Neue Moleplays!

  • sauhund schrieb:

    du hast das schon öfter gespielt oder? :o)


    Vorher habe ich das nur als Longplay gehabt. Also mithilfe von Savestates einen möglichst optimalen Durchlauf hingelegt.
    Eine GhoulsNGhosts Aufzeichnung ohne Savestates gab es bisher noch nicht von mir.

    nachtrag:
    Hoppla, ich glaube ich habe grade am Thema vorbei geantwortet.
    GhoulsNGHosts war damals einer meiner Lieblingsspiele. Wenigstens bevor ich die MegaDrive Version hatte. Meine Originalspiele habe ich immer arg intensiv gespielt.
  • TheRyk schrieb:

    :thumbsup: sehr schön! Mehr davon.


    Schon gezwungerermaßen. Ich will die 15-Minuten Limitierung weg haben. :D Das soll eigentlich der Kanal für Kraut & Rüben & Videospiele werden. Aber solange ich die splitten müsste ist das noch uninteressant.

    Solange bin ich jetzt verdammt weitere Moleplays zu machen. Aber ein Schicksal mit dem ich gut leben kann. ;) :D

    Oh, ich habe übrigens Commando nochmal gespielt. :)
    youtube.com/user/Moleplay?feature=mhee
  • Da fiebert man richtig mit, ob du es nun doch durch schaffst oder nicht :schreck!: Mir gefällt Moleplay wirklich gut das Mikro hat sich bezahlt gemacht. Und gut zocken kannst du wirklich das beweist du ja jedes mal. :zustimm: Also dranbleiben.
  • TheRyk schrieb:

    lol Hüte/Handtaschen: das sollen "Fans"/Fächer sein! ;)


    Mir ist auch erst im Nachhineim aufgefallen dass die Figur "Fan" heisst. Ich habe da nie auf die Namen geachtet.

    TheRyk schrieb:


    Wieder 2 schöne Folgen, die mich u.a. in meinem Hass auf Dragon's Lair bestätigt haben :)


    Mich auch. Schade dass ein Level reicht um alles in den Abgrund zu ziehen. Auch wenn es sicher kein Hit ist macht Dragons Lair bis dahin Spass. Aber der Level geht echt gar nicht.
  • MontyMole schrieb:

    Schade dass ein Level reicht um alles in den Abgrund zu ziehen.

    Nunja, ich fand gerade den allerersten Level aka "Abgrund" schon immer abgrundtief grottig. :) IIRC konnte ein Schulfreund damals sogar bis Level 2 kommen und dieses Joystick-Gequäle, um zu erraten, was man nun wo machen muss, fand ich nicht deutlich besser.
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • Das originale Dragon's Lair war ja schon ein laues Spiel an sich, welches die Leute nur durch seine Videosequenzen anzog und nur diejenigen glücklich machte die dem simplem Quick Time Event-Gameplay (Knöpfchen im richtigen Augenblick drücken/Auswendiglernen) ein wenig Kurzweil abgewinnen konnten.

    Die C64-Umsetzung ist mit eine der schlimmsten offiziell erhältlichen Spiele-Umsetzungen die damals rausgekommen sind. Natürlich basierte das originale Dragon's Lair auf Technik die in der gleichen Form nicht auf dem C64 hätte kopiert werden können - sollte man meinen - aber ich hab so eine schwarzweisse Hi-Res Dragon's Lair Demo mit Video-Sequenzen aus dem Original-Spiel auf dem C64 laufen gesehen. Das Original wäre also theoretisch machbar gewesen. Zwar nur schwarzweiss aber immerhin originalgetreuer und sicherlich eher im Sinne der Fans, oder nicht? Schwatzweiss hat auch Flair und alles ist besser als das was am Ende bei rausgekommen ist.

    Ich finde, das C64-Dragon's Lair hat recht wenig gemein mit dem Original in puncto Spielablauf, Grafik und Sound. Das einzige was dem Original entspricht ist, ist das Comic-Bild auf der Verpackung... muss für Fans des damaligen Automaten schon enttäuschend gewesen sein.

