Commodore Computer in die Spülmaschine?!

  • Normal stinkts nur, wenn noch Gulasch vom Vortag in der Spülmaschine war, oder Reste eines Karpfens. Ansonsten sollte das eigentlich nicht riechen. (oder hast du *mööööp zensiert* mitgewaschen?)

    Gruß
    Pentagon
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • AntaBaka schrieb:

    Pentagon schrieb:

    Gulasch vom Vortag in der Spülmaschine war, oder Reste eines Karpfens.
    Nur mal so interessehalber... was hast Du denn sonst noch so bisher "mitgewaschen"? :D
    OT: Ist zwar nicht das Thema, aber es gibt sogar Rezepte "Kochen in der Spülmaschine". Gerade Fisch, der mit niedriger Temperatur gar gezogen werden soll, ist angeblich geeignet. Wird in Alu eingewickelt und dann in die Spülmaschine gehauen.

    Hier mal, was :google: so ausspuckt:
    klick
    Nicht wenig...
    Aber siehe Treffer 10: "Kategorien: Für Exzentriker !" :blah!

    Habe sowas aber noch nicht probiert und werde es auch nicht tun. :dagegen: Fisch gehört auf den Grill oder in die Pfanne oder in den Ofen oder in den Topf.

    BTT: Und Hardware... naja, vielleicht werde ich ja irgendwann auch so keck wie Pentagon & Co. Aber bisher tue ich wie gesagt nur die Kunststoffteile rein (Gehäuse, Tasten, Tasta-Träger...) Hätte bei Platine immer Angst vor Tropfen Wasser, der irgendwo dann doch Korrosion verursacht.
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • Noch mal als kleine Anmerkung zu meinem "Neutralisierungs"-Beitrag.

    Der angesprochene Säurebad Simm Riegel sieht mittlerweile (hab den nach dem Säurebad nur abgetrocknet, nicht mit Wasser nachgespült) so aus:



    Denke obwohl der Scan schlecht ist, kann man sehen,
    dass man Lauge oder Säurereste entfernen sollte.
  • Spülmaschine kann ich nicht empfehlen. Da drin wirds zu heiß. Eins SPACE-Taste hab ich mir de schon verbogen. Besser ist die Gehäuseteile in der Dusche/Wanne zu schrubben. Da hat man auch ein bischen Arbeit mit. ;) Tastaturen nehme ich immer auseinander und hau sie in einen Waschbeutel und bei 30°Wäsche mit rein.

    mfg :)
  • DMC schrieb:

    Aaaach, was soll die Furcht?

    Ich steck auch alles in die Spülmaschine.

    Angefangen von meinen beiden Katzen über die Commodore Computer (komplett), Diskettenlaufwerke mit Mechanik, Disketten, den Hamster, meine Frau, selbst ich unterziehe mich seit einigen Jahren erfolgreich einmal im Monat einer Grundreinigung in der Spülmaschine. Das macht porentief rein, hält fit und gibt ordentlich Tinte aufm Füller! :D

    Also wenn ich mich recht erinnere gibt es hier bereits irgendwo so nen Thread, wo jeder beschreibt, was er alles in die Spülmaschine packt und Leute, die dann aufschreien. Ich hab letztens auch noch ne Tastatur vom Cevi (allerdings auseinandergebaut) in die Spülmaschine gegeben.

    Soll ja auch Leute geben, die die Platine da reinpacken. Das funktioniert wohl auch bestens.


    Echt Leute - bei manchen eurer Beiträge muß ich aufpaßen das ich nicht abbreche vor lachen :P :P :P
    Find ich echt cool - weiter so :bia
  • Bis jetzt habe ich auch alle Gehäuse und Tastaturen in der Spülmaschine bei 60 C gewaschen/waschen lassen.
    ,
    Waren bestimmt 10 Gehäuse vom C64, C128 ,Amiga 500 und Alphatronic, nicht ein Gehäuse hat sich verformt, genauso wenig die Tasten(Spültabs nimm ich immer 3 in 1).

    Kann ich nur empfehlen. :dafuer:


    Gruß Jasper
    TRS 80 Model 2,C64,AMIGA 500,AMIGA 1200 HD/40,Amiga 4000/40 ,Amiga 2000,Amiga 1000,Schneider CPC 464,Schneider CPC6128,Acorn a3000, a3010, a5000
  • Also Tastaturen vom PC Hatte ich auch schon massenhaft in der Spülmaschine, aber mit nem C64 gehäuse traue ich mich das nicht, da hab ich zuviel Angst das was kaputt geht. Ausserdem finde ich, das Ger Gilb auch irgendwie was Nostalgisches hat
  • sammler989 schrieb:

    Also Tastaturen vom PC Hatte ich auch schon massenhaft in der Spülmaschine, aber mit nem C64 gehäuse traue ich mich das nicht, da hab ich zuviel Angst das was kaputt geht. Ausserdem finde ich, das Ger Gilb auch irgendwie was Nostalgisches hat


    Den Gilb bekommste nicht weg, aber die Verschmutzung ist kein Thema für die Maschine.

