Hello, Guest the thread was called2.4k times and contains 29 replays

last post from mb1860 at the

IBook G4 von Ebay

  • Hallo Forum,


    habe mir bei Ebay ein weißes IBook G4 "gezogen". Leider hat das SuperDrive die CD verschluckt und gibt diese nicht mehr aus. Nach dem Druck auf der Auswurftaste kommt nur noch ein Knarren und die CD scheint zu blockieren. Kann man da noch was machen oder muß ich das Laufwerk tauschen?


    Ich möchte die Festplatte tauschen, leider gibt es im INet keine Anleitung zum Ausdrucken, wie man den Rechner öffnen kann. Dort wo ich die Platte wechseln kann, gibt es leider keine Möglichkeit einen PC zu betreiben.


    Ich habe noch einen PowerMac MMD (DualG4) aus dem ich gerne die Updates vom Lepoard auf einen Stick kopieren möchte, um diese auf das IBook zu spielen (dieses wird dort eingesetzt, wo kein INet möglich ist). Oder gibt es ein Link bei dem ich mir die "Servicepacks" herunterladen kann? Bei Apple ist alles so "verstreut" auf der Webseite.

  • Ich möchte die Festplatte tauschen, leider gibt es im INet keine Anleitung zum Ausdrucken, wie man den Rechner öffnen kann. Dort wo ich die Platte wechseln kann, gibt es leider keine Möglichkeit einen PC zu betreiben.


    Hallo,


    unter diesem Link findest Du das was Du bezüglich der Festplatte suchst. Hat mir bei meinem iBook auch geholfen, auch zum ausdrucken.

  • Oder gibt es ein Link bei dem ich mir die "Servicepacks" herunterladen kann? Bei Apple ist alles so "verstreut" auf der Webseite.


    Gehe zu http://www.apple.com/de/support/osfamily


    Dann das OS-Release, dass du updaten willst, anklicken und dann in der rechten Randspalte das passende Update (am Besten Combo-Update, enthält alle Updates vom Basis-System bis zum letzten Update) auswählen und herunterladen. Die Datei kannst du dann überall zum Updaten verwenden.

  • Kann man da noch was machen oder muß ich das Laufwerk tauschen?


    Guck mal genau, ob neben dem CD-Schlitz noch ein kleines Loch ist. da kannst du eine aufgebogene Büroklammer hineinstecken.


    Falls nicht:


    erste möglichkeit: Trackpadtaste beim einschalten gedrückt halten und das iBook mit dem CD Schlitz nach unten halten um die Schwerkraft ein wenig mithelfen zu lassen.
    zweite möglichkeit: in open firmware starten und eject cd eingeben (man startet in open firmware indem man beim start apfel+wahl+o+f drückt)


    Apple empfiehlt zusätzlich:


    Drücken Sie die Auswurftaste oben rechts an der Tastatur.
    Wenn dies nicht funktioniert, halten Sie die Funktionstaste gedrückt und drücken Sie die Auswurftaste.

  • Probier mal ein stumpfes Messer in den Slot zu stecken und es beim Auswurfversuch umzudrehen, so dass sich der Slot weitet.
    Schnell das Messer rausziehen und mit der anderen Hand die nun erscheinende CD zu packen und festzuhalten. Das Laufwerk wird vermutlich versuchen, die CD wieder einzuziehen, deshalb nicht ziehen, nur festhalten!
    Wenn es die CD wieder "loslässt" ziehst Du die CD raus.


    Habe das an meine PB auch. Das passiert, wenn man sich beim Aufstehen auf dem Gerät abstützt. :D


    Man braucht nicht wirklich eine Anleitung zum öffnen eines ollen iBooks. Das gute Dutzend Schrauben rausdrehen, zerlegen, Komponente wechseln, zusammenschrauben und die übrig gebliebenen Schrauben wegwerfen.


    Nicht dass es Dir hilft, aber Pollin hatte vor einiger Zeit Slot-in-Slimline-DVD-Laufwerke im Angebot. Momentan haben die aber Apple-Touchpads für 50 Cent. Wenn man das Pad immer benutzt, dann ist es irgendwann verschlissen. Leider sind das nur die kleinen, 4:3 Touchpads und nicht die 16:10, so wie ich sie benötige. :(


    Gruß
    m

  • danke erst einmal den Tipp mit dem Download der Leopard-Updates. Ich habe dieses vorher nicht bei Apple auf der Seite gefunden.


    Das mit den ganz "Knöpfen" habe ich schon versuchen. Das Laufwerk macht ja die Auswurfgeräusche, das Icon verschwindet auch kurz vom Desktop, aber es knarrt dann zwei, drei Mal, das CD-Icon erscheint wieder auf dem Desktop und der Datenträger bleibt im Laufwerk. Ein Notknopf (Loch) habe ich nicht gefunden. Sowohl außen als auch unter der Tastatur. Auf Grund des Staubschutzes kann man leider nicht wirklich mal in das Laufwerk hineinsehen.

