Hello, Guest the thread was called4.9k times and contains 47 replays

last post from Wiesel at the

Ich und mein Catweasel ....

  • Hallo Wiesel,


    hast Du heute Geburtstag?


    Falls ja:


    Alles Gute zum Geburtstag :-)



    Der Benutzer »wiesel« möchte keine Nachrichten empfangen.


    Grund warum ich schreibe:


    will mir jetzt endlich das catweasel gönnen.


    jetzt hat .vesalia plötzlich Urlaub und das mit den Versandkosten nervt mich eh bei den Laden!


    spricht irgendwas dagegen bei amigakit zu bestellen? oder vlt. wo anders?


    muss ich im Falle eines Defektes die Karte dann nach England zurücksenden?


    Schöne Grüße
    Quasar

  • Geburtstag.. da war was. Schon wieder. Danke.


    Zum Thema: Wenn Du bei Vesalia anrufst, müsstest Du den Chef direkt ans Telefon bekommen. Er schickt Dir sicher auch während des Urlaubes nen Catweasel raus. Die Versandkosten sind gar nicht so hoch bei denen.


    AmigaKit hat nach Deutschland natürlich noch höhere Versandkosten. Und Garantie hast Du immer nur gegenüber dem Händler, da sind meine Produkte keine Ausnahme. Die Händler bekommen ihre Marge, damit sie mich von dem Aufwand freistellen. Wo wäre mein Vorteil, wenn ich mich um all' das kümmern muß, was eigentlich der Händler machen soll?


    Es ist natürlich was Anderes, wenn der Händler nicht mehr da (=pleite) ist, oder sich sonstwie weigert Dir zu helfen. In so einem Fall hilft oft ein klärendes Gespräch, und ich kann mich wieder wichtigeren Dingen widmen.


    Jens

  • Quote

    AmigaKit hat nach Deutschland natürlich noch höhere Versandkosten.


    wenn es denn so wäre:


    Delivery Service
    Ship to DE : 0.49 KG €4.37


    im Vergleich


    5,90 Euro pro Paket zzgl. PayPal-Gebühren


    oder 5,90 Euro pro Paket zzgl. 4,28 Euro Nachnahmegebühr




    bei mir liegt die Schmerzgrenze für das Teil eben bei 100 Euro. Sonst wäre mir das mit den Versandkosten nicht so wild.


    es gibt einfach zuviele andere schöne Sachen die man für >100 kaufen kann.


    dann geht es ja noch weiter: man braucht ne 5,25 Zoll Floppy, darf für die Sids Cevis schlachten...


    Foren berichten auch nicht gerade gutes, siehe hier (besonders posting 4)


    http://amibay.com/showthread.php?t=4002


    da überzeugt mich "am besten den Händler fragen" auch nicht gerade.


    Kann mir nicht vorstellen dass sich dieser bei spezifischen Problemen z.B. bzgl. der Laufwerke so gut auskennt.



    Ich finde für das Produkt bräuchte man eine gescheite Homepage, die auflistet welche Floppys gut sind dafür,


    Bild für Bild Anleitung für Sid ausbauen ausm Cevi und einbauen ins Catweasel,


    usw...


    zudem habe ich den Eindruck viele kaufen sich das Ding und veräußern es kurz danach wieder, warum auch immer?


    habe einfach Angst das Produkt bringt mehr Ärger als Freude?

  • Quote

    Foren berichten auch nicht gerade gutes, siehe hier (besonders posting 4)


    http://amibay.com/showthread.php?t=4002


    und bei post #15 ist mir fast der kaffee aus dem gesicht gefallen. da ist ja ein screenshot vom uralten antiken imagetool.... wusste garnicht das das noch geht mit den aktuellen treibern =)


    ja, wer so aktuelle software benutzt, der sollte auch gleich noch feste über die instabilen treiber wettern. vmtl sind die genauso aktuell =D


    Quote

    zudem habe ich den Eindruck viele kaufen sich das Ding und veräußern es kurz danach wieder, warum auch immer?


    meiner erfahrung nach sehr oft weil da viele einfach falsche vorstellungen von haben was das ding kann. und eine nicht unbeträchtliche gruppe will auch einfach nur ihren haufen amiga disks transfern, und wenn sie damit durch sind verkaufen sie das ding wieder.

  • bei mir liegt die Schmerzgrenze für das Teil eben bei 100 Euro.


    Wenn's nur um Floppy geht, Du ein bischen handwerklich geschickt bist, Linux nutzt und noch einen freien PATA-Port auf dem Mainboard hast, dann kannst Du auch den Amiga-Catweasel MK2 "anniversary edition" für die Hälfte kaufen. Es ist gerade jemand dabei (unter meiner Anleitung) die Linux-Treiber anzupassen.


    Wenn Du Wert auf Joysticks, Amiga-Tastatur und SID legst, geht's leider nicht billiger.


    Was Anleitung, Bilder und Treiber angeht, gibt die Webseite auskunft. Du kannst Dir im Vorfeld das Handbuch als PDF herunterladen und lesen. Da sind Bilder und Beschreibung drin, wie Du die Laufwerke einzurichten hast. Natürlich ist das eine Sache, die tendentiell fummelig ist, aber so ist das nunmal, wenn man die Hardware von mehreren unterschiedlichen Herstellern unter einen Hut bekommen will - wir können Hilfestellung leisten, aber nicht jedes Problem im Vorfeld lösen.
    Speziell wenn es um Jumperbelegungen geht, sind 5,25" Laufwerke etwas tricky. Da ist "ausprobieren" angesagt, aber das hat bei locker 3500 Kunden zum Erfolg geführt. Ich sehe keinen Grund, warum das bei Dir nicht auch so sein sollte - es sei denn, Du gehörst zu den Meckerkunden, die sich lieber in nem Forum beschweren, anstatt nen vernünftigen Bugreport machen, den man auch mal hinterfragen darf. Meckern ist nämlich viel einfacher als sich zu überlegen, wie man einen vermeintlichen Fehler beschreibt, damit er behoben werden kann - zu 95% durch Bedienungshinweise, und vielleicht 5% durch ein Software-Update.


    Der Preis des Catweasel ist außerdem die letzten Jahre stetig gestiegen. Wenn Du gebrauchte Catweasel siehst, werden die häufig zum Neupreis und teilweise sogar darüber verkauft. Der teuerste Catweasel MK3 ist meines Wissens nach für über 180,- EUR über den Tisch gegangen. Das ist auch ein guter Grund, seinen Controller zu verkaufen, oder :-)?


    Jens