Angepinnt Allg. Infos zum Nintendo 3DS


  • Diddl
  • 12197 Aufrufe 49 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Retro-Schulzi schrieb:

    Sicher? Der DSi war schon nur noch bis GBA abwärtskompatibel

    Der DSi ist bereits NICHT mehr GBA kompatibel, hat ja auch keinen GBA Slot mehr.

    Muss aber auch nicht sein, GBA geht ja auch von Slot 1 wenn man weiss wie. Natürlich braucht es Flashkarten für all das.


    Homebrew? Natürlich. Seit dem ersten Gameboy sind alle Homebrew fähig, wenn man eine Flashkarte hat.

    Natürlich hinkt das Toolkit etwas hinten nach, dauert klarerweise etwas, bis die Hardware erforscht ist und die Signaturen bekannt werden. DSi zb. Wird erst jetzt langsam interessant für Homebrew.

    Zum Glück sind die Geräte nach unten kompatibel. Momentan läuft halt DS Homebrew am 3DS, aber in etlichen Monaten kann man bestimmt auch native 3DS coden, so Wintermute will ... ;)
    Letztlich ist alles nur Illusion
    Es gibt hier nichts von Bedeutung
  • Diddl schrieb:

    Retro-Schulzi schrieb:

    Sicher? Der DSi war schon nur noch bis GBA abwärtskompatibel

    Der DSi ist bereits NICHT mehr GBA kompatibel, hat ja auch keinen GBA Slot mehr.

    Muss aber auch nicht sein, GBA geht ja auch von Slot 1 wenn man weiss wie. Natürlich braucht es Flashkarten für all das.


    Homebrew? Natürlich. Seit dem ersten Gameboy sind alle Homebrew fähig, wenn man eine Flashkarte hat.

    Natürlich hinkt das Toolkit etwas hinten nach, dauert klarerweise etwas, bis die Hardware erforscht ist und die Signaturen bekannt werden. DSi zb. Wird erst jetzt langsam interessant für Homebrew.

    Zum Glück sind die Geräte nach unten kompatibel. Momentan läuft halt DS Homebrew am 3DS, aber in etlichen Monaten kann man bestimmt auch native 3DS coden, so Wintermute will ... ;)



    Und M.A.M.E. läuft ohne Probleme und auch flüssig ??
  • Cap schrieb:

    Und M.A.M.E. läuft ohne Probleme und auch flüssig ??

    Bei MaME muss man immer vorsichtig sein. Unter MaME läuft so viel. Ganz neue ROM sind hunderte MB gross und laufen unter einen oder mehreren leistungsfähigen CPU's, da kommt oft selbst ein guter PC nur noch schwer mit.

    MaME erweckt immer Jugenderinnerungen bei unsereiner ...
    ... meine Jugend liegt schon sehr sehr lange zurück!


    Wenn ich von MaME spreche, meine ich so ur ur altes Zeugs wie Pacman, Defender, DonkeyKong junior. All die neuen Dinge, zu denen habe ich keinen Bezug, da war ich schon zu alt für die Spielhallen.

    Aber ja, die ganz alten Dinge laufen sehr gut und ruckelfrei am DSi und auch am 3DS. Wobei manche Dinge wieder nicht ganz so gut laufen, wie zb. der Sound zu DKj. Der ist gesampelt und da hört man Störgeräusche. Aber ich denke das gibt sich auch noch, sobald es Native am 3DS läuft ... ;)
    Letztlich ist alles nur Illusion
    Es gibt hier nichts von Bedeutung
  • Diddl schrieb:

    MaME erweckt immer Jugenderinnerungen bei unsereiner ...
    ... meine Jugend liegt schon sehr sehr lange zurück!


    Hast du bei dieser Textpassage deinen Kopf Richtung geschlossener Jalousie gedreht und die Augen nachdenklich zusammengekniffen, während fahles Sonnenlicht auf dein Haupt fiel ? ( Skinner lässt grüßen ).


    Ist ja auch immer so eine Sache, wie die ROMS angepasst wurden an die Hardware. Einige neue ROMS ( MK4 z.B. ) laufen ja auch nicht auf schnellen PCs, weils einfach noch keine Emulationen für die Spezialchips gibt. (Zeus Chip )

    Aber gut zu wissen, dass man seinen Lieblingsautomaten auch mit auf die Arbeit nehmen kann, ohne den Lappie mitnehmen zu müssen.
  • Cyberdyne schrieb:

    Kannst du dazu auch mal etwas mehr sagen?

    Es gibt meist zwei Wege: Moonshell und eigener Weg der Flashcard.


    Die gängigen Flashcards bringen einen Videoplayer mit. Das Format ist properitär, Filme müssen am PC konvertiert werden und die Files gehen nur auf dieser Flashkarte.

    Die DS-TWO kann dank spezieller Hardware Unterstützung auch gängige Formate ohne Konvertierung abspielen. Aber wenn der DS ständig die Auflösung runter rechnen muss, geht das natürlich etwas auf die Performance.


    Für mich persönlich ist der beste Weg die Moonshell.
    • Die Moonshell gibt es praktisch auf jeder gängigen Flashkarte
    • die Moonshell bringt auch ein komfortables Konvertierprogramm für den PC mit. Einfach per drag and drop Film fallen lassen am Fenster, nach ein paar Minuten hat man das konvertierte Moviefile für den Gameboy
    • die entstandenen Moviefiles haben gute Qualität, sind von der Auflösung exakt angepasst, haben geringe File Größe, lassen sich ruckelfrei abspielen, der Ton passt auch.
    • Die Moonshell Moviefiles sind natürlich kompatibel zu allen Flashcards und Gameboy Typen, und können so auch gut getauscht werden.
    Letztlich ist alles nur Illusion
    Es gibt hier nichts von Bedeutung
  • Mal abseits von sämtlichen Mods, Hacks etc.:
    Mich kann der 3DS leider nicht so fesseln, wie sein Vorgänger. Mit dem DS Lite hab ich Hunderte Stunden verbracht. Den 3DS musste ich mir natürlich gleich zum Release holen, was ein Fehler war. Denn es gab weder gute Spiele, noch war der Shop online. Mit den Spielen sieht es ja immer noch nicht so toll aus.

    Und was das Hauptmerkmal angeht, den 3D-Effekt: Dieser ist zwar anfangs ziemlich beeindruckend, erweist sich beim Spielen jedoch schnell als lästig und sogar anstrengend. Man muss den 3DS immer möglichst gerade halten, da der 3D-Effekt sich sonst schnell in ein unscharfes Irgendwas verwandelt. Außerdem bekomme ich persönlich nach einiger Zeit 'nen Wattekopf vom 3D, selbst bei niedrigster Einstellung. Dieser ganze 3D-Kram ist einfach nicht meine Welt, ich hab auch noch nie 'nen Film im 3D im Kino gesehen, und es interessiert mich auch null. Wenn ich 3D will, wende ich den Blick vom Bildschirm ab, da hat's genug 3D, und noch dazu in brillanter Qualität ;) .
    Wenn das lesen du kannst, nicht zum Augenarzt du musst
    Ferrum Aeternum
    Sverker