Step-by-Step SD2IEC Lochraster Nachbau

  • fepo schrieb:

    @CapFuture1975

    Eine Frage zu den Arduino SD Kartenslots.
    Da ich mir auch kleine für Micro SD jetzt bestellt habe, meine Frage ob dort
    auch widerstnde entfernt werden müssen. Danke :)

    lg

    Rolf
    Auf der Micro-Sd-Card-Slot-Platine nicht, aber auf der SD2IEC-Platine kannst Du alle weglassen bzw. Drahtbrücken einsetzen, die mit der SD-Karte zu tuen haben.

    Laut Schaltplan: R1, R2 und R3 durch Drahtbrücken ersetzen. R4, R5 und R6 ersatzlos streichen.

    DoReCo #55 16.12.2017

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CapFuture1975 ()

  • Hi Habe jetzt alles bei mir noch mal nachgebaut. Und habe genau den Slot mit dem Micro SD auch verbaut. ich habe garkeine Widerstände eingelötet in die Schaltung,
    habe die von dem MicroSD Modul genommen. Und es rennt wie wutz.... Also meiner meinung nach warum noch welche einlöten wenn auf dem SD Modul ja schon alles drauf ist.

    Korrigiert mich wenn ich da was falsch mache. Aber wie gesagt bei mir rennt es, und wenn ich mir schaltungen mit einem Arduino anschaue machen die es dort nicht anders!

    Habe halt alle leitung Mosi / Miso / CS / CLK /GND / VCC mit dem SD Modul verbunden... Auch die 5V vom Atmel, denn der SD Slot wandelt die ja in 3,3V um.

    Ich habe nur die WP leitung und die CD leitung noch auf GND gelegt.
  • cmc1976scs schrieb:

    Hi Habe jetzt alles bei mir noch mal nachgebaut. Und habe genau den Slot mit dem Micro SD auch verbaut. ich habe garkeine Widerstände eingelötet in die Schaltung,
    habe die von dem MicroSD Modul genommen. Und es rennt wie wutz.... Also meiner meinung nach warum noch welche einlöten wenn auf dem SD Modul ja schon alles drauf ist.

    Korrigiert mich wenn ich da was falsch mache. Aber wie gesagt bei mir rennt es, und wenn ich mir schaltungen mit einem Arduino anschaue machen die es dort nicht anders!

    Habe halt alle leitung Mosi / Miso / CS / CLK /GND / VCC mit dem SD Modul verbunden... Auch die 5V vom Atmel, denn der SD Slot wandelt die ja in 3,3V um.

    Ich habe nur die WP leitung und die CD leitung noch auf GND gelegt.
    Bei den Micro-Sd-Modulen kann man es genau so machen, die haben den Pegelwandler (dafür sind eigentlich die ganzen Widerstände) schon an Bord. Bei denen für normale SD-Karten sollte man die Pullup-Widerstände auf dem Modul entfernen.

    DoReCo #55 16.12.2017
  • Benutzer online 1

    1 Besucher