Hello, Guest the thread was called2.1k times and contains 21 replays

last post from Lorraine at the

datasette "erden" !?

  • Hi, habe das Problem, dass viele Dateien die ich auf Kassette überspiele zwar erkannt und geladen werden aber beim Programmstart der C64 abstürzt. Die Programme von Disk geladen laufen wunderbar. Es sind alles one-file Programme.


    Kann es sein, dass die Datasette irgendwie geerdet werden muss um zuverlässiges abspeichern zu ermöglichen? Am Anschlusskabel ist so ein 10 cm langes "Drahtseil" mit nem kleinen Ring dran. Aber wohin damit? Soll ichs an die Heizung löten ?!?!?


    Danke für Info!
    Gruß
    Alex

  • Nein, mußt du nicht, das Erdungsband wird benötigt, wenn du einen Rechner mit Metallgehäuse hast. Die Datasette passt auch an die "großen CBM" Kisten.
    Hast du die Programme auch absolut d.h. mit Save"programmname",1,1 abgespeichert ?. Wenn nein, so funktionieren diese nicht.

  • Nein, save"",1,1 gebe ich nicht ein. Ich habe folgende Varianten versucht:


    1.) Magic Formel Modul eingesteckt, Programm beschleunigt von Disk geladen, beschleunigt auf Kassette geschrieben.


    2.) Programm UNbeschleunigt von Disk geladen, mit Turbo Tape gesichert.


    3.) Programm mit FastDisk2Tape kopiert.


    Zumindest die dritte Variante müsste doch zuverlässig funktionieren ?!?! Das Programm FastDisk2Tape wird überall als SUUPER angepriesen, ich denke dass es ",1,1"-mäßig sichert, oder?. Hmm....


    Also ich brauch schon ne Turbo Tape-mäßige Beschleunigung, hoffe es liegt nicht daran. 120 Blocks von Kassette ohne Turbo Tape zu laden macht mir keinen Spaß ...


    Irgendwelche weiteren Tipps?


    Danke, Gruß
    Alex

  • @Pohli: jepp !! - genau 8)


    @alectronix:


    :prof: Fehlersuche: 1. Regel: zuerst alles weglassen was man nicht unbedingt braucht


    :arrow wenn´s jetzt funzt Stück für Stück wieder hinzufügen !!


    wenn´s nicht funzt: Fehler wo anders suchen z. B. an der Datasette:


    - anderes Band nehmen
    - Tonkopf reinigen
    - Tonkopf entmagnetisieren
    - Tonkopf justieren ...:blah!


    Gr...


    electronic-man

  • yo, datt war mir schon klar dass das zum testen war. Will ich ja auch probieren, hock hier nur gerade auf Arbeit ... Könnte es auch sein, dass es daran liegt, dass die Spiele die ich kopiere alle schon irgendwie komprimiert sind? Sind alle aus der "blast from the past"-Serie und werden normalerweise von Disk über ein Menü geladen. Vielleicht verträgt sich das mit dem Turbo Tape ja nicht. Allerdings gehen 2/3 der Spiele ohne Probleme von Kassette. Das war ja gerade das verwirrende. ......


    Gruß
    der einsichtige Alex

  • Auch die Entpackroutinen brauchen Speicher, das Turbotape natürlich auch, wenn sie die Speicherbereiche überschneiden, siehts schlecht aus.. :(
    Ich will ja nicht ketzerisch sein, dein Bekannter soll doch einfach ein paar Kröten springen lassen und sich eine Floppy zulegen. Datenschnecken sind doch wirklich nicht mehr zeitgemäß. :rolleyes:

  • Es gibt unterschiedliche TurboTape-Versionen. Einige (ältere) schaffen nur maximal ca. 150 Blocks (meines Wissens nach, ist wirklich ziemlich lange her).


    Ich habe immer "MasterTape" benutzt. Das packte wirklich alles, bis 202 Blocks, allerdings durfte/konnte man dann keinen Dateinamen mit abspeichern.

  • moinmoin! Schonmal vielen Dank für die Tipps!


    Habe gestern nochmal ohne Turbo von Disk geladen und auf Kassette gespeichert. Die folge waren 150 Tape-Counter Wartezeit für Speichern und laden. uff... Das Ergebnis: Das Laden des Programms wurde 10 counter vor Schluss durch einen ?LOAD ERROR abgebrochen aber das Programm lief trotzdem vernünftig .... ?!?! .... Mein Testkandidat ist übrigens "Werner - Flaschbier" und hat 109 Blocks.


    Tja, anscheinend gehts nicht mit Turbo-Tape. Aber das kann doch nicht sein!! Damals ging damit immer alles, mir ist das irgendwie neu ... Vielleicht liegts echt an dem Blast from the Past-Crunching, aber ich weiß nicht wo ich sonst so viele One-File Programme auf einmal herbekommen soll, gibts da noch andere Serien, in denen die Programme ohne Komprimierung abgespeichert sind?


    Zum Thema Floppy: Im Moment finde ich es einfach geil, von Datasette zu spielen. So wie anscheinend viele andere Leute, wenn man sich mal in verschiedenen Foren umhört, da hantieren zur Zeit VIELE Leute mit Datasette. PRESS PLAY ON TAPE und dann die Datasette laufen zu sehen - für mich geht da im Moment einfach nix drüber, ist vielleicht Spinnerei ...


    Gruß
    Alex

  • sosososo, ich hab jetzt mal hier im Forum die Suche betätigt (gut was?) und über das Justage-Programm ein wenig gelesen. Aber letztendlich ist es doch dann so: Wenn ich meine Datasette jetzt justiere hat ein anderer evtl. Probleme meine Tapes zu lesen, bzw. ich würde Probleme mit den Tapes bekommen die ich jetzt - vor der Justierung - lesen kann. Ist das so richtig ?!?!


