Disk-to-EasyFlash

  • Quote

    I've tryed the disk2easyflash program but it doesn't work. What do I wrong?


    If the description of your problem would be a bit more detailed, possibly someone could help you.
    Note that really only a few programs work with this tool. The usual and reliable way to make an EasyFlash version of a game that has more than one PRG file is to patch it.


    Quote

    Where can I find a complete list of working d64 files for the Easy flash cartridge?


    There is no such list. Some programs which are known to work are in this thread possibly.

  • I've tryed the disk2easyflash program but it doesn't work.

    Kann ich von meiner Seite aus so bestätigen. Habe das eben zum ersten Mal probiert. Getestet habe ich die Windowsversion ganz nach Anleitung:


    Code
    1. disk2easyflash -c BLA.m2i BLA.crt


    Die m2i-Datei(en) hab ich vorher aus zwei D64-Images mittels d642m2i v1.3 erstellt.


    Starte ich nun also disk2easyflash, belegt das Programm jegliche freie CPU-Kapazität, tut aber nach außen hin - nichts. Auch nach längerem warten.


    Ich habe es übrigens auch nicht hinbekommen, disk2easyflash einen Verzeichnisnamen bzw. einen Pfad (wo die m2i zu finden ist) mitzuteilen. Da kommt immer die Fehlermeldung, dass das nicht geöffnet werden könne.


    Edit: Zum besseren Verständnis - ich habe disk2easyflash also einfach in denselben Ordner getan wie die m2i-Dateien, sodass es sich ohne Fehlermeldung starten ließ.

  • Bei mir geht es (wine-1.2.3).


  • Lass mal den ganzen m2i Schlonz weg.


    Du packst Dir ein ganz normales Image zusammen. Erstes File = Startfile! Restliche Files = die nachzuladenden Parts eben mit den Einschränkungen, dass keine Trackloader funktionieren, sondern nur ganz normales (Kernel-LOAD). Wenn es größer ist als 170kB, machst Du zB mit DirMaster eben ein .D71 Image und benennst es anschließend um in FOO.D64. D2EF wird darüber nicht stolpern. D2EF legt Dir den EF .CRT header automatisch an.


    Anschließend würde ich es (vor allem wenn keine 1571 vorhanden) mit EasySplit von Skoe in zwei Teile spalten und mit EasyProg aufs Flash bringen.


    PS: Wenn Du was zum Testen brauchst, weißt Du ja, was man nehmen kann :D

  • Sollte es nicht funktionieren IDE64 gefixtes Game mit disk2easyflash zum laufen zu bringen. Den diese laufen ja auch mit einer 1581, wo ich mir denke das diese auf den normalen Kernel-LOAD zugreifen. Umwandeln wollte ich so Spiele wie R-Type und Katakis. Aber spätestens nach dem Intro gibt es dann doch einen Zugriff auf die Floppy. 8-|

  • Hmh. Es kommt wohl darauf an! Der Super-IDE-Experte bin ich zwar nicht, aber die Beispiele klingen schlecht. Am IDE heilt man gewisse Probleme ja einfach, indem man das IDE-Drive auf #8 mountet. Für EF mag das dagegen ein mit D2EF unlösbarer Fall sein, wenn da irgendwo nach dem Intro auf ein Drive mit hardcoded device no. zugegriffen wird, dann kann man das knicken.


    PS: Bzw man müsste in dem Code rumwuseln und irgendwo hardcoded #$8 durch das "softe" $Erweiterte-Zeropage-haste-nicht-gesehen-Pointer-auf-Drive ersetzen.

  • Ich wusste ja gar nicht, dass disk2easyflash so beliebt ist. anbei der source - ihr koennt also auch gerne selber fuer linux kompilieren. wenn jemand lust hat den code weiter zu pflegen, bitte einfach an mich wenden.


    EDIT: durch einen bug im DCM funktionieren einige xbank-crt's falsch! Darum geht z.B. auch simons basic nicht (darum hab' ich es auch noch nicht veroeffentlicht). Aber EasyProg kann die problemlos drauf flashen (aber dann halt nur das eine).

