Hello, Guest the thread was called1.3k times and contains 14 replays

last post from indianas at the

Happy Computer Spiele Sonderheft

  • Gute Idee, aber so einfach ist das nicht, u.a. wegen den Rechten und dem Urheberrecht des Verlages oder der Autoren.


    Und wenn man sieht wie teuer solche Hefte weggehen, wollen die Rechteinhaber sicher auch viel damit verdienen.
    Daher sind PDF-Projekte sicher schon für private Zwecke sinnvoll.

  • Ich hab die damals gekauft und würde nun für Papier nichts mehr hinlegen. Sind nicht mittlerweile alle Ausgaben bei Kultpower als Scan verfügbar? Oder ging das nicht wegen dieses widerlichen grünen Papiers, das die (wie Boris Schneider kürzlich in einem der Podcasts verriet) aus Kostengründen für die Tipps-Seiten verwendet haben?

  • Also ich würde auch eine Papeirausgabe vorziehen.


    Aber wie hier schon angesprochen wird der Preis sicher das Problem... Mal abgesehen davon das ja nur in kleieneren Stückzahlen gedruck werden würde. Und je weniger gedruckt wird umso teurer wird die Geschichte.


    Interessant ist der GTedanke allemal...



    Gruß



    Axel

  • Gute Idee, aber so einfach ist das nicht, u.a. wegen den Rechten und dem Urheberrecht des Verlages oder der Autoren.


    Und wenn man sieht wie teuer solche Hefte weggehen, wollen die Rechteinhaber sicher auch viel damit verdienen.
    Daher sind PDF-Projekte sicher schon für private Zwecke sinnvoll.



    Wenn die zuviel wollen, selber schuld, dan kaufts sich das auch keiner!
    Dann haben sie kein euro Gewinn, und irgenwann gibst auch die alten (1ausgabe) nicht mehr!
    Über diesen Autoren wird dan auch keiner mehr reden!


    Mit den neuen würde sich praktisch "das Leben des Autors" verlängern!


    Ich werde nicht weinen wenn es keine Hefte mehr gibt, freuen würde ich mich trotzdem wenn ich in 20jahren so ein Heft aufschlagen könnt!
    Ich hab sie ja alle vier, die sehen aber nicht mehr weiss aus und in 20jahren erst recht nicht!
    Also, es wäre schon schön solage es geht eine alternative zu den alten Heften zu bekommen. :rolleyes:

  • Da ich die HC Sonderhefte im Original besitze, ist das Verlangen, ein Neudruck zu kaufen, naturgemäß nicht allzugroß. Der Wille, einen "guten" Ersatz für die Hefte zu haben, ist jedoch da (siehe auch "die zweite Stufe des leidenschaftlichen Sammlers: nicht nur komplett, sondern auch ersatz").


    Für einen sauberen Druck bedarf es jedoch einer guten Quelle; die Originale sind wohl nicht mehr auszutreiben, da die teilweise noch von Hand gesetzt wurden. Und bereinigte PDFs zu erstellen, ist eine Sauarbeit - wer macht die dann?

  • 'Book on demand' - es ist heute schon möglich, sich ganze, einzelne Bücher ausdrucken und binden zu lassen.
    Innerhalb von Minuten, das ist aber nicht billig.
    Dieser Dienst wäre aber für Zeitschriften nicht schlecht, für ausgewählte Werke ...?


    Man blubbert mal wieder :winke:


    Alles gut und recht, aber was soll ich mit 30stück machen?

  • Ich würde mir ebenfalls diese nicht kaufen, da ich alle Spiele-Sonderhefte (im guten bis sehr guten Zustand) mein Eigen nenne und würde diese für ein (internes Forum-)Scan-Projekt gerne zur Verfügung stellen :freude

  • Book on demand (und andere solcher Dienste) liefern dir gerne auch Einzelstücke. Nur: Die 64er hatte über den Daumen zehn Jahrgänge mit nennenswertem Heftumfang, plus über 80 Sonderhefte. Vile dieser Hefte hatten weit über 100 Seiten, und es darf natürlich das Orginalformat in Farbe sein. Das gibt Sztückpreise von 50 oder mehr Euro pro Heft, mal knapp 200 Hefte... macht zehntausend Ocken für die komplette Sammlung nur dieser einen Zeitschrift, und da hat noch kein einziger der beteiligten Autoren und Fotografen die Hand aufgehalten.

  • Book on demand (und andere solcher Dienste) liefern dir gerne auch Einzelstücke. Nur: Die 64er hatte über den Daumen zehn Jahrgänge mit nennenswertem Heftumfang, plus über 80 Sonderhefte. Vile dieser Hefte hatten weit über 100 Seiten, und es darf natürlich das Orginalformat in Farbe sein. Das gibt Sztückpreise von 50 oder mehr Euro pro Heft, mal knapp 200 Hefte... macht zehntausend Ocken für die komplette Sammlung nur dieser einen Zeitschrift, und da hat noch kein einziger der beteiligten Autoren und Fotografen die Hand aufgehalten.



    Mich interessiert aber nur die Spiele Sonderhefte und das sind 4.