    Gruß
    Alex

  • Ja, richtig.
    Obwohl ich denke, da machen die Jahre schon viel aus. Was ich damit meine ist Folgendes:
    Da es früher im Laden auch Spiele auf Tape zu kaufen gab (jaja :D) und diese AFAIK eigentlich überall liefen, dürfte es auch heute kein Problem sein, verschiedene Datasetten so zu justieren, dass Tapes auf beiden laufen.


    Meine Tapes von damals (ja - ich hab alle noch :) ) laufen z.B. teilweise auf "zugekauften" Datasetten auch nicht. Aber da hab ich mir bis jetzt noch nicht die Mühe einer Justage gemacht. Die Originale (auch die Zukäufe), die ich habe, laufen auch noch alle. Größtenteils habe ich mir damals die kopierten Spiele von meinen spanischen Freunden von nebenan, auf DEREN Datasette, kopiert. Das hat nie Schwierigkeiten auf meiner gemacht.


    Datasetten werden im Laufe der Jahre immer mehr ihre exakte Justierung verlieren. Die eine in "die", die andere in die "andere" Richtung (sorry, das klingt doof, aber ich hoffe es ist klar was ich meine). Wenn Du dann verschiedene Datasetten mit dem Programm von Input64 justierst, sollte die Gefahr eigentlich gebannt sein... und wenns DANN noch nicht funzt...Tonkopf entmagnetisieren, Datasette reinigen...oder sich aus den Gelben Seite ne Neue bestellen... :D :D

  • Diese o.g. Anleitung kann ich leider nicht für meine Phonemark-Datasette benutzen. Aber der Kopf ist auch dejustiert. Ich kann (nach längerer Zeit) nicht mehr die Spiele von Tape laden, die ich mal vor ein paar Jahren auf Kassette aufgenommen hab (mit Wav2Prg). Oder kann es daran liegen, dass die Kassetten dauernd in der Sonne gelegen haben?

  • Also ich tippe bei dem Problem weniger auf eine dejustierte Datasette, weil wenn du mit dieser Datasette gespeichert hast dann kannst du auch optimal wieder mit ihr lesen !
    Also am besten nix herumdrehen und die Datasette in der Originaleinstellung lassen, weil dann laufen auch die meisten Original-Tapes.


    Ich denke mal das Problem könnte eventuell an den Blast-Cruncher liegen. Die Typen von Blast haben da nämlich jedes Proggy einfach nochmal gecruncht, obwohl 90% davon sowieso schon gecruncht war und durch dieses doppelte Crunchen nur noch um ein, zwei Block länger statt kürzer wurden !


    Kannst mal folgendes testen:
    Turbo Tape laden und starten. Danaach jedoch das problematische Spiel von Disk laden und starten ! Wenns dann nicht läuft dann spießt sich der Cruncher irgendwo mit dem Turbo-Tape.
    Vom Speicher her ist es egal, weil Turbo Tape sowieso nach dem Start des Games überschrieben wird, und wenn du mit Fast-DIsk-2-Tape kopierst dann sollten auch Programme bis 202 Block ok sein. WIchtig ist nur daß du auch Turbo 202 nimmst und nicht das normales Turbo-Tape, weil das liegt irgendwo bei $C000 und schafft deshalb nur bis zu ca. 186 Blocks !


    Nochwas:
    Abspeichern via <Pfeil nach links> & <S> geht nur bis 154 Block ! Darüber läßt es sich zwar noch ohne Namen speichern, aber alles was eben über 154 Block ist ist dann nur als Müll gespeichert weil nicht das Programm, sondern ein Teil des Basic-Roms mit abgespeichert wird ! Daher also immer mit Fast-Disk-2-Tape kopieren :)

  • vielen Dank schonmal für die vielen Tiipps und HInweise!!


    Ich verdächtige auch den Blast Cruncher, eines verwirrt mich aber noch: Ich hatte das Problem ja auch mit dem Tape-Turbo des Magic Formel-Moduls. Und der läuft doch nicht im RAM des C64 sondern im RAM oder ROM des Moduls oder?! Diese Tatsache würde ja wieder dagegen sprechen, dass das Crunching Schuld ist ...


    Und die nächste Frage: Wo bekomme ich dann ähnlich komfortabel wie bei der Blast Serie so viele One File Spiele her ?

  • hmmm ... das mistige ist jetzt, dass WERNER ja nur 109 Blocks hat, und ich hatte es ja mit FastDisk2Tape kopiert, laut dem Statement von Overdoc MÜSSTE es dann doch gehen. Tja, heute hab ich endlich ein Final Cartridge III bekommen, das teste ich nachher nochmal, wenn ich zu hause bin.


    Aber es ist SUPER, wie einem hier geholfen wird, wollte ich mal sagen, es gibt im Leben wenige Leute die Verständnis für Datasetten-Probleme haben ... :D VIELEN DANK!

  • Quote

    es gibt im Leben wenige Leute die Verständnis für Datasetten-Probleme haben


    Es gibt in diesem Leben so gut wie GAR KEINE Leute, die überhaupt noch Verständnis dafür haben, dass wir uns mit einem Computer beschäftigen, der keine integrierte Zehnertastatur hat :D


    Andererseits...wenn mans mal "modern" sieht... Sound onboard,integrierte Grafikkarte mit TV-out, Standard-User-Port, plug+play-fähig, mehrere Geräte gleichzeitg an die serielle Schnittstelle anschließbar, unüberschaubarer Software-"Pool", Support-Foren im Internet, ... .. . soll ich noch mehr Aspekte des CeVi aufzählen?? 8)