RR-Net, CodeNet, IP-Adressvergabe und noch mehr Fragen...

  • RR-Net, CodeNet, IP-Adressvergabe und noch mehr Fragen...

    Hallo zusammen,

    habe gerade zu Weihnachten ein RR-Net bekommen. Ich versuche nun gerade mit Final-Replay (läuft über MMC-Replay) und CodeNet etwas vom PC zum C64 übertragen.

    Da mein Netzwerk keine Zweipunkt- bzw. Adhoc-Verbindung ist, sondern über einen Router (mit aktiviertem DHCP) läuft, muss die RR-Net-Karte doch irgendwie zuvor eine IP-Adresse verpasst bekommen.

    Bei Contiki habe ich die Möglichkeit, die IP-Adresse inkl. SubnetMask, Gateway und DNS zu über ein Config-Programm zu vergeben.


    Wie geht das bei Final-Replay?
    Zumindest IP-Adress und Subnetmask sollten hier einstellbar sein, oder?

    Wenn das funktioniert, dann möchte ich gerne Warpcopy benutzen (da gibts doch sicherlich auch wieder IP-Settings, oder?)

    Was gibts sonst noch für interessante Software rund um die RR-Net-Karte?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten...

    Gruß,
    choplifter
  • Danke für eure schnelle Hilfe!

    Die Lösung mit dem Turbo-Action-Rom V2 ist schön einfach - funktioniert auf Anhieb - dank DHCP-Client.
    Der Rest wird jetzt auch funktionieren, wo die Verbindung einmal hergestellt ist.

    Gibt es denn ausser Contiki, Singularbrowser, Codenet und Warpcopy noch andere Anwendungen
    für RR-Net (obwohl damit ja zugegebenermaßen schon das Wichtigste abgedeckt ist)?

    Gruß,
    choplifter
  • Choplifter schrieb:

    Gibt es denn ausser Contiki, Singularbrowser, Codenet und Warpcopy noch andere Anwendungen
    für RR-Net (obwohl damit ja zugegebenermaßen schon das Wichtigste abgedeckt ist)?

    Erwähnenswert sind noch Netdrive und natürlich Artillery Duel. :D

    Bei Final Replay ROM muss mittels eines PC-Tools vor dem Flashen die gewüschte IP-Adresse ins ROM-File gepatcht werden.

    CU
    Kratznagel
  • Hallo Kratznagel,

    kannst Du mir entweder sagen, welches Tool das ist (Download-Link?) oder die Hexadresse im RomDump des Final-Replays, damit ich sie mit einem entsprechenden Editor anpassen kann?
  • Also ich hab hier auch'n Router mit DHCP am Laufen. Es hat einfach gereicht meinem C64 im Final Replay/Retro Replay 3.8q eine valide Adresse aus dem Adressraum des DHCP zu geben. In der DHCP-Tabelle taucht der C64 zwar nie auf, ist aber trotzdem in meinem Falle per 192.168.1.164 ansprechbar.
    Wenn man viel Netdrive nutzen will, sollte man auf jedenfalls darauf achten, dass der Router dem "gleichen" Rechner auch immer wieder die gleiche IP zuweist, da im Final Replay zu diesem Zweck ja auch die PC IP eingetragen werden muss.
  • Kratznagel schrieb:

    Ich habe meinen Router so konfiguriert, dass nur die Adressen ab 192.168.1.100 per DHCP vergeben werden.
    Mein C64 hat die Adresse 192.168.1.64, eingespeichert im ROM-File.
    So gibt es niemals Konflikte mit dem DHCP.
    Das ist ja ulkig. Das ist quasi genau der entgegengesetzte Tipp zu meinem. Das hat bei mir so nicht geklappt. Wenn ich dem C64 ne IP außerhalb des DHCP Pools geben wollte, hatte ich keinen zugriff. Bei mir ist DHCP nämlich auch für Adressen ab 192.169.1.100 konfiguriert. Und ich dachte auch zuerst, man müsste die C64 IP so vergeben, dass sie außerhalb dieses Bereichs ist. Ebenfalls die 64 getestet. Ging nicht. Irgendeine Adresse ab 100 ging dann. Das scheint wohl von Router zu Router unterschiedlich zu sein!
  • 'spider-j schrieb:

    Das scheint wohl von Router zu Router unterschiedlich zu sein!
    Das ist dann vielleicht ein Fehler in der Firmware Deines Routers.
    Die Einschränkung des DHCP-Bereichs dient doch genau dem Zweck, Geräte ins Heimnetz zu bekommen, die kein DHCP können.
    Vergibt man nämlich eine Adresse aus dem DHCP-Pool "per Hand", kann es zu Adresskonflikten kommen, wenn der Router mal zufällig genau diese Adresse per DHCP an ein anderes Gerät vergibt. Dann haben zwei Computer im Netzwerk die gleiche IP-Adresse, und es gibt komische Fehler durch verirrte Pakete.

