C128 Versionen

    • C128 Versionen

      Commodore hat den C128 in mehreren Varianten produziert.

      180px-Commodore_128.png

      C128: Tastatur im Computer integriert, kein Diskettenlaufwerk, SID 6581, VDC 8563, 16 KB VDC RAM. Diesen C128 gab es später mal, für ganz kurze Zeit auch, in der Variante C128CR, mit 64 KB VDC RAM.

      360px-C128mobo.jpg

      C128D (Plastikgehäuse), auch Diesel genannt, weil der Lüfter so laut ist und das D so schön passt: Eingebautes Diskettenlaufwerk, SID 6581, VDC 8563, 16 KB VDC RAM, abgesetzte Tastatur, eingebauter Lüfter, Tragegriff. Die Tastatur konnte am Gehäuseboden befestigt werden. Bei diesem C128D handelt es sich lediglich um eine normale C128-Hauptplatine mitsamt modifizierten Diskettenlaufwerk 1571 in einem anderen Gehäuse. So nur in Europa verkauft.

      180px-C128d.jpg

      C128D (Blechgehäuse), auch C128DCR genannt: Eingebautes Diskettenlaufwerk, SID 8580, VDC 8568, 64 KB VDC RAM, abgesetzte Tastatur, kein Lüfter eingebaut, aber vorgesehen, fehlerbereinigtes BASIC, verbesserter VDC, neuere DOS-Version. Üblicherweise wird diese Version als C128DCR bezeichnet, wobei das CR für „Cost Reduced“ steht. Anders als beim C128D im Plastikgehäuse sind nun C128 und Laufwerkselektronik auf einer Platine vereint, und es wurden auch einige Bauteile in der Laufwerkselektronik getilgt, so dass z. B. 1571-Parallelkabel hier nicht mehr verwendbar sind.

      Neben der Standardversion produzierte Commodore auch in verschiedenen Ländern (u. a. Deutschland, Italien, Frankreich) angepasste Modelle, bei denen mittels der „Caps“- bzw. „Ascii/DIN“-Taste zwischen internationalem und lokalem Modus umgeschaltet werden kann. Im lokalen Modus steht ein Zeichensatz mit Umlauten und anderen Sonderzeichen der jeweiligen Sprache sowie eine angepasste Tastaturbelegung zur Verfügung. Dafür entfällt im Vergleich zum US-Modell der leicht verbesserte Zeichensatz für den C128-Modus, stattdessen wird in den internationalen Modellen – solange der lokale Modus nicht aktiviert ist – auch im C128-Modus der unveränderte C64-Zeichensatz benutzt.
      Wem es beim Bit zählen schwindelig wird, der hat zuviel davon.

      Alt werden ist schön, das Altern nicht.