Hello, Guest the thread was called4.5k times and contains 31 replays

last post from TheRyk at the

Relaunch64 + acme

  • Green :winke:
    Um deine Frage zu beantworten, ich verwenden kein Windows (Weder XP, noch Vista oder Windows 7)!
    Bei mir läuft Ubuntu 9.10 (Linux mit dem Gnome Desktop)! Habe Jahre lang Windows genutzt, aber es war mal an der Zeit mich davon zu trennen!


    Aber ich habe das ganze mal auf nem Windows PC getestet weil es mich interessiert hat. (Der Firmen-PC macht es möglich ;) )
    Ich arbeite mit einem ganz normalen Texteditor und compiliere und packe das ganze mit der Konsole (Unter Windows ist das die Eingabeaufforderung),


    Aus dem Grund kann ich auch die neuesten Versionen verwenden, welche leider unter Windows nicht mehr funktionieren (Relaunch64 2.0) :(
    Ich hoffe, das mal wieder eine Version von Relaunch64 online geht!


    @all
    Weiß eigentlich wer ob der Projekt noch am leben ist? :nixwiss:

  • Hi,
    hier die Homepages dazu:
    Popelganda mit Relaunch


    und wie es weiter geht:

    Quote

    Announcement


    Relaunch64 is going to be completely re-written, using Java and NetBeans. Relaunch64 should be published as open source. If you're interested in supporting the development under Java, please contact me! (Email)


    Und zu dem Thema gibt es auch einen Thread, das Programm in Java nach zu bauen.
    (das ist Übrigens ein Thread der 6 Zeilen weiter unter bei dem Thema zu finden ist, ist suchen und lesen denn so schwer, sorry.. :zustimm: .)


    Gruß Dirk

  • Hallo,
    Ich wäre auch eher für Eclipse, da es unter Java Entwicklern sehr beliebt ist und häufig verwendet wird.
    Außerdem gäbe es ja auch die Möglichkeit Relaunch64 als Plugins für Eclipse zu entwickeln,
    dann kann man dessen API benützen um einen Assembler-Editor zu programmieren. Die nimmt einem eine Menge an Programmieraufwand ab, um so generelle Sachen wie Editor Öffnen/Speichern etc. zu implementieren.
    Ich hoffe auch, das es einmal Möglich sein wird, einen Java Emulator dort zu integrieren (Klassenpfad und Startklasse mir Kommandozeilenargumenten anzugeben), z.Bsp. jsidplay2
    :-)
    Gruß,
    Ken

  • Hi,


    hab hier ähnliche Probleme:
    XP, Relaunch64 2.0, Acme 0.86, Vice 2.0
    Keine Parameter bei Kompilereinstellungen,
    -autostart bei Emulatoreinstellungen
    Ein Log-File hab ich nicht gefunden.
    Bei mir blinkt ganz kurz ein Konsolenfenster auf mit:
    Error: Can not open Toplevelfile
    ... und eine halbe Woche Urlaub in die Tonne :baby:


    Gruß, Worf

  • Na, Super.
    Ich hoffe, ich konnte helfen. ;)

  • Jepp, das waren die entscheiden Tips.
    Die Pfade mußten im Demo-Code alle absolut und mit normalen / Slashes gesetzt werden.
    Die Batchdatei als Mittler für die Errormessage war auch genial! Ohne die war das ein Blindflug!
    Acme hab ich die Version genommen, die bei dem Beispielcode dabei war, da mußte es dann ohne ,cbm sein.


    Danke!


    Schönen Gruß, Worf

  • Narf, das erste Mal seit meinem RAM-Desaster mit Folge Rechner- und Systemwechsel habe ich heute mal wieder versucht zu coden und festgestellt, das ACME von Win7 als "Nicht unterstützte 16 Bit-Anwendung" bemeckert wird, von wegen "Inkompatibilität". Ich habe daraufhin mittels Rechtsklick/Eigenschaften/Kompatibilität versucht, ACME im Kompatibilitätsmodus auszuführen. Bei der von Relaunch mitgelieferten ACME-Version (müsste 0.86win32) weigert sich Win7 hartnäckigst, dies zu tun. Ich MUSS nun also eine höhere ACME-Version versuchen lauffähig zu kriegen.


