Hello, Guest the thread was called4.8k times and contains 6 replays

last post from Schmitti at the

Commodore PC-60 III

  • Hallo,


    Ich bin neu hier und kenne mich nicht allzu gut mit Commodore Computern auf.
    Ich habe auf dem Speicher unserer Schule einen ziemlich übel zugerichteten Commodore PC-60 III gefunden.
    Vom Systemadministrator der Schule konnte ich mir auch die Handbücher dafür ausleihen ( er hatte sie aufgehoben ).


    Der PChat eigentlich nur teilweise das Gehäuse und das Mainbaord mit CPU, Speicher und ROM.
    Die Diskettenlaufwerke / Festplatten / Kabel / Netzteil fehlen.
    Die Laufwerke und Kabel lassen sich ersetzen, aber das Netzteil nicht.
    DerNetzteilanschluss sieht so aus wie ein ATX, da der ATX ber erst 1997 afaik zum standard wurde, ist es unwahrscheinlcih, dass dieser (c) 1989 computer einen atx anschluss hat.
    Gibt es irgendwo ersatznetzteile ? bei einem gewissen auktionshaus mit "e" und einem "B", "A", "Y" ( ich umschreibe es deshalb, weil cih in den agbs dieses forums gelesen habe, dass dieses wort gefiltert wird )
    habe ich keine pc60-III s gefunden, geschweige denn netzteile davon.


    Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen, ich bin leidenschaftlicher sammler alter pcs und möchte das ding unbedingt wieder in betrieb nehmen.


    p.s. falls es was hilft: lt. handbuch ist das netzteil ein 280W starkes netzteil.

  • Hm, ich gehe mal davon aus, es hilft dir nur das Commodore eigene Netzteil. Das hat einen roten Stecker und ist meist 4polig. Mach doch mal ein Bild vom Board bzw. Schau dir das mal an hier , das ist ein BIld eines PC 10 III, aber der Netzteilanschluss sollte der selbe sein. Was das Diskettenlaufwerk angeht, wirst du ein Standard 3,5 Zoll nehmen, musst allerdings das Motor on Signal überbrücken, da hat Commodore wieder selber was gebastelt.
    Falls du ein 5,25 Zoll brauchst, hab ich eins aber ohne Blende. Ein DD 360 KB Drive.


    Die Festplatte ist hoffentlich keine MFM mehr , aber bei Commodore wundert mich nichts mehr. Solltest du noch eine MFM / RLL benötigen sag Bescheid. Ich hab noch eine, die auch funzt. Hat aber nur 20 MB.

  • Jetzt hab ich mal versucht n ATX-Netzteil anzusetcken und musste feststellen, dass das Netzteil 4 Pins zu wenig hat.
    Der Anschluss ist weiss wie beim ATX und hat in der Mitte auf einer Seite einen Knubbel, der wie bei ATX auch verhindern soll, dass das Kabel einfach wieder raus rutscht. Abgesehen davon sind die Kabel an den ATX-Netzteilen zu kurz.
    Kennt sich jemand mit den Pin-Belegungen von ATX bzw. dem PC 60-III aus?
    Vielleicht kann man sich aus nem ATX-Netzteil eins für den PC 60 basteln?

  • Also, wenn das Ding ein Tower ist, dann hast du Commodores " PC-Version " des Amiga3000Tower.
    Das Gehäuse ist bis auf Front-Plastik und Rückplatte identisch mit dem Amiga und hat Dieses Mainboard! Daran passt nur das Commodore PC60-III Netzteil. Nicht mal ein Amiga 3000T Netzteil. Frag mal bei Vesalia oder anderen Amiga/Commodore Händlern aus den Amiga-Heften Ende der 90er!


    Bye,
    homecat

  • Ich sehe den Beitrag erst jetzt und kann nur sagen, dass das Netzteil vom PC 60-III nicht mit AT-, ATX- oder den anderen Commodore PC-Netzteilen kompatibel ist.
    Es ist ein 280 W Netzteil mit speziell für diesen Rechner entwickelten Anschluss. Es passt also nur dieses original Netzteil. Dies nur kurz zur Info, falls nochmal jemand hier im Beitrag nach einer Lösung sucht.