Hello, Guest the thread was called11k times and contains 114 replays

last post from Hessi at the

HomeCon IV am 14.11.2009

  • Img_1216.jpg
    Weitere Bilder unter: http://www.aeffmich.de/HomeCon/4/


    Vielen Dank an Quarkbeutel und Hessi für dieses abermals sehr gelungene Event.


    PS: Hessi, ich hatte die Bilder auf HomeCon.net hochgeladen, aber jetzt sind sie wieder weg!?

  • Ja, nein, also... die sind noch da, aber ich wollte eben die neue Version von Phoca-Album installieren (ne Beta, ja,ja), die im Frontend das Erstellen neuer Alben erlaubt. Sonst würden nämlich alle Deine Bilder in Zukunft in dem HC IV-Ordner landen.
    Beim Installieren gibt es zwei Knöpfe, die echt riesig sind: "INSTALL" und "UPDATE". Sehr groß, sehr orange und sehr auffällig.
    Man muss halt nur den richtigen treffen. :(


    Wie gesagt: Die Bilder sind noch da, nur keinem Album zugeordnet. Die Tage kommt wohl die 2.6 final raus, dann mache ich das alles nochmal neu.


    Eigentlich war das ganze ein Versehen von mir, hatte Phoca kurz getestet, weil es ja Stress mit dem Uploader gab, und spätrer vergessen die Links wieder rauszunehmen. Aber danke, dass Du es auch getestet hast. Soweit war der Upload o.k.? Künftig kannst Du auch Bilder in voller Auflösung hochladen, die werden vor dem Upload auch automatisch auf Deinem Rechner geschrumpft, so dass das auch mit einer langsamen Verbindung nicht in Arbeit ausartet.


    Sorry für den Stress, die Komponente ist zwar die beste, die es momentan für Joomla gibt, aber sie ist eben alles andere als perfekt. :(


    Gruß
    Michael

  • Mahlzeit!


    Ich poste hier mal ganz frech unseren Newsletter, da sich rund um das letzte Treffen soviel getan hat, dass ich das nicht noch einmal tippen will.


    Einige von Euch sind ja offenbar immer ganz neugierig auf den Bericht nach der HomeCon - selbst wenn sie persönlich anwesend waren. Nun, das Warten ist vorbei, auch wenn ich sagen muss, dass der Bericht schon etwas länger online steht. Aber ich kam erst jetzt zu diesem Newsletter. :(


    Der Bericht erzählt von netten Vormietern, fehlendem Strom, freilaufenden PackMan-Keksen, Leuten mit Weihnachtsmützen, bis auf's Messer geführten Turnieren, Grillen im Regen und Kuchen, so groß wie ein IBM PC-Gehäuse.


    Ihr könnt den Bericht auf http://www.homecon.net oder aber in der kommenden Digitaltalk (http://www.digitaltalk.de) lesen.


    Die sonstigen Neuigkeiten will ich Euch nicht vorenthalten:


    - Zeitraffervideo von der kompletten HomeCon - vom Aufbau bis zum Durchwischen ist alles gefilmt worden. STASI 2.0, SP4 - Doc Schäuble ist stolz auf uns!


    - Alex und Horst besuchten uns als Berichterstatter. Im Rahmen der Sendung Dr. Pong sendeten sie auf Radio X (http://www.radiox.de) einen Bericht von der HC IV. Dieser ist bei uns als Video mit Bildern zu finden. Ebenso gab es ein Update-Video des Interviews, welches im Vorfeld stattfand.


    - Holger (Quarkbeutel) hat wieder einige bebilderte und interessante Artikel über seine kurzweiligen Bastprojekte geschrieben. Unter anderem baute er ein C116-Netzteil in ein Gehäuse für das SD2IEC um. Ferner könnt Ihr im Blog erleben, was er mit einen defekten, dreckigen CBM 610 so erlebt hat.


    - Ein Bericht des HomeCon-Teams über das Philips G7000 wurde auf Spiegel-Online (SPON) veröffentlicht (http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,663662,00.html). Daher rührt der Peak bei den Besucherzahlen am 04. Dezember. Wie es dazu kam, sowie den ungeschnittenen Bericht, könnt Ihr bei uns lesen.


