Hello, Guest the thread was called19k times and contains 104 replays

last post from olly at the

Produkt Empfehlung für C128 tauglichen VGA Konverter gesucht

  • Ich muß die Sache wohl nochmal aufwärmen ... Das ganze scheint ja nur mit der NTSC-Variante was zu werden.
    Also reduziere ich das jetzt mal auf eine einzige Frage:
    Hat jemand eine Lösung gefunden, den 80Zeichen-Modus des PAL 128er auf einem VGA-Display darzustellen ?
    Bitte nix mehr mit Scart-Adapter oder so ... Es geht nur um VGA !

  • Naja, so ganz einfach 'geht nicht' kann ich aber auch nicht gelten lassen, schließlich gibt es ja den Gonbes GBS-8220 Konverter.
    Der kriegt das Signal aber nicht synchronisiert ... obwohl es, wenn man die Angaben zum Konverter und zum C128 vergleicht, gehen sollte.


    Was ich also letzendlich suche, ist ein ähnlicher Konverter, der beim Eingangssignal weniger wählerisch ist.

  • Was ich also letzendlich suche, ist ein ähnlicher Konverter, der beim Eingangssignal weniger wählerisch ist.


    So ein Konverter ist ja mittlerweile in jedem TFT TV drin und das die nicht besonders gut funktionieren ist auch bekannt.
    Speziell wenn es darum geht die nicht ganz PAL-Konformen Signale zu verarbeiten, versagen die.
    Ein eh schon matschiges Bild was dem TV-Signal entspricht kann Gehirn 1.0 schon gut schönrechnen weil die Auflösung zu klein ist.
    Aber ein PAL Bild das schon an der Grenze der Auflösung arbeitet wie es ein 80Zeichen Bild nunmal ist das kann nur ein Röhrenmonitor
    noch gut darstellen weil der auf jede Bildzeile neu synchronisieren kann wärend ein Konverter das nur bei jedem Halbbild eventuell tut und sich
    ansonsten darauf verlässt das sein Timing in etwa dem entspricht was das Signal hat.


    EDIT: und das ein C64 oder C128 Vollbilder ausgibt anstatt Halbbilder bringt einen auf billisch getrimmten Konverter gleich nochmal aus dem Tritt.

  • Hab auch den Konverter von Richard42, den Dirk verlinkt hat zusammen mit dem Gonbes GBS-8220 angeschlossen. Das Ergebnis ist wirklich exzellent. Anfang letzten Jahres gab es wohl mal eine schlechte (fehlerhafte?) Baureihe der GBS-8220, aber wer aktuell einen kauft und den entsprechenden RGBI->RGBA Konverter dazu bauen kann hat damit alles was ein C128-User braucht, wenn er keinen 1901 ergattern kann.


    Unter http://www.tokra.de/c128/vdc-ihfli/gbs8220/ hab ich mal Beispielbilder hochgeladen (C128D mit dem Konverter samt GBS-8220 an den Beamer angeschlossen) - auf einem Bild sieht man auch die Einstellungen am Gonbes

  • Ich habe den GBS-8220 seit einiger Zeit hier rumliegen. Da ich den am 128er nicht zu laufen bekommen habe, hab ich den mal bei einem Kumpel an einem Jamma-Board getestet, da funktionierte er einwandfrei.
    Gibt es irgendein Erkennungsmerkmal, an dem ich sehe, ob der aus der schlechten Serie ist ?


    Kann das sein, daß man im commodore128.org-Forum die Bilder in den Beiträgen nur als registrierter Benutzer sehen kann ?
    Ich habe jetz eine halbe Ewigkeit rumgelesen, und dabei ist mir aufgefallen, daß die Beiträge sich ständig auf irgendwelche Sachen beziehen, die ich nicht zu Gesicht bekomme, was natürlich auch die Schematics betrifft.
    Naja, dann werd ich mal da registrieren, obwohl ich das eigentlich beknackt finde, mich in einem Forum zu registrieren, wo ich garnicht vorhabe was zu schreiben.