    Kann mich noch an Werbung für das Spiel erinnern, in ner 64'er oder so. Die Screenshots stammten natürlich von der Automaten/Laserdisc Version. Da gabs keine Bilder von dem trashigen C64-port - obwohl es Werbung für das C64-Spiel war! Wie auch immer, das ganze Game wirkt heutzutage ohne Nostalgiebrille einfach nur wie amateurhaft in Basic zusammengekratzt, megahässlich und frustrierend. Ist mit Sicherheit Kandidat für "Schlechteste Umsetzung aller Zeiten", gerade weil es auf einer bekannten Lizenz beruht - selbst auf Nintendo DS und Playstation3 gibt es Dragon's Lair. Die Lizenz lebt also noch und wird auch heute noch ständig wiederverwertet. Die C64-Version war allerdings sicherlich eine der größten Lizenzverstümmelungen der 80'er, und leider auch kein Ausnahmefall.
  • Hoagie schrieb:


    Die C64-Umsetzung ist mit eine der schlimmsten offiziell erhältlichen Spiele-Umsetzungen die damals rausgekommen sind. Natürlich basierte das originale Dragon's Lair auf Technik die in der gleichen Form nicht auf dem C64 hätte kopiert werden können - sollte man meinen - aber ich hab so eine schwarzweisse Hi-Res Dragon's Lair Demo mit Video-Sequenzen aus dem Original-Spiel auf dem C64 laufen gesehen. Das Original wäre also theoretisch machbar gewesen. Zwar nur schwarzweiss aber immerhin originalgetreuer und sicherlich eher im Sinne der Fans, oder nicht? Schwatzweiss hat auch Flair und alles ist besser als das was am Ende bei rausgekommen ist.
    Ich finde, das C64-Dragon's Lair hat recht wenig gemein mit dem Original in puncto Spielablauf, Grafik und Sound. Das einzige was dem Original entspricht ist, ist das Comic-Bild auf der Verpackung... muss für Fans des damaligen Automaten schon enttäuschend gewesen sein.


    Ich halte den Ansatz aus der Arcadevorlage praktisch eine Filmversoftung zu machen, denn mehr als ein Film war die Arcade nicht, an sich für eine gute Idee. Lediglich die Umsetzung war mäßig.

    Hoagie schrieb:


    Ist mit Sicherheit Kandidat für "Schlechteste Umsetzung aller Zeiten", gerade weil es auf einer bekannten Lizenz beruht - selbst auf Nintendo DS und Playstation3 gibt es Dragon's Lair. Die Lizenz lebt also noch und wird auch heute noch ständig wiederverwertet. Die C64-Version war allerdings sicherlich eine der größten Lizenzverstümmelungen der 80'er, und leider auch kein Ausnahmefall.


    Das würde ich mir dann doch eher für spätere Umsetzungen wie Street Fighter 2 oder Strider aufheben. Dragons Lair war, schon alleine wegen des achten Levels, sicherlich kein gutes Spiel. Aber es gab echt fieseres Zeug.


    Aber zu was anderem, ich habe "Ninja" online. :)
    youtube.com/watch?v=heKLvXjmvRE
  • MontyMole schrieb:

    Hoagie schrieb:

    Ich halte den Ansatz aus der Arcadevorlage praktisch eine Filmversoftung zu machen, denn mehr als ein Film war die Arcade nicht, an sich für eine gute Idee. Lediglich die Umsetzung war mäßig.
    Die Probleme die du bei dem Moleplay zum C64-Dragon's Lair hattest sprechen Bände über das Gameplay und die Steuerung.

    Bewundernswert, dass du die Umsetzung oder zumindest das Spiel an sich trotz allem noch mäßig findest.

    Edit: Irgendwie krieg ich das Zitat hier grad nicht gebacken.

    MontyMole schrieb:

    Das würde ich mir dann doch eher für spätere Umsetzungen wie Street Fighter 2 oder Strider aufheben. Dragons Lair war, schon alleine wegen des achten Levels, sicherlich kein gutes Spiel. Aber es gab echt fieseres Zeug.
    Ich hatte damals ne Version von Street Fighter auf dem C64 gezockt, die war gar nicht so übel. Kann jetzt natürlich auch die rosarote Nostalgiebrille sein die mich blendet, und Kampfspiel-mäßig kommt aufm Cevi ja wenig an die International Karate Serie ran, aber das Spiel dass sich auf dem C64 Street Fighter schimpfte, fand ich jetzt nicht so "kaputt" wie Dragon's Lair. Strider hab ich nie gezockt, keine Version, aber zufälligerweise hab ich heute nen Longplay geguckt, wo jemand die Arcade-Version durchgezockt hat. Ich glaub das warst du. Sieht hammergeil aus von den Animationen und Backgroundgrafiken. Jedenfalls, Street Fighter II und Strider waren damals grafische Hi-End-Produkte die auf 16-Bit Systemen und Arcade-Automaten rauskamen. Ist klar dass die C64-Umsetzungen da nicht großartig mithalten konnten.

