Ich sehe einen Quickshot 2 mit 2 unterschiedlichen Feuertasten vor mir und für die Linke Hand eine Throttelcontroll mit 3 oder 4 weiteren Tasten. Die ganzen Tasten über Pot X und die Throttel-Kontrolle über Pot Y abgefragt. Dann brauchen wir nur noch jemanden, der die Simulatoren (F15, F16, F19, Gunship und was es sonst noch alles gab) dafür patched. Alleine für Gunship würd ich mir so einen Joysttick+Throttel bauen!


    Bitte ein mal Gunship Gold für das NeoRAM mit Unterstützung für Throttelcontroll und 6 Feuertasten (Joystick: MG und Sidewinder / Throttelcontroll: Target, Flares, Chaffs, Map) programmieren. Danke! ;)