  • Ich habe den GBS-8220 seit einiger Zeit hier rumliegen. Da ich den am 128er nicht zu laufen bekommen habe, hab ich den mal bei einem Kumpel an einem Jamma-Board getestet, da funktionierte er einwandfrei.
    Gibt es irgendein Erkennungsmerkmal, an dem ich sehe, ob der aus der schlechten Serie ist ?


    Nicht, dass ich wüsste. Ohne besondere Hilfsmittel wirst Du den GBS-8220 aber sowieso nicht am C128 zum Laufen bekommen. Der C128 gibt RGBHV aus, der GBS-8220 erwartet als CGA-Signal aber RGBS - der Konverter von Richard42 aus dem commodore128.org-Forum macht nicht nur die Umwandlung RGBI->RGBA, sondern verknubbelt auch die HV-Sync-Signale so, dass der GBS-8220 die versteht.


    Quote

    Kann das sein, daß man im commodore128.org-Forum die Bilder in den Beiträgen nur als registrierter Benutzer sehen kann ?


    Ja, das ist aber im Forum64 nicht anders.

  • Moin zusammen,


    ich muss den thread hier nochmal rauskramen.
    Ich habe den GBS 8220 um den Amiga am TFT anzuschliessen.
    Jetzt wollte ich noch gerne den C64 und VC 20 darüber anschliessen und bräuchte wohl das hier (leider funktioniert der Link nicht mehr):



    Hat jemand nen funktionierenden Link?

  • Hallo Leute,
    ich muss den Thread ebenfalls nochmals rauskramen.
    Ich habe einen C128D Plastik Version mit VDC Upgrade auf die vollen 64KB VDC Speicher.
    Für den 80Zeichenmodus in Farbe hätte ich einen Philips CM8833-II angedacht mit einem seriellen Kabel und Genderchanger an einer Seite. Leider sterben bei den CM-8833er Monitoren die Zeilentrafos wie die Fliegen und Ersatzzeilentrafos werden nicht mehr produziert.
    Soweit mal zur Vorgeschichte.


    Ich möchte meinen C128D somit nur noch an einem modernen LED TV betreiben. Entweder über Scart oder VGA.
    In diesem Fred seh ich leider den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr heraus. :anonym
    Ich wäre sehr dankbar über eine genaue Einkaufsliste mit aktuellen und verfügbaren Teilen.
    Ich bin leider kein Lötprofi, eine Preis-Leistungsverhältnis günstige Lösung wäre super. Die Lösung muss für unsere PAL Geräte funktionieren. Scart, VGA oder wenn es sein muss DVI sind willkommen. Hauptsache 80Zeichen in Farbe funktioniert. Herzlichen Dank! :thumbup:


    Gruß,
    Striker

  • Also wenn Du eine saubere Lösung ohne Löten suchst brauchst Du 2 Dinge:


    1. RGB-Digital nach RGB-Analog-Wandler. Wenn Du nicht löten willst brauchst du die "Video DAC Complete"-Variante für $56 + $25 shipping:


    http://he-insanity.blogspot.de…-cga-video-dac-board.html


    2. RGB-Analog nach VGA-Wandler:


    Entweder bei Ebay nach "GBS 8220" oder "GBS 8200" (müsste auch gehen) suchen und einen Händler auswählen. Da ist auch das nötige Kabel dabei um das mit der obigen Platine zu verbinden. Du brauchst auch noch ein passendes 5V 2A-Netzteil dazu.


    Du kannst das ganze auch mit Gehäuse Netzeil hier bestellen:


    http://arcadeforge.net/Scaler-…a2vga-Scaler-PCB::13.html

  • Stimmt: Man muss ein wenig löten. Gegen die SMD Platine aus deinem Link ist ebenso nichts gegen einzuwenden.