    ACME 0.90win32 frisst Win7 immerhin nach Programmkompatibilitäts-Modus. Aber obwohl mit exakt der empfohlenen Pfadstruktur (alles "nach Vorschrift" in die Ordner c:\xasm getan, auch die ACME.exe, dieses Chaos ist ohnehin ein Witz, das hatten wir ja schon ausführlich) und dem alten ACME 0.86 auf meinen XP-Laptop alles läuft, wird jetzt auf Win7 64bit mit dem neuen ACME 0.90 bzw. 0.93 nix mehr kompiliert (die tolle Batch, die aufblitzt, statt einen die Fehlermeldung in Ruhe lesen zu lassen). Bin verzweifelt, habe alles mögliche versucht mit Slashes/Backslashes, absoluten Pfaden...


    Aktuell meckert er "nur" noch über !to ("Top-Level"), und !bin "music.bin" ("Input-File"). Warum er die char.bin nicht beanstandet, ist mir ein Rätsel, völlig unlogisch, da doch beide gleich ausgewiesen sind und im gleichen Pfad liegen.


    Hier mal der Source aus der Relaunch-Sample, wie ich ihn aktuell habe:


    Wo ist der Fehler? Oder harmoniert Relaunch 2.0 auf Win7 64 bit überhaupt nicht mit ACME 0.90 oder höher?


    Wenn der Source selbst angesichts der Pfadstruktur nach Lehrbuch okay geht, woran kann es noch liegen? Relaunch-Kompilereinstellungen vielleicht? Parameter habe ich dort nicht vergeben. Das Zielverzeichnis für kompilierten Source-Code könnte noch sein. Aktuell führt mir der Emulator nach F6 oder F7 einen leeren Sourcecode aus (also er lädt das .prg, in dem aber nix drin ist, weil ja nix kompiliert wurde). Wenn ich dort aber die Slash-Richtung verändere, haut er mir immer noch einen Backslash hinteran.


    Bin über jeden Rat dankbar.

  • So, scheinbar war es doch eine gute Idee das hier zu posten. Ein gewisser Necro, nicht Mitglied dieses Forums, ist per Google-Suche wohl über diesen Fred gestolpert, weil er heute abend genau dieses Problem gehabt und gelöst hat. Er hat mir prompt per e-Mail geholfen. Da die Zahl der Win7 User sicher eher steigen wird, kann es ja nicht schaden, hier die Lösung zu posten.


    Ordner kann man alle nach Schema F machen, also die Struktur aus dem Sample-Prog übernehmen. Zur Erinnerung hier nochmal die Kommentierung der Datei 1x1scroll.a:

    Quote

    ; beispiel einer möglichen verzeichnisstruktur:
    ; c:\c64\xasm\acme.exe
    ; c:\c64\xasm\sample\1x1scroll\1x1scroll.a
    ; c:\c64\xasm\sample\1x1scroll\music.bin
    ; c:\c64\xasm\sample\1x1scroll\char.bin


    Statt acme.exe empfahl mir der nette Mensch die C:\C64\xasm\acmeloop.bat als Compiler anzuwählen. Diese Batch hat einen kleinen, aber entscheidenden Bug in der Zeile "choice", so dass sie endlos loopt ohne zu kompilieren. Also z.B. mit .TXT-Editor ändern in folgende Version:


    Für ganz Faule:
    acmeloop.zip
    Die muss natürlich auch in den Ordner, z.B. c:\c64\xasm\


    Aus irgendeinem Grund (vielleicht weil ich jetzt ACME 0.93 drin habe) muss ich zwar jetzt die .bin-Files absolut ausweisen, aber nachdem ich das gemerkt habe, läuft jetzt wieder alles!


    Nochmals großes Danke an Necro!


    Es ist also doch möglich, dachte schon, ich müsste mir jetzt einen anderen Compiler aussuchen oder bis zum Ende meiner Tage am lahmen Laptop XP hochfahren, wenn ich mal ein paar Zeilen coden möchte.

  • Auch wenn es jetzt grundsätzlich funktioniert, wundere ich mich immer noch etwas, dass nach einer Fehlermeldung kein PAUSE oder ähnliches mehr ausgeführt wird. Versuche pause in die o.g. Batch einzubauen, brachten bislang nix. Die Zeile choice wird auch nicht wirklich so ausgeführt, dass auf einen Tastendruck gewartet wird.


    Es hat natürlich was damit zu tun, dass unter ACME ab V0.9 etwas geändert wurde. Ich habe das hier gefunden, aber noch nicht wirklich nutzen können.
    Relaunch64 und ACME
    Der Trick einfach V0.8x von ACME zu nehmen, bringt immerhin, dass man dann ein "pause" in die acmeloop.bat einbauen kann, das auch ausgeführt wird.


    Aber irgendwie muss man doch hinkriegen, dass "er"/ACME auch ab V0.9 wartet nach Ausgabe der Fehlermeldung.