    MontyMole schrieb:

    Aber zu was anderem, ich habe "Ninja" online.
    youtube.com/watch?v=heKLvXjmvRE
    Das Spiel kannte ich noch nicht. Hätte mir damals sicher gefallen. Schade, dass die Musik immer aufhört wenn noch ein Gegner im Bild rumsteht.
  • Hoagie schrieb:


    Bewundernswert, dass du die Umsetzung oder zumindest das Spiel an sich trotz allem noch mäßig findest.


    Bis zum Schachbrettlevel ist das mit einer arg hohen Frusttoleranz sogar noch unterhaltsam. Natürlich weit von "gut" entfernt. Richtig mies wird das wirklich nur weil der Schachbrettlevel ohne massives Glück oder Savestates nicht möglich zu sein scheint.

    Hoagie schrieb:


    Edit: Irgendwie krieg ich das Zitat hier grad nicht gebacken.

    MontyMole schrieb:

    Das würde ich mir dann doch eher für spätere Umsetzungen wie Street Fighter 2 oder Strider aufheben. Dragons Lair war, schon alleine wegen des achten Levels, sicherlich kein gutes Spiel. Aber es gab echt fieseres Zeug.



    Du nanntest Dragons Lair die schlimmste Lizenzumsetzung. Die Gründe sind verständlich aber ich wollte damit aussagen dass ich DL trotz allem brauchbarer finde als beispielsweise die Konvertierungen von "Street Fighter 2" und "Strider"

    Hoagie schrieb:


    Ich hatte damals ne Version von Street Fighter auf dem C64 gezockt, die war gar nicht so übel. Kann jetzt natürlich auch die rosarote Nostalgiebrille sein die mich blendet, und Kampfspiel-mäßig kommt aufm Cevi ja wenig an die International Karate Serie ran, aber das Spiel dass sich auf dem C64 Street Fighter schimpfte, fand ich jetzt nicht so "kaputt" wie Dragon's Lair.


    Ich habe Street Fighter 1 für den C64 vor Ewigkeiten mal gelongplayert. Kann mich aber nicht mehr wirklich dran erinnern, ich glaube die war okay. Wenn auch dem älterem Yie Ar Kung-Fu unterlegen. Ich bezog mich bei dem Lets Play aber eher auf die Originalautomatenfassung. Und die war, in Anbetracht dass er bereits vorher Yie Ar Kung-Fu gab, arg miserabel.

    Hoagie schrieb:


    Strider hab ich nie gezockt, keine Version, aber zufälligerweise hab ich heute nen Longplay geguckt, wo jemand die Arcade-Version durchgezockt hat. Ich glaub das warst du. Sieht hammergeil aus von den Animationen und Backgroundgrafiken. Jedenfalls, Street Fighter II und Strider waren damals grafische Hi-End-Produkte die auf 16-Bit Systemen und Arcade-Automaten rauskamen. Ist klar dass die C64-Umsetzungen da nicht großartig mithalten konnten.


    Aber selbst für den C64 waren die Versionen miserabel. Schau dir mal im direktem vergleich die Cevi-Fassung von Midnight Resistance an. Da wäre auch auf dem C64 weitaus mehr drin gewesen. Und bei Street Fighter II machte man sich nichtmal die Mühe die Grafiken zu zeichnen. Die wurden wohl schnell durch einen Konverter gejagt.
    Wie gesagt; ich halte Dragons Lair nicht für gut. Aber auch nicht unbedingt für die mieseste Lizenzveröffentlichung.
  • MontyMole schrieb:

    Bis zum Schachbrettlevel ist das mit einer arg hohen Frusttoleranz sogar noch unterhaltsam. Natürlich weit von "gut" entfernt. Richtig mies wird das wirklich nur weil der Schachbrettlevel ohne massives Glück oder Savestates nicht möglich zu sein scheint.
    Ne hohe Frusttoleranz haben wir wohl alle, die mit dem C64 angefangen haben. :)

    Was mich allerdings wirklich an der Dragon's Lair Umsetzung stört sind nicht die kleinen, neuen Jump&Run/Geschicklichkeitseinlagen sondern vielmehr genau die QTE-Film-Sequenzen die man vom Original übernommen hat und die auf dem Cevi einfach nur chaotisch rüberkommen.