  • Reicht es beim Combo-Update nur die letzte Version zu landen / installieren, oder muß ich bei 1 anfangen und mich dann bis aktuell 8 hochkämpfen... Leopard-DVD liegt vor, was ja die Basis von 10.5 ist... MAnchmal verstehe ich Apple nicht, ist vermutlich wieder zu simpel für mich :-)





    Hessi


    meinst Du mich??? Was meinst Du?

  • Schon mal mit doppelseitigem Klebeband probiert?
    Einfach ein Stück doppelseitiges Klebeband an einen dünnen Gegenstand kleben (z.B. Spachtel, eine andere CD, Kreditkarte, Personalausweis, etc.) und dann den Gegenstand vorsichtig in den Laufwerksschlitz schieben und versuchen die CD zu "angeln".
    Wenn das Klebeband im Laufwerk bleibt, dann ist allerdings auf jedenfall aufschrauben angesagt...


    flowerking

  • hmm Flowerking, die Idee ist gut aber wird die CD nicht mechanisch in Position gehalten, so dass man den Datenträger nicht aus dieser Fixierung bekommt.


    Aber ich werde das am Wochenende mal versuchen...


    Kann ich den davon ausgehen das das Laufwerk ein Weg hat oder ist es jetzt nur ein "Ausrutscher". Bringt ja nichts, wenn ich die CD raus habe und kann dann eigentlich keine mehr einlegen.

  • Reicht es beim Combo-Update nur die letzte Version zu landen


    Combo bedeutet hier "kombiniert". Es enthält alle Zwischenupdates. Wenn du also das aktuellste Combo-Update nimmst, sind alle vorherigen enthalten. Anfänger laden sich diese Updates meistens gar nicht herunter sondern verlassen sich auf die automatische Update-Funktion des Betriebssystem.


    aber wird die CD nicht mechanisch in Position gehalten


    Dann würde ich ziehen, nachdem ich den Auswurfknopf betätigt habe, denn das versucht das Laufwerk ja, die CD loszuwerden.

  • hmm Flowerking, die Idee ist gut aber wird die CD nicht mechanisch in Position gehalten, so dass man den Datenträger nicht aus dieser Fixierung bekommt.


    So viel ich weiss, wird die CD beim Einlegen im Laufwerk nach unten bewegt, so das sie auf dem Antrieb "aufsitzt". Beim Auswerfen wird sie dann wieder etwas nach oben bewegt, um vom Antrieb frei zu kommen. Diese Bewegung nach oben (und dann nach draussen) könnte man mit doppelseitigem Klebeband unterstützen. D.h. den Auswurfknopf drücken und dabei mit viel Gefühl versuchen, die CD nach oben und draussen zu bewegen. Die Bewegung nach oben ist natürlich minimal. Auf keinen Fall würde ich versuchen die CD mit Gewalt aus dem Laufwerk zu ziehen. Vielleicht reicht es auch schon, das iBook auf den Kopf zu stellen und dann den Auswurfknopf zu drücken. Dann unterstützt die Schwerkraft den Auswurf.


    flowerking

  • also ich habe das ibook nun auf den Kopf gehalten und auch seitlich (rechts nach unten), CD bleibt im Laufwerk. Von den Geräuschen hat sich nichts verändert. Eine "Bewegung" der CD ist nicht zu erkennen. Das gleiche bei einem Messer, Spachtel mit Klebeband oder einem großen Fleischermesser, das das Gehäuse "etwas aufbiegt" nichts.


    Ich besorge mir die Tage einen Satz Feinmechaniker-Werkzeuge und schraube das ibook auf und öffne das Laufwerk. Leider habe ich hier keinen Schraubendreher, der die Schrauben des blöden Blechs zur Speicherabdeckung lösen kann. Und wenn dann immer noch nichts geht, fliegt das Laufwerk raus.


    Weiß jemand, on das iBook von USB-Laufwerken booten kann?

  • so aus den Tagen ist nun doch einige Monate geworden, wie ich festgestellt habe...


    Ich habe das Ibook geöffnet und Laufwerk getauscht. Das verbaute Teac DV-W28SL (Apple Super W28SA 678-ß516A) habe ich gegen ein Laufwerk von Apple CW-8124C (Panasonic) getauscht. Im Netz habe ich keine Funktionsgarantie gefunden, läuft aber prima.


    Das Ibook ist nur nicht für solche Arbeiten vorgesehen. Ich kann nur jeden empfehlen, sich unbedingt aufzuschreiben, wo die gefühlten 1 Mio schrauben hinkommen... :schreck!:


    Habe nach 2 dutzend positiven Auswurftest mit einem Rohling mich getraut, die Lepoard-DVD einzulegen und das Betriebssystem neu aufzuspielen. Hat prima geklappt, bis auf der Auswurf des Datenträgers. Jetzt hat es sich gerächt, das ich ein gebrauchtes Laufwerk gekauft habe... Dise Slot-In drecksdinger sterben wie die Eintagsfliegen... :bmotz:

  • Dieser Tatsache bin ich mir auch bewusst, habe mein iBook G4 ja auch gebraucht gekauft und bin froh, dass das noch so problemlos funzt.
    Das ist natürlich voll ärgerlich. :(
    Davon ab - hattest Du mal getestet ob Du von einem externen USB-LW booten kannst? Sollte doch eigentlich funzen....*grübel*