XS-1541 Verbindliche Bestellung


  • for(;;)
  • 9263 Aufrufe 162 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • XS-1541 Verbindliche Bestellung

    Hallo Forum,

    da wir nun den Rahmen der Bestellung abgesteckt haben und ich auch mit dem Bestückungsdruck endlich fertig geworden bin, ist es höchste Zeit, die bislang unverbindlichen Anfragen in verbindliche Bestellungen zu verwandeln.

    Wer noch nicht weiß, worum es genau geht:

    Das XS-1541 ist ein Interface, das Diddl hier erstmalig vorgestellt hat, das die älteren CBM-Laufwerke mit parallelem IEEE-Bus wie z.B. CBM 8050 oder CBM 4040 und die neueren mit seriellem IEC-Bus wie VC 1541, 1571, 1581 über die serielle Schnittstelle oder USB mit einem PC verbindet.

    Dabei wird auch der Parallel-Anschluß der 1541 und der schnelle Burst-Modus der 1571 unterstützt. Der Zugriff kann auf Image-Ebene (D64, D72, D80, D81, D82), auf Dateiebene, low-level (TALK, LISTEN..) oder gar auf Bit-Ebene (setpin, resetpin, listpin) stattfinden. Die Software ist frei nach GPL 2 und kann daher von Jedermann weiterentwickelt oder ergänzt werden.

    Die meisten Funktionen sind bereits fertig gestellt, für den aktuellen Stand sei auf die Projekthomepage, den Feature-Thread bzw. den Hardware-Thread verwiesen.

    Alternativ kann auch die IEEE2IEC-Firmware verwendet werden.

    Die Funktionen zum Lesen von Dateien oder Image von Diskette über USB zum PC sind fertig, die zum Schreiben noch nicht. Schreiben wäre prinzipiell möglich, aber sehr langsam. Schnelles Schreiben wäre mit einem Programm auf PC-Seite möglich, im Gegensatz zur bisherigen Software, die in einem Atmel-Microcontroller läuft.
    Wenn der Atmel 1284 endlich lieferbar ist, kann der derzeit verwendete Atmel 644 aus dem Sockel gezogen werden und durch den 1284 mit mehr RAM ersetzt werden - damit wäre dann auch schnelles Schreiben in der Software auf dem Atmel möglich.

    Die Platine wird sich aber nicht ändern und kann daher bereits jetzt bestellt werden. In einem Prototyp hat sie ihre volle Funktionalität gezeigt.

    - Der Preis nur für eine Platine beträgt 9,00 Euro. Die Platine wird von PCBCART gefertigt, ist doppelseitig durchkontaktiert mit Lötstopplack und wie schon Pink Floyd wusste: "green is the color!". Ein weißer Bestückungsdruck wird auf der Oberseite sein.

    - Für die benötigten Teile wurde ein Reichelt-Warenkorb angelegt. Die Summe der Teile ohne Porto beträgt 14,44 EUR.

    - Wer nicht über ein 6-poliges ISP-Kabel zum Programmieren des Atmels verfügt, kann für 7 Euro ein Exemplar mit geflashtem Bootloader, gesetzten Fuses und aufgespielter aktueller Firmware erhalten - also fix und fertig zum in den Sockel einstecken, alle weiteren Updates kann jedermann ggfs. über USB einspielen. Der Chip kostet bei Reichelt 5,35 Euro - die Differenz dient als Aufwandsentschädigung, reich werde ich damit sicher nicht.

    - Alle Bauteile sind bedrahtete bzw. DIP-Bausteine, die leicht auch von ungeübten verlötet werden können. Ein einziger SMD-Baustein ist dabei. Im Rahmen meiner Prototypen-Entwicklung habe ich diesen Baustein als den ersten SMD-Baustein meines Lebens verlötet und empfand dies mit der richtigen Technik als überraschend einfach. Wer das partout nicht will, kann für 10 Euro einen FT232RL von mir direkt auf die Platine aufgelötet bekommen - selbstverständlich alle Anschlüsse auf Kontakt bzw. Kurzschluß geprüft. Der Chip kostet bei Reichelt 4,45 Euro - die Differenz dient als Aufwandsentschädigung, reich werde ich damit sicher nicht.

    - Wer will, kann die benötigten Teile für 15,- Euro von mir auch als Bausatz erhalten. Zu diesem Zweck würde ich eine Sammelbestellung bei Reichelt aufgeben. Dann hat man nur eine Überweisung, bekommt ein Paket mit allen benötigten Teilen und zahlt nur einmal Porto.

    - In jedem Fall kommt noch Porto und Verpackung dazu, zwischen 2 Euro (Luftpolsterumschlag, unversichert) und 6 Euro (Hermes Paket, versichert) - je nach Größe der Sendung oder Versicherungswunsch.
    Wer auf Versand per DHL im Falle eines Pakets besteht, zahlt bitte 7 Euro und gibt dies bei der Bestellung an.
    Wer unversicherten Versand per Brief im Luftpolsterumschlag wünscht, tut dies ausdrücklich auf eigenes Risiko!

    Ich kann nur jedem raten, sich so ein Ding zuzulegen, da die Parallel-Ports immer mehr aussterben - das XS-1541 verwendet im Gegensatz zu den X-Kabeln den USB-Port und steht unter Windows nach Treiberinstallation direkt zur Verfügung. Linux hat die Unterstützung seit Kernal 2.6.9 bereits integriert und auch für Mac OS X gibt es Treiber.

    Have fun...
  • Buah, 04:58h... Frühaufsteher... ;)

    Ich möchte zwei Platinen.

    Danke und Gruss
    guenner

    ps Wirklich eine sehr gute Zusammenfassung. Da ich nicht immer regelmässig alles verfolgen kann, was sich hier im Forum tut und man sich dann immer stundenlang Infos zusammensammeln muss, begrüße ich das sehr. Riesenlob und Dank dafür!
  • Benutzer online 1

    1 Besucher

  • Tags