    MontyMole schrieb:

    Das würde ich mir dann doch eher für spätere Umsetzungen wie Street Fighter 2 oder Strider aufheben. Dragons Lair war, schon alleine wegen des achten Levels, sicherlich kein gutes Spiel. Aber es gab echt fieseres Zeug.
    Ich meinte wohl das erste Street Fighter. Strider und SFII kamen wohl zu einer Zeit raus, in der ich auf Amiga, PC, Mega Drive, Game Boy und SNES umgestiegen bin. 1993 hab ich den C64 erstmal im Keller gebunkert. Kenn leider nur die C64-Games von 1982-1992.

    Hammerhart dass man tatsächlich versucht hat Spiele wie SFII und Strider noch für den C64 umzusetzen. Ich mein jetzt nicht nur wegen der Grafik, sondern auch wegen der Steuerung: nur ein Feuerknopf, wenn man für SFII mindestens 6 gebraucht hätte.

    MontyMole schrieb:

    Du nanntest Dragons Lair die schlimmste Lizenzumsetzung. Die Gründe sind verständlich aber ich wollte damit aussagen dass ich DL trotz allem brauchbarer finde als beispielsweise die Konvertierungen von "Street Fighter 2" und "Strider"
    Hmm, so spät in der Laufbahn des C64 noch so schlechte Umsetzungen?! Ich müsste die beiden Games echt mal antesten. Kann kaum glauben dass die so mies sein sollen.

    MontyMole schrieb:

    Ich habe Street Fighter 1 für den C64 vor Ewigkeiten mal gelongplayert. Kann mich aber nicht mehr wirklich dran erinnern, ich glaube die war okay. Wenn auch dem älterem Yie Ar Kung-Fu unterlegen. Ich bezog mich bei dem Lets Play aber eher auf die Originalautomatenfassung. Und die war, in Anbetracht dass er bereits vorher Yie Ar Kung-Fu gab, arg miserabel.
    Hab mir grad kurz ein Video von SFII für den Cevi angeschaut. 100% klar, dass es nicht das Street Fighter war, das ich damals hatte.
    Sieht aber noch ok aus. Hätte jetzt viel Schlimmeres erwartet.

    Was Yie-Ar Kung Fu angeht, das war dem Original natürlich näher weil's ja auch ein älteres Spiel war und dementsprechend leichter umzusetzen.

    MontyMole schrieb:

    Aber selbst für den C64 waren die Versionen miserabel. Schau dir mal im direktem vergleich die Cevi-Fassung von Midnight Resistance an. Da wäre auch auf dem C64 weitaus mehr drin gewesen. Und bei Street Fighter II machte man sich nichtmal die Mühe die Grafiken zu zeichnen. Die wurden wohl schnell durch einen Konverter gejagt.
    Wie gesagt; ich halte Dragons Lair nicht für gut. Aber auch nicht unbedingt für die mieseste Lizenzveröffentlichung.
    Midnight Resistance scheint auf den ersten Blick jetzt nicht so ein komplexes Spiel zu sein wie SFII oder Strider. Deswegen wohl auch wieder die bessere Umsetzung.

    Und Strider hab ich mir auch mal kurz angeschaut und ich finde es tatsächlich beeindruckend dass es einigermaßen gut auf'm C64 läuft. Sicher wurde da einiges rausgekürzt, aber Umsetzung, Grafik, Sound und Gameplay hinterlassen bei mir einen besseren ersten Eindruck als - nur um den Vergleich wieder ranzuziehen - das was bei Dragon's Lair abgeht.

    Es gab mit Sicherheit noch schlechtere Portierungen als Dragon's Lair, das will ich nicht bestreiten, aber die genannten Spiele finde ich nen ganzen Tacken besser. Natürlich kann sich meine Meinung ändern wenn ich die Spiele mal selbst anzocke. Aber irgendwie... ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Strider und SFII-Konvertierungen unspielbarer und schlechter sind als Dragon's Lair.
  • Um mal ein wenig über den Tellerrand zu schauen (und nicht sofort mein ganzes C64-Pulver zu verballern) habe ich ein paar Moleplays für andere Systeme eingezockt. :)

    Probotector
    youtube.com/watch?v=mn9i2NXvKHQ
    youtube.com/watch?v=bLSAYhEM3NU

    und die Arcade Version von Ghouls N Ghosts
    youtube.com/watch?v=ntx8hB0_7eM
  • Benutzer online 2

    2 Besucher