Hello, Guest the thread was called905 times and contains 13 replays

last post from Alchemy at the

Jeff Kandles Cooperliste stürzt am orig. A1200 ab.

  • Hi Leute,


    ich ziehe gerade Jeff Kandles ASM Course durch.
    Ich benutze Seka 3.2 und bei Teil 4 ist so ne kleine Cooperliste.


    Leider stürzt es immer ab, so das der Amiga neu startet.


    Ich habe das Prog im Chipram geladen.


    Meine vermutung ist, das es wegen Workbench 3.1 ist, und die OpenLibrary nicht bei -552 liegt.
    Openlibrary = -551


    Eventuell hat es auch mit der Permit = -138 zu tun. Was ja Multitasking wieder erlaubt.


    Leider habe ich nur das Amiga Intern für WB 1.3.


    PS: Wie wir ja wissen, sind tiefere Informationen über den Amiga ja heutzutage Mangelware.


    Nachtrag:


    Ich habe das Listing hier gefunden:


    ; Setting up a simple copperlist ;
    No (c)ode by aLpHa oNe! ; ==============================
    section flashtro,code_c


    move.l 4.w,a6 ; Get base of exec lib
    lea gfxlib(pc),a1 ; Adress of gfxlib string to a1
    jsr -408(a6) ; Call OpenLibrary()
    move.l d0,gfxbase ; Save base of graphics.library


    move.l #cop,$dff080 ; Set new copperlist


    mouse: btst #6,$bfe001 ; Left mouse clicked ?
    bne.b mouse ; No, continue loop!


    move.l gfxbase(pc),a1 ; Base of graphics.library to a1
    move.l 38(a1),$dff080 ; Restore old copperlist
    jsr -414(a6) ; Call CloseLibrary()
    moveq #0,d0 ; Over.. rts ; and out! ; Stuff ; *****


    cop:


    dc.w $0106,$0000,$01fc,$0000 ; AGA compatible
    dc.w $0120,$0000,$0122,$0000 ; Clear spriteptrs
    dc.w $0124,$0000,$0126,$0000
    dc.w $0128,$0000,$012a,$0000
    dc.w $012c,$0000,$012e,$0000
    dc.w $0130,$0000,$0132,$0000
    dc.w $0134,$0000,$0136,$0000
    dc.w $0138,$0000,$013a,$0000
    dc.w $013c,$0000,$013e,$0000
    dc.w $0100,$0200 ; 0 Bitplanes
    dc.w $0180,$0000 ; Color00 = black
    dc.w $0182,$0fff ; Color01 = white
    dc.w $700f,$fffe ; Wait VPos $70
    dc.w $0180,$0f00 ; Color00 = red
    dc.w $d00f,$fffe ; Wait VPos $d0
    dc.w $0180,$0ff0 ; Color00 = yellow
    dc.w $ffff,$fffe


    gfxlib: dc.b "graphics.library",0,0
    gfxbase: dc.l 0


    Ist doch mehr umzuwandeln als gedacht.

  • Hi ogd,


    Aminet.de -> asm-course2.lha


    Der beste Kurs, wo man Amiga Assembler garantiert Kapiert.


    Leider nur für den A500, aber das macht nichts, es macht Spaß und vermitelt viele nützliche Grundlagen, und der Kurs ist nicht langweilig.


    Moment ich kann dir ein Dateianhang geben:
    Asm-Course2.lha


    Viel Spaß.


    PS: Wenn Du noch Philez brauchst wie Seka v3.2, Noiseripper , Soundtraker..... nur DPaint darf ich hier nicht Uppen.

  • Tja, stürzt auch ab, auch die Modifizierte Version die ich für Seka geschrieben habe.
    Depac zeigt nur errors.


    Naja, ...... werde wohl mich länger damit beschäftigen müssen, bis ich was sehe. :wand

  • Er funktioniert im Original Amiga 500.


    Ist natürlich etwas Ärgerlich, da ich zusehen muss, wie ich es unter AGA zum laufen bekomme.
    Mit nen A500 kann ich nur mit Disketten Arbeiten. :wand


    Naja, vielleicht ergibt sich das, wenn ich mit den A500 in Assembler mehr Erfahrungen sammle.