    Bei Microbee erhält man allerdings:


    - ein Gehäuse dazui
    - Anschlusskabel
    - den GBS-Fix am RAM-Baustein, der das Flackern verhindert. Ist ein kleiner SMD Widerstand an einem der Beinchen des RAM. Erwähnt, aber nicht genauer dokumentiert. Auch nicht auf Anfrage ;-)


    By the way: Habe noch die Ferritperlen am Video-Ausgang des 128er entfernt: Das macht das Bild eine Kleinigkeit schärfer.

  • Bei Microbee erhält man allerdings:


    - ein Gehäuse dazui
    - Anschlusskabel
    - den GBS-Fix am RAM-Baustein, der das Flackern verhindert. Ist ein kleiner SMD Widerstand an einem der Beinchen des RAM. Erwähnt, aber nicht genauer dokumentiert. Auch nicht auf Anfrage ;-)

    Leider ist das Gerät im Moment nicht lieferbar. Ich vermute, wenn sich genug potenzielle Kunden bei denen melden, werden die noch eine Charge auflegen. Ich habe schon Interesse angemeldet ^^

    In der Zeitschrift für Assyriologie übersetzte H. Zimmern 1896 einen fast 3000 Jahre alten Text, der in den Ruinen der Bibliothek des Assurbanipal in Ninive gefunden wurde, aus der Keilschrift ins Deutsche. Auf dem Tontäfelchen hatte der Umanu (Weisheitsvermittler) Shaggil-kinam-ubib notiert:

    ,Schaust du hin, so sind die Menschen insgesamt blöde.‘

    Das fasst im Prinzip alles ganz gut zusammen.“

  • - den GBS-Fix am RAM-Baustein, der das Flackern verhindert. Ist ein kleiner SMD Widerstand an einem der Beinchen des RAM. Erwähnt, aber nicht genauer dokumentiert. Auch nicht auf Anfrage ;-)


    Ich meine die Modifikation wäre irgendwo im Netz dokumentiert, man müsste nur die Seite wiederfinden.

  • Hallo,


    ich wärme das Thema hier mal auf, da ich auch gerne meinen nun funktionierenden c128DCR an einen PC-TFT per VGA anschließen möchte. Ich habe mir volgendes besorgt, was hier auch so aktuell empfohlen wird (wenn ich alles richtig verstanden habe).


    Da wäre (für 80Zeichen) der DAC von hier bit-c128.com dazu der Gonbes8220 VGA-Converter und dann dieser Composite/S-Video zu Component YCbCr/RGB Converter hier den ich an den S-Videoausgang des Modulatorersatzmoduls des 128er und dann an den YCbCr video input des Gonbes anschließe. Den Gonbes dann per VGA an den Monitor.


    Meine bisherigen Versuche (inkl. aller möglichen Einstellungen) ein anständiges Bild auf einem Standard PC- Flachbild TFT (Gateway FPD1976W habe ich noch übrig) zu bekommen waren alledings extrem unbefriedigend. Der 80 Zeichenmodus ist sehr unscharf. Der 40 Zeichenmodus ist sehr hell und rollt langsam nach oben durch. Am 1084S habe ich einwandfreie Bildwiedergabe auf beiden Modi.


    Nun meine Frage: Sollte das mit den genannten Geräten funktionieren, oder benötige ich für diese Konfiguration einen besonderen Monitor? Also ich denke da so in Richtung "Multisync".


    Hat jemand villeicht Erfahrungen in der Richtung mit so einem Setup und könnte mir einen PC-Monior (Flachbild) empfehlen.


    Wie ich hier im Forum schon mehrfach gepostet habe, ist der 1084S wegen seiner Geruchsentwicklung leider nicht mehr dauerhaft zu gebrauchen.


    Über hilfreiche Hinweise würde ich mich sehr freuen.


    Vielen Dank.


    LG