    - Da ich nur eher sporadisch meinen Bruder für seinen Webserver einen Obolus entsende, dort aber die HomeCon-Seite gehostet ist, haben wir ein kleines Werbebanner für ihn auf der Seite geschaltet. Seine App SunGPS (http://sungps.de) für das iPhone kostet nur 79 Cent, der Kauf unterstützt aber direkt die HomeCon.


    - Ferner möchte ich auf unsere aktualisierte Link-Sektion hinweisen und auf neue Einträge im Vintage-Computer-Kalender (bei dem jeder mitmachen kann). Dort findet Ihr z.B. auch Informationen zum kommenden Systemshock-Treffen der Kollegen aus Oberfranken (http://www.systemshock.info), der DoReco, der ReCoMe und vielen anderen Treffen zum Thema in ganz Europa.


    - Zu schlechter Letzt muss ich Euch mitteilen, dass wir noch keine feste Terminbestätigung für die Räumlichkeiten in Bürgerhaus bekommen konnten. Bei der Stadt haben die Vereine Vorrang, und diese lassen sich immer bis Ende Dezember Zeit, ihre Terminwünsche einzureichen.


    Die nächste HomeCon wird vermutlich erst Ende März/Anfang April stattfinden können. Über Informationen für _bezahlbare_ Räume im Rhein-Main-Gebiet würden wir uns sehr freuen. Eine Miete im dreistelligen Bereich können (und wollen) wir uns mit dem bisherigen Finanzierungskonzept leider nicht erlauben. :(


    Viele Grüße
    Holger und Michael

  • Quote

    Ja das Thema gabs in Dortmund auch mal. Aber das hat zuviele Nachteile, da könnte ich mir schon eher einen Club vorstellen der kostenlos ist.


    Der Homeconreco Club................


    Es sind ja nicht nur die vielen, vielen (gesetzlichen) Nachteile und steuerlichen Auflagen), sondern es ist halt das, was in jedem Club passiert und das man hier auch im Forum feststellen kann:


    Sobald es quasi "demokratisch" wird, fühlen sich diejenigen bemüssigt Kritik abzusondern und merkwürdige Forderungen zu stellen, die zwar Mitglied sind, aber (ausser nach x-fach Aufforderung auch mal was zahlen) nichts für die Sache aktiv tun. Die Aktiven bekommen mehr Arbeit, haben mehr Frust und schmeissen nach einiger Zeit das Handtuch.


    Da sind dann noch Vorstände und Kassenwarte, die am Posten, hängen, ihn aber nicht ausfüllen. Kann man bei jedem Verein bewundern. Ich befürchte halt, dass die Umwandlung in einen Verein die Sache erstickt.


    Neee, neee, neee, wir sind doch schon so eine Art Club, jedenfalls gebe ich das bei der Stadt so an. Jeder kann was zur HomeCon beitragen (und viele tun dies ja auch, sei es mit Kuchenspenden oder Geldspenden oder durch moralische Unterstützung).


    Jeder, der sich dazu berufen fühlt bekommt Autorenrechte an der Site und kann Artikel schreiben - da sind bisher aber nur Quarki und ich. Bilder werden aber regelmässig eingereicht - da möchte ich Draco besonders hervorheben.


    Der Vintage-Computer-Kalender hat auch immer mehr aktive Benutzer, von denen ich auch erst was erfahre, wenn ich die Einträge lese, da ich auch anderen Usern das Recht neue User einzutragen gewährt habe.


    An Unterstützern mangelt es nicht, nur an Unterstützung durch die Gemeinde. "Leider" ist ja so, dass die Miete der Stadt unschlagbar günstig ist, so dass wir keinen Ausweg haben. Gut, also unterstützt uns die Stadt quasi durch indirektes Sponsoring. ;) Da kann man nur die Füße stillhalten und zum Retro-Gott beten, dass die Mieten so bleiben.


    Gruß
    Michael