    PS:Warum mir mein eigenes Thema: Jeff Kandles Cooperliste stürzt am orig. A1200 ab. verwehrt wird, werde ich hoffentlich per PN vom Admin erfahren.

  • Alchemy, ich schaue morgen mal in meinen Sources nach einer Initialisierungsroutine für die "neuen" AGA-Register. Damit kann man oftmals auch Pre-AGA Code zum Laufen bringen.

    Menschen wurden geschaffen um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen um benutzt zu werden.

    Der Grund, warum die Welt sich im Chaos befindet, ist weil stattdessen Dinge geliebt und Menschen benutzt werden.

  • Einigkeit, und Recht, und Freiheit....
    Hier sieht man Seka v3.2


    Jetzt nur noch paar bewegende Rasterbalken, nen Logo, Sternenhintergrund und Scrollschrift, und ich habe das, was ich mir seit 20 Jahren vorgenommen habe....


    Ein Intro.... :D


    PS: Ich habe 2 Intern Bücher, eins mit Kaffeeflecken. Das Licht ist ein Teelicht, keine Lampe.
    Leider kann die Digikamera nicht so richtig die Schummrige Atmosphäre einfangen.


    PPS: Selbstverständlich habe ich das nicht nur so abgetippt, sondern auch begriffen was ich so abgetippt habe.


    (Da werden sicherlich bei einigen schöne Erinnerungen wach werden.) :D

  • Aminet.de -> asm-course2.lha


    danke, das file schlummert schon seit einiger zeit auf meiner festplatte, sehe ich gerade ...


    PS: Wenn Du noch Philez brauchst wie Seka v3.2, Noiseripper , Soundtraker..... nur DPaint darf ich hier nicht Uppen.


    die tools habe ich soweit alle. nochmal danke für das angebot.


    Das Licht ist ein Teelicht, keine Lampe. Leider kann die Digikamera nicht so richtig die Schummrige Atmosphäre einfangen.


    wenn da mal deine freundin nicht eifersüchtig wird.

  • Hallo,


    ich habe das Thema hierher verschoben, da der Coder-unter-sich Bereich C64 spezifisch bleiben sollte. Leider sind beim Verschieben Probleme aufgetreten, daher die Unanhmlichkeiten, sorry. Ein Supermoderator hat das dann gefixt.


    Viele Grüße
    hexagon

  • Alchemy, schau mal hier: http://aminet.net/search?query=demostartup
    Ansonsten kannst Du auch mal den Code im Anhang probieren.


    Menschen wurden geschaffen um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen um benutzt zu werden.

    Der Grund, warum die Welt sich im Chaos befindet, ist weil stattdessen Dinge geliebt und Menschen benutzt werden.

  • Hallo Hexagon,


    vielleicht wäre mal ne Unterredung mit C64Doc nötig, um eine Amiga Programmierbereich zu öffnen.
    Unter Software ist das etwas unglücklich gewählt.
    Vielleicht sollte man speziell den schon vorhandenen ASM bereich C=64 Bereich nennen.


    PS: Schade das der Amiga hier nicht so "ernst" genommen wird. Wenn ich mein A500 einschalte, dann ist da nur der Unterschied, das beim C=64 die Floppy extern ist, und beim A500 die Floppy schon eingebaut. A500 ist wie der große "Bruder" zum C=64 für mich. Jedenfalls Arbeite ich genauso mit den A500 wie mit den C=64. Diskette rein und los gehts.


    Hi Draco,


    vielen lieben Dank.
    Ich werde mich auf jeden fall mit den Quellcode auseinander setzen.
    Auch wenn ich zurzeit mich voll mit den A500 beschäftige, weil da der Kurs funktioniert, und ich habe ja noch das Amiga Intern.


    Trotz allen ist jede Info über den AGA schon jetzt wichtig für mich.
    Mit den ASMone habe ich mich nicht beschäftigt, aber das kommt noch.


    Mit Macros habe ich bisher wenig erfahrung.
    Ich "hacke" mehr mit direkter Hardwareprogrammierung in den A500.


    Dein fortgeschrittenes Strukturiertes Listing ist sicherlich für die Zukunft vorzuziehen.