Olympische Winterspiele 2009 im Forum 64

  • Naja, von mir aus. Aber meinst du wirklich, dass sich da genügend Leute motivieren lassen? Wir hatten ja diesmal schon ziemliche Anlaufschwierigkeiten und keine geordnete Anmeldung.
    Silber in "Surfing" bei California Games 2008 :)
    Gold in "Bobsled" bei Winter Olympiad 2009 :D
  • Erstmal Grats an alle Medailliengewinner und ein Roundhouse-Auf-Die-Schulter-Klopfer an alle, die sich durch dieses wirklich ziemlich bescheidene Spiel gequält haben. :chuck: Wenn wir zumindest eines haben, dann starke Nerven, Ausdauer und Ehrgeiz.

    Zu einer Comp im Februar zwecks parallel zur Winterolympiade laufender Akrobatik würde ich nicht nein sagen, allein schon um WO88 möglichst schnell zu vergessen. Schlechter kann eigentlich kein anderes Spiel sein.
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • Löwe schrieb:

    Naja, von mir aus. Aber meinst du wirklich, dass sich da genügend Leute motivieren lassen? Wir hatten ja diesmal schon ziemliche Anlaufschwierigkeiten und keine geordnete Anmeldung.

    Da ja, so glaube ich, eh schon alle guten Epyx Spiele bis auf The Games Summer Edition gespielt worden sind und eigentlich alle anderen Multisportartenspiele (was für ein Wort.. *gg*) mehr oder weniger mies sind oder sie kaum einer kennt, ist es eigentlich eh egal. ;(

    TheRyk schrieb:

    Zu einer Comp im Februar zwecks parallel zur Winterolympiade laufender Akrobatik würde ich nicht nein sagen, allein schon um WO88 möglichst schnell zu vergessen. Schlechter kann eigentlich kein anderes Spiel sein.

    Sehe ich genauso... :thumbup:
  • Hey, hey, hey, ich finde, ihr übertreibt !

    Soooo schlecht war das Spiel auch nicht, wenn man sich erstmal etwas damit beschäftigt hat. Sogar Downhill war machbar, wenn man erst einmal den Dreh raus hatte.
    Lediglich dass das Spiel am Ende nicht neu gestartet werden kann fand ich echt arm. Was haben sich die Programmierer nur dabei gedacht... :roll:

    @H.T.W: Habe in der Wiki gelesen, dass man beim Bobsled den Joystick schon lange vor der Kurve in die richtige Richtung drücken kann. Was genau macht denn dann die eigentliche Zeit aus ??? Wenn man das so macht, müsste man ja theoretisch immer die gleiche Zeit fahren. Oder ists dann entscheidend, ob man früh genug wieder los lässt ? Das kann ich mir allerdings auch nicht vorstellen...
    Teilnahme geplant:
    24.02. - 26.02. BCC#11 Party - Berlin
    15.09. - 17.09. DoReCo#54 Party - Anröchte
  • Bei Bobsled ist es total unwichtig "wann" man den Stick zieht (es muss nur vor der Kurve sein) und es ist nur wichtig dass er "in die richtige Richtung" gezogen wird und bis zum Kurvenende gezogen bleibt. D.h. man muss sich einfach nur die Abfolge der Kurven einlernen. Die bestmögliche Zeit (eventuell gehts noch 1-2 Hundertstel schneller, könnte auch zufallsgesteuert sein) sieht man bei Löwe.
    5 registrierte und 2 Gastkatzen betanken sich täglich
  • Benutzer online 1

    1 Besucher