Hello, Guest the thread was called13k times and contains 50 replays

last post from stevedee78 at the

dtv2ser 0.5 released

  • Oh Mann,


    nach der Neugestaltung der Schaltung habe ich wieder ein Schirmproblem


    Muss mir wohl eine neue Leitung löten.


    Gruß


    stevedee78

  • Also die Schirmung und Länge des Arduino > DTV Kabel ist wirklich wichtig.
    Ich habe jetzt mal ein ca 7cm Flachbandkabel, wie lallafa, genommen und jede 2. Ader auf GND gelegt und siehe da ..... es lüppt wieder.


    Gruß


    stevedee78

  • Hi,

    Und: Das ist der erste dtv2ser Arduino-Nachbau den ich gesehen habe ;)
    Wäre mal interssant zu wissen, wer sich noch so ein gutes Stück hier gebaut hat...

    hab mir grad auch einen gebastelt. Funzt auf Anhieb mit Arduino 2009. :thnks:


    Gruß,
    twinpeaks

  • Quote


    Hast Du auch irgendwelche Probleme gehabt?


    Nö, lief auf Anhieb, aber ich hab auch aus Deinen Fehlern gelernt :D und gleich das Kabel zum DTV so kurz wie möglich gehalten und auch jede zweite Ader auf Masse gelegt.


    twinpeaks

  • Die Bilder sehen doch schon mal gut aus... :thumbsup:

    Wenn der Arduino frisch ist, wird es keine alte FW geben - nur den Bootloader.
    Den wird die neue FW auch nicht anfassen.


    Also kann ich alles so lassen und meinen Arduino Uno R3 weiter für andere Projekte nutzen????


    GRuß


    Stevedee78

  • Seit langem wollte ich schon mal mit meinen DTV basteln. Nun habe auch ich mich mal aufgerafft und meinen Arduino2009 umgebaut.


    Der Umbau scheint nach Anleitung problemlos zu sein, die Kabel sind ca. 10cm lang. Firmware flashen war ebenfalls problemlos:


    avrdude: 7184 bytes of flash written
    avrdude: verifying flash memory against dtv2ser-0.5b-250000-arduino2009-atmega328.hex:
    avrdude: load data flash data from input file dtv2ser-0.5b-250000-arduino2009-atmega328.hex:
    avrdude: input file dtv2ser-0.5b-250000-arduino2009-atmega328.hex auto detected as Intel Hex
    avrdude: input file dtv2ser-0.5b-250000-arduino2009-atmega328.hex contains 7184 bytes
    avrdude: reading on-chip flash data:


    Reading | ################################################## | 100% 1.47s


    avrdude: verifying ...
    avrdude: 7184 bytes of flash verified


    avrdude: safemode: Fuses OK


    avrdude done. Thank you.



    Aber nun:



    ./dtv2sertrans -s 250000 diag testsuite
    dtv2sertrans version 0.5, dtv2ser device version 0.5
    result: 0402 Client: Server timed out
    ERROR: dtvtrans server is not alive!
    FAILED: CmdError('Command failed',)


    Das ganze findet unter Linux statt, ich bin einigermaßen ratlos, da ich mir nicht vorstellen kann, dass dies ein Hardwareproblem darstellt (nach meinem Verständnis scheint es ein Kommunikations-Problem zw. FTDI und ATmega328 zu sein). Kann mir jemand bei der Fehlersuche ehilflich sein?


    BTW: warum wird denn an dem DB-Konnektor PIN9 verbunden, nach DTVHacking-Wiki ist der gar nicht angschlossen. Spekulation: "hier gehört eine Verbindung zu DTV-Reset hin"


    blechtasse

  • Hallo blechtasse,


    Haben Sie jemals eine Antwort auf Ihre Frage bekommen?


    Ich habe genau das gleiche Problem. Ich baute meine dtv2ser usb mit einem Arduino 2009, aber wenn ich versuche, es Bootstrap oder etwas zu tun bekomme ich das gleiche Ergebnis wie Sie.


    dtv2sertrans version 0.5, dtv2ser device version 0.5
    result: 0402 Client: Server timed out
    ERROR: dtvtrans server is not alive!
    FAILED: CmdError('Command failed',)


    Ich benutze Windows.Ich habe es nicht in Linux versucht, aber ich bezweifle, dass es einen Unterschied machen sowieso.


    Sorry für die Wiederbelebung einer alten Thread, aber es ist der erste Thread Ich habe auf Google mit genauen dieser Ausgabe zu sehen.


    Auch sorry für mein Deutsch, schuld Google Translate. ;)