Bekannte Konflikte mit Hardware und Software

  • Bekannte Konflikte mit Hardware und Software

    Guten Tag!

    Gibt es eigentlich eine Liste bekannter Hardware und Software Konflikte in Bezug auf den STEREOinSID?

    Mir ist so, als hätte Thunder mir schon auf der BCC#4 gebeichtet, dass man die Maus vergessen kann nach Einbau des STEREOinSIDs (tragisch, tragisch, dabei bin ich doch sooo ein Geos-Fan). Aber weil auf besagter Veranstaltung so manches Pils floss, habe ich im Handbuch, 2. Aufl 2009 mal nach Maus gesucht und bin im Anhang D fündig geworden.

    Da heißt es zunächst, der Konflikt sei entschärft worden
    Folgerichtig machte die Maussteuerung keinerlei Probleme mehr.

    Später trat er aber wieder auf:
    Alles gut? - Nein immer noch nicht ganz.
    Die Maus, die die Analog Wandler vom SID verwendet ging nicht mehr.
    Die Daten der beiden SID kollidierten auf dem Bus und die Maus Software konnte
    mit dem Müll nichts anfangen.
    Also wurde der R/W Anschluss des 2 SID kurzerhand auf Masse gelegt. Fortan
    durfte der 2. nur noch aus dem Bus lesen.
    Nun war alles gut,naja gut? Es war halt irgendwie anders.
    Einige Stücke klangen voller, einige bekamen Disharmonien und andere klangen
    ganz normal in Mono.
    Bis Heute ist nicht klar warum das geschieht.
    In der GO64 ist in der Ausgabe 10/2002 ein Artikel dazu erschienen.
    (Anm. Der Redaktion: Siehe 2 Seiten vorher in dieser Anleitung)
    Und im Jahre 2009 wird der STEREOinSID unter vielen anderen diese Funktion auch
    bekommen.


    ALSO: Ganz schlau werde ich nicht daraus, wie jetzt der Stand ist. Ich vermute aber mal, hier gibt es nach wie vor einen Konflikt. Folgende Symptomatik:
    Beim Advanced Space Battle (welches man wahlweise über Maus oder Joy spielen kann) zocken zittert sich an meinem Brotkasten mit STEREOinSID der Mauszeiger (egal ob per Maus oder Joystick gespielt wird) jetzt immer fröhlich nach unten (vor allem in der Galaxy Map, wenn man dort ganz nach oben scrollt und den Joystick/Maus nicht anrührt, geht es munter runter). Andere Ursachen wie Controlport-Probleme oder Störungen der fraglichen Leiterbahnen habe ich ausschließen können, weil z.B. bei Pirates! nur scheinbar, aber nicht wirklich Maussteuerung eingebaut ist. Hier bleibt am gleichen Gerät der Zeiger in Ruhestellung des Peripheriegeräts dort, wo er ist.

    Muss ich mir also zum ASB-Spielen in Zukunft eine andere Maschine aussuchen (ohne Stereo bzw. an anderem Brotkasten und C64C läuft alles mit den gleichen Joys/Mäusen problemlos).
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • Danke, Kratz, dann suche ich mir noch mal die Jumperung für Pseudo-Stereo raus. Sollte ich mich nicht mehr melden, hat Dein Tipp den Konflikt behoben.
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • Moin,
    ich bekomm mit der StereoInSID Platine den Feedbackloop für den MSSIAH nicht zum Laufen...
    Ging vorher mit der orginal 8Bitventures Platine.

    Audio Out & Audio In funktionieren...


    Rätselhaft.

    Steed
    _______________________________________________
    Computadora Commodore 64 Con Disketera. De Colección!!
    und ne DOSe... und nen Macbook...

  • Konflikt mit FC III ?

    Kann es sein, dass Stereo-in-SID nicht mit Final Cartridge III harmoniert, womöglich aufgrund der Mausunterstzützung? Habe hier folgendes Phänomen beim Beta-Testen von Software entdeckt:
    a) Rechner ohne Stereo-in-SID --> normal
    b) Rechner ohne Stereo-in-SID mit FCIII --> normal
    c) Rechner ohne Stereo-in-SID mit Retro Replay --> normal
    d) Rechner mit Stereo-in-SID --> normal
    e) Rechner mit Stereo-in-SID mit FCIII --> Crash beim Decrunchen
    f) Rechner mit Stereo-in-SID mit FCIII nach "KILL" --> z.T. Crash beim Highscore-Laden
    g) Rechner mit Stereo-in-SID mit Retro Replay --> normal

