Angepinnt Adapter für Boards mit oben liegendem SID

  • Adapter für Boards mit oben liegendem SID

    Hi,

    hier mal der Prototyp meines Adapters für die STEREOinSID Platine.

    Fotos sind leider nicht besonders "scharf" geworden aber man kanns erkennen,
    zudem braucht auch keiner meckern das das Board was staubig ist, ist halt das
    Testboard in der Werkstatt. Die Hauptsache ist es läuft.

    Gruß Donald


    ..
    Bilder
    • STEREOinSID-Adapter-001.jpg

      53,39 kB, 441×296, 89 mal angesehen
    • STEREOinSID-Adapter-002.jpg

      57,97 kB, 491×271, 80 mal angesehen
    • STEREOinSID-Adapter-003.jpg

      57,37 kB, 492×304, 82 mal angesehen
    • STEREOinSID-Adapter-004.jpg

      23,51 kB, 378×205, 97 mal angesehen
  • *begeistert* :respect: :thumbsup:

    Das sieht ja primstens aus! Viel zu gut für den STEREOinSID :rotwerd:

    Wie gehts damit weiter? Willst du das in einer mini-Auflage vertreiben?
    Avatar: „Crooked Beak of Heaven Mask“ Foto von PierreSelim. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons. Dokumentation
    "Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben"
  • Die Adapterplatinen von Retro-Donald gibt es in blau und schwarz,
    je Farbe habe ich 25 Stück auf Lager. Pro Bestellung ist nur eine Adapterplatine möglich.
    Wenn Bedarf besteht (einige Brotkästen haben den SID direkt am A/V Port),
    bitte per PM bei mir melden für alles weitere (Nachsendung von Adapter, Komplettpaket).
    Avatar: „Crooked Beak of Heaven Mask“ Foto von PierreSelim. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons. Dokumentation
    "Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben"
  • Diese "Verschiebeplatine" hat so seine Tücken...

    Es gibt weitaus mehr als eine Möglichkeit das Ding zu bestücken...
    Anbei ein paar Fotos, wie man sie bestücken kann, aber nicht sollte:


    Hier ist nach dem (Ent)Löten nichts mehr zu retten. Auch so gehört die Adapterplatine nicht aufgelötet!

    Und so wie folgend dargestellt sollte der Adapter angelötet werden, wenn der SID-Sockel direkt am A/V-Port sitzt:

    Das verschiebt die STEREOinSID Platine diagonal nach unten (vorne) rechts.
    Das ist indes die Low-Profile Version für die C64c-Gehäuse.
    Die ergibt sich durch direktes einlöten (dauerhaft verheiratet mit dem STEREOinSID).
    Die Lötreihenfolge ist dann so am sinnvollsten:
    1. STEREOinSID komplett bestücken und fertig löten
    2. STEREOinSID Adapter wie auf dem Bild zu sehen auf den Durchstecksockel des STEREOinSID aufstecken und verlöten
    3. Durchstecksockel in den Steckplatz mit den breiten Lötaugen stecken und von der Seite verlöten.
    Meine Durchstecksockel haben zwei verschieden dicke & lange Pins.
    Ich ziehe es vor, die dünnen Pins zu verlöten und die Dicken zum in-den-Sockel stecken zu verwenden (stabiler).
    Also so, wie es auf dem Bild zu sehen ist.

    So (und nur so) passt der STEREOinSID in C64-II (C64c) mit flachem Gehäuse.
    Avatar: „Crooked Beak of Heaven Mask“ Foto von PierreSelim. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons. Dokumentation
    "Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben"
  • Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, den STEREOinSID in die entgegen gesetzte Richtung zu verschieben.
    Das könnte helfen, wenn die Tastatur im flachen Gehäuse mit dem STEREOinSID kollidiert.


    Auf diese Weise rückt der STEREOinSID diagonal nach oben links.

    Eingebaut sieht das etwa so aus:
    Avatar: „Crooked Beak of Heaven Mask“ Foto von PierreSelim. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons. Dokumentation
    "Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben"
  • Benutzer online 1

    1 Besucher