  • Tach auch, ;)
    ich muss nur unbedingt was loswerden.
    Zuallererst ein grosses Lob an Alex, geniales Tool was ich sicher bald ausprobieren werde.
    Ich bin suzusagen über die SOD-Werbetafel hierauf gestossen (worden).
    Aber das ist was ganz anderes.
    Dank auch an TheRyk für die vielen hilfreichen Informationen. Ich denke das ist das nächste geile Other-Platform-Tool auf der csdb. TheRyk : vielleicht solltest Du ein Tutorial dafür verfassen, wäre bestimmt sehr hilfreich.

  • TheRyk : vielleicht solltest Du ein Tutorial dafür verfassen, wäre bestimmt sehr hilfreich.


    Nochmal???


    Aber gern:
    ===============================================================================
    0. Download disk2easyflash, easysplit, easyprog and VICE.


    1. Use or create a .D64 or - if you want to create a .CRT from a file larger than that - a .D71 image (<- in that case just rename the index to .D64 afterwards) and put it in the folder where disk2easyflash.exe is located.


    2. Create a Batch (.BAT) file like this, e.g. with a Text-Editor:

    Code
    1. disk2easyflash -c INPUTFILENAME.D64 OUTPUTFILENAME.crt
    2. pause


    and also save it to this folder and double-click it. (Of course you can also use a command line instead of a batch if you like to enter the full file path everytime, pause is optional).


    3. To make sure the .CRT also runs on 1541-Ultimate/U-II, use cartconv.exe (should be content of every newer VICE) with the following command line or batch for converting .CRT to .BIN:

    Code
    1. cartconv -i INPUTNAME.crt -o OUTPUTNAME.bin
    2. pause


    Afterwards convert it back to .CRT using

    Code
    1. cartconv -i OUTPUTNAME.bin -o OUTPUTNAME.crt -t easy
    2. pause


    (This procedure sorts the banks in the order "normal" .CRT loaders expect them in order to be accepted also by 1541U-II, thx 2 Groepaz 4 the hint).


    4. If you want to send the .CRT to your EasyFlashhardware from disk, first use EasySplit by Skoe to split the .CRT into several files, the Frontend should be self-explaining. The files should be indexed .PRG. Move those .PRG files to any Disk-Image format you like. It's a good idea to put the newest EasyProg by Skoe on the first disk image.
    The next step is putting your EasyFlash into the C64 (turned off, of course). Put slide switch right for jumpering the EasyFlash into passive mode. Turn on your C64, load and run EasyProg. Hit ENTER --> M --> ENTER (W for write selected), select the first(!) of the split files, hit ENTER once again (Dialogue "This will erase the current flash content...") RUN/STOP to cancel or ENTER to finally make the magic happen. Get something to drink, you will have some time now, before selecting the next split file. :)


    5. Known problems: Multifilers using trackloading/OPEN or any other fancy ways of loading than KERNEL-LOAD (or using KERNEL-LOAD with a hard-coded device number instead of getting the device no. from (extended) ZeroPage) can not work.


    6. Using this tutorial is done on the user's risk. The author of this tutorial will not accept any claims for compensation if you fuck up your hardware or software by using this tutorial.
    ===============================================================================
    Das darf jeder (selbstverständlich vor allem AleX als Beilage für sein Tool, wenn er mag) übersetzen/ verwenden und überall posten, wo es ihm beliebt.

    Quote

    Ich denke das ist das nächste geile Other-Platform-Tool auf der csdb


    Ich selbst mache mich besser mal etwas rar auf der CSDb, bis die schockierten Scener sich wieder heile Monokel besorgt haben nach dem Schock. ;)


    Viel Spaß beim Ausprobieren

  • Hab gerade erst in aller Ruhe diesen Thread durchgelesen.
    Merke, dass es da wohl noch einige Schwachpunkte im Bereich Laden/Speichern gibt.
    Sind aber garantiert irgendwie zu lösen. Hab noch nichts mit dem Programm gemacht, nur an gemacht.
    Und siehe da, alles zu sehen.
    Nein im ernst, ich beschäftige mich noch niht sehr lange mit dieser EF-Materie und sehe nirgends geeignete Tools oder sowas in greifbarer Nähe. Da ist dieses Tool doch echt genial.


    edit: Danke für das Turorial ;)

  • Nichts zu danken, ich habe dieses Tool auch eher durch Zufall entdeckt, weil ich vorher noch nie ein .CRT erstellen wollte. Finde das ebenfalls großartig und freue mich, wenn ich etwas Werbung dafür machen konnte.

    Quote


    Draco's Cart Maker kennt Du nicht?


    Das sieht allerdings auch vielversprechend aus.