    Edit: Scheint sich erledigt zu haben, habe Fall b) noch ein paar Mal mit anderen Rechnern getestet und den Crash letztlich auch ohne Stereo-in-SID produzieren können. Könnte eher eine Exomizer<-->FC-III Disharmonie sein, dafür spricht, dass glaube ich beide gern im Kassettenpuffer rumwuseln. den Drive-Crash beim Highscore-Laden konnte ich inzwischen auch mit RR erzeugen, scheint evtl. auch was damit zu tun zu haben, wie vollständig die Floppy resettet wurde.
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • - Im "Dual-Mono"-Modus ist die Maus nicht nutzbar bzw. der Mauszeiger spielt verrückt, auch wenn keine Maus angeschlossen ist. - Im Stereo- sowie "Pseudo-Stereo"-Modus gibt es keine derartigen Probleme.

    äh moment, das sollte aber genau andersrum sein... bei "dual mono" sollten beide sids beschrieben, aber nur von einem gelesen werden. das verhält sich dann exakt genauso wie ein einzelner sid aus programmsicht. bei pseudostereo wird von beiden gelesen, was ja dann zu den bekannten komischen effekten führt. hier ist dann auch die maus nicht mehr nutzbar.

    was cartridges angeht, die gehen natürlich immer dann nicht wenn der sid an eine stelle im i/o gemapped ist die auch das cartridge benutzt (typischerweise de00 bzw df00). und an einem c128 dürfte es ausser dem auch noch konflikte mit vdc bzw mmu geben.
  • sauhund schrieb:

    äh moment, das sollte aber genau andersrum sein.

    Im Handbuchwird der Modus, in dem nur vom ersten SID gelesen werden kann, als "Pseudo Stereo" bezeichnet.
    Also wurde der R/W Anschluss des 2 SID kurzerhand auf Masse gelegt. Fortan
    durfte der 2. nur noch aus dem Bus lesen.
    Nun war alles gut,naja gut? Es war halt irgendwie anders.
    Einige Stücke klangen voller, einige bekamen Disharmonien und andere klangen
    ganz normal in Mono.
    Bis Heute ist nicht klar warum das geschieht.

    CU
    Kratznagel
  • sauhund schrieb:

    was cartridges angeht, die gehen natürlich immer dann nicht wenn der sid an eine stelle im i/o gemapped ist die auch das cartridge benutzt (typischerweise de00 bzw df00). und an einem c128 dürfte es ausser dem auch noch konflikte mit vdc bzw mmu geben.

    Ahh, gut zu wissen, das erklärt einiges. ;)

    irgendwie erweckt sich mir immer mehr der eindruck das man diese platine ziemlich gut mit einem hammer reparieren kann =)

    Alter Banause!
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • Man muss dieses "Pseudo Stereo" ja nicht nutzen, es ist halt eine Krücke, um trotz zweier SIDs im gleichen Adressbereich die Paddleregister abfragen zu können.

    ich glaube ja eher das es sich dabei um einen fehler in der anleitung handelt (wäre ja nicht das erste mal). das beschriebene verhalten macht nämlich so keinen sinn =) (und natürlich funktioniert es andersrum hervorragend, und es gibt da an keiner stelle ein "man weiss bis heute nicht warum").
  • sauhund schrieb:

    das beschriebene verhalten macht nämlich so keinen sinn =)
    Klingt komisch, ist aber so: In "Double Mono" klingen beide SIDs normal, nur die Paddleregister liefern Schrottwerte. Letztere funktionieren hingegen problemlos im "Pseudo Stereo", nur hat man stattdessen mitunter fieses Geblubbere und Gefiepe auf den Boxen. Warum das so ist? Keine Ahnung, ich bin kein Elektroniker. Aber dass es so ist, lässt sich leicht feststellen. Ich habe die Platine hier und habe es ausprobiert.

    CU
    Kratznagel
  • wenn das wirklich stimmt fehlt der platine eigentlich noch eine dritte betriebsart: nämlich double-mono so wie es sich gehört =) bei gelegenheit mal anschauen den tand, irgendwas muss da grundlegend falsch sein =P
  • Da pilgert man extra zur Geburtsstätte von Sauhund zur Bunkerparty und dann wird man nur von seinen Jüngern durch den Schrein geführt, kann man mit Pilgern aus der Hauptstadt wirklich so umgehen? Spaß beiseite, Bunker war Klasse, hättest mindestens 6 sexy Stereo-in-SIDs von unbestückt bis zum lfd Betrieb bestaunen können. Gib Dir mal einen Ruck nächstes Jahr!
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • Benutzer online 1

    1 Besucher