    CU
    Kratznagel
  • Kratznagel schrieb:

    Das ist dann vielleicht ein Fehler in der Firmware Deines Routers.
    Die Einschränkung des DHCP-Bereichs dient doch genau dem Zweck, Geräte ins Heimnetz zu bekommen, die kein DHCP können.
    Vergibt man nämlich eine Adresse aus dem DHCP-Pool "per Hand", kann es zu Adresskonflikten kommen, wenn der Router mal zufällig genau diese Adresse per DHCP an ein anderes Gerät vergibt. Dann haben zwei Computer im Netzwerk die gleiche IP-Adresse, und es gibt komische Fehler durch verirrte Pakete.
    Keine Ahnung, kann sein. Das mit den Adresskonflikten hab ich mir wie gesagt auch genauso gedacht (wobei diese eben bei meiner Konfiguration nicht vorkommen, weil ich FIXIP eingestellt habe)... komisch eben nur, dass IPs außerhalb des DHCP-Adressbereichs überhaupt nicht funktionieren.
    Naja, ist ja auch im Prinzip egal... bei mir funzts ja so, aber jetzt, wo ich das weiß, werde ich mich schlichtweg in Zukunft davor hüten, dass als Tipp zu geben.
  • Die Einschränkung des DHCP-Bereichs dient doch genau dem Zweck, Geräte ins Heimnetz zu bekommen, die kein DHCP können.
    Vergibt man nämlich eine Adresse aus dem DHCP-Pool "per Hand", kann es zu Adresskonflikten kommen, wenn der Router mal zufällig genau diese Adresse per DHCP an ein anderes Gerät vergibt. Dann haben zwei Computer im Netzwerk die gleiche IP-Adresse, und es gibt komische Fehler durch verirrte Pakete.


    viele router haben eine funktion um bei dhcp MAC adreesen immer die gleiche IP zu geben... wenn man das einschaltet kann man eigentlich auch problemlos noch zusätzliche IPs innerhalb der dhcp range per hand vergeben.
  • Super, dann ändere ich diesbezüglich nichts. Bin nämlich außerordentlich zufrieden.

    Es ist aber nicht alles super, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben...

    zu Contiki II:

    Der DHCP-Client hängt und ich habe keine Ahnung warum.
    Der Browser dann auch, weil er wohl DHCP aufruft.
    Wget hängt nicht, vielleicht benutzt der die Cfg-datei?

    Kann man VICE die Netzwerkkarte beibringen?
    Wer den C64 nicht ehrt ist des x64ers nicht wert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Vernunftmensch ()

  • Ich wurde stutzig, weil sich Contiki 2.0 insgesamt so seltsam verhielt. Da ich heute früh vor der Vorlesung nach dem Schlaf auf die Idee kam, Loch in die Original-RR-Diskette reinzuschneiden und DeusExMachina drauf mit Warpcopy zu machen, weiß ich jetzt, daß das Laufwerk OK ist, aber alle anderen Disketten (zwei) nicht. Gestern lief auf den alten Disketten die Demo nämlich nicht.

    Ich kaufe also erstmal Disketten, vielleicht liegt es daran.....

    Wenn Du welche zu verkaufen hast, noch habe ich keinem Geld überwiesen....
    Wer den C64 nicht ehrt ist des x64ers nicht wert.
  • Du sprichst in Rätseln :) Falls Du mit "Original-RR-Diskette" die Contiki Diskette meinst, die dem RR-Net beilag, so kannste die ruhigen Gewissens in die Tonne kloppen. Besorg Dir von oben genanntem Link eine aktuelle Version und nutze das Webfrontend um direkt Images mit einer korrekten Config Datei zu generieren.