    Gruß Jasper
    TRS 80 Model 2,C64,AMIGA 500,AMIGA 1200 HD/40,Amiga 4000/40 ,Amiga 2000,Amiga 1000,Schneider CPC 464,Schneider CPC6128,Acorn a3000, a3010, a5000
  • sammler989 schrieb:

    Also Tastaturen vom PC Hatte ich auch schon massenhaft in der Spülmaschine, aber mit nem C64 gehäuse traue ich mich das nicht, da hab ich zuviel Angst das was kaputt geht. Ausserdem finde ich, das Ger Gilb auch irgendwie was Nostalgisches hat


    Bisschen Gilb macht nichts, aber es gibt Grenzen ^^, vor allem wenn er gebraucht gekauft wird.
  • Telespielator schrieb:

    Was man auf gar keinen Fall machen sollte: Brotkasten, Floppy, Datassette, Netzteile, Kabel, Disketten, Joysticks und 64er-Hefte zusammen in die Waschmaschine stecken und mit starker Bleiche bei 90°C im Schleudergang waschen und anschließend in den Trockner. Das ist nicht so gut für die Sachen! :prof:

    Naja. Aber was man auch auf keinen Fall machen sollte, ist ein Datasettengehäuse einzeln in die Spülmaschine tun (zumindest nicht im 55°-65°-Autoprogramm mit Spültab). :whistling:
    Das Ergebnis ist, dass der Aufdruck danach abgespült ist. Nicht schön. Ich werd's jetzt wohl ganz abkratzen müssen, damit es wieder einigermaßen nett-nichtverrottet aussieht...

    Gruß, Goethe.
    _______________
    9x C64, SX64, 3x1351, 2x 1530, 1x 1541, 5x 1541-II, 2x1581, AR6, FC3, RRNet Mk3 | 3xplus/4, 2x 1531, 2x1551 | 1xA600HD+A604n+RTC+Vampire600V2, 1xA300+A604n+ACA620
    2x Vectrex, Game Boy, Game Gear, 2xMega Drive, 2xMega CD, Genesis 32X, Multimega, Nomad, Wondermega, 2xSaturn, 2xDreamcast, XBox, PS2, PSP, PS3, Ouya, PS4
  • Das hätte ich schnell von Hand gespült. Die neuen Spülmaschinentabs sind sehr aggressiv je nach Marke. Es gab früher welche von Calgon, damit ging das. Am besten komplett ohne Tab und Zusatzmittel machen und natürlich so kalt wie möglich.

    Die meisten Sachen wasche ich mittlerweile mit der Hand. Du kannst das Schild jetzt mit Aceton / Nagellackentferner schön blank polieren. NICHT AUF DEN KUNSTSTOFF mit dem Zeugs kommen, dann ist der hin.

    Danach druckst Du das Schild einfach neu auf durchsichtige Selbstklebefolie aus und klebst es bündig drüber. Das sollte funktionieren.

    Gruß
    Tom
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Pentagon schrieb:


    Du kannst das Schild jetzt mit Aceton / Nagellackentferner schön blank polieren. NICHT AUF DEN KUNSTSTOFF mit dem Zeugs kommen, dann ist der hin.
    Leider ist es gar kein Schild, sondern ein Aufdruck direkt auf dem Plastik. Insofern kann man das gar nicht mit o.g. behandeln, ohne das Plastik zu beschädigen.
    Ich werds jetzt mal mit Isopropanol-Schrubben probieren.
    Dumm gelaufen, aber naja wieder was gelernt ;)
    Gruß, Goethe.
    _______________
    9x C64, SX64, 3x1351, 2x 1530, 1x 1541, 5x 1541-II, 2x1581, AR6, FC3, RRNet Mk3 | 3xplus/4, 2x 1531, 2x1551 | 1xA600HD+A604n+RTC+Vampire600V2, 1xA300+A604n+ACA620
    2x Vectrex, Game Boy, Game Gear, 2xMega Drive, 2xMega CD, Genesis 32X, Multimega, Nomad, Wondermega, 2xSaturn, 2xDreamcast, XBox, PS2, PSP, PS3, Ouya, PS4
  • Am besten funktioniert finde ich, Armor All Car Cleaner.
    Das Zeug ist für Kunststoff im Autobereich gedacht.
    Es löst zum Beispiel Nikotin und Handschmutz spielend.
    Danach mit Armor All Kunststoffpflege behandeln und der Kram ist wie neu.
    Bei zuviel Gilb muss natürlich der Zwischenschritt mit Bleichmittel gemacht werden.
    Bei dem Kunststoffpfleger hat man den Eindruck der Kunststoff würde das Zeug geradezu gierig aufsaugen.
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw