KC85/4 umbauen auf KC85/5

  • KC85/4 umbauen auf KC85/5

    Moin Leute, hab nen KC85/4 bei Eblubb erstanden, mit defektem Basic (schätz mal das ROM ist hin). Will diesen aufrüsten auf 256kb RAM und CAOS 4.5 , hab auch schon ungefähre Vorstellungen wie das geht, Rams raus, Roms raus und neue rein. Wollte nur mal nachfragen, obs da irgendwas zu beachten gibt, oder ob das so im großen und ganzen schon alles ist. MfG HONI!!
    Traue keinem Gerät wo du nicht weisst wie es funktioniert!!!
  • Das ist schon alles :D Aber versau mir das Board nich Duuu... Hab schon missglückte Umrüstungen gesehen, da is mir Schlecht geworden...

    Du kannst zwecks Umbau eine Mail an docralle(at)gmx.de senden (at)=Spamfänger deaktiviert ;) Er kann Dir nen ROM-Satz fertigmachen, wo Du gleich den Assembler, Debugger und Forth mit im Basic-ROM hast, weiterhin kann er Dir CAOS 4.4 fertigmachen, diese Version kommt wieder mit Kasettenoperationen klar und wird unbedingt für die Verwaltung des RAMs benötigt.

    P.S. Festplatte und 1MB Modul sind ebenfalls empfehlenswert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr. Museum ()

  • Ich weiss nicht ob sich das alles lohnt mit der festplatte und so. Hab nämlich nur nen 85/4 + busdriver (naja und noch nen 85/4 und nen 85/3) . Hab auch schonnen Umbauanleitung für'n M22 auf 512 kb gesehen im Brennen kann ich die Eproms selbst, allerdings würd ich auf die ROM Images Wert legen, dann miß ich se mir nicht aus'm Netz fischen. Werd mich auf jeden Fall melden. MfG HONI!!
    Traue keinem Gerät wo du nicht weisst wie es funktioniert!!!
  • Wie wärs denn eigentlich wenn ich von den EPROMs nur die +5V Betriebsspannung ablöte und das neue einfach draufsetze? Dann könnte man doch noch eine Umschaltung auf das alte CAOS mit einbauen. Wäre das (wenns funktioniert) auch mit den RAMs möglich? Auf Jeden Fall wird dadurch die Platine geschont. MfG HONI!!
    Traue keinem Gerät wo du nicht weisst wie es funktioniert!!!
  • Das funktioniert zwar, ist aber nicht gerade im Sinne des Erfinders ...

    Alles rausschneiden, Beinchen einzeln auslöten, Sockel setzen, Chips reinstecken. Das ist nicht schwer und erleichtert spätere Updates ungemein ...

    Die RAMs sind sowieso für die Tonne und die ROMs kann man wiederverwenden, indem man sie in Sockel einlötet.
  • Es widerstrebt mir irgendwie die ROMs zu zerschnippeln. Außerdem könnte man den Rechner so auch wieder in den Urzustand versetzen. Ich kann ja einen Sockel auf das Eprom und die RAMs löten :) . MfG HONI!!
    Traue keinem Gerät wo du nicht weisst wie es funktioniert!!!
  • Ehrlich gesagt, ich würde die Platine ausbauen und das ROM mit einer Saugpumpe sauber auslöten. Anschiessend kommt da ein Sockel rein und man brennt beide Caos Versionen in ein Eprom 27C256 rein und macht dann einen Umschalter rein. Alles Perfekt und das alte Originalrom ist noch erhalten geblieben.
    Ich bin gerne bereit Dir diesen Umbau zu machen, gegen eine kleine Spende für mein Museum.

    Gruss
    Pentagon
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • warum so komplitziert, wenn es den so einfach geht, alte ram (am netzteil) und die roms raus und neue ram's und rom's rein, ein neuer /5er ist geboren...

    gruß ralle
    gruß ralle

    es ist wirklich scheißegal, was man hat, es kommt nur darauf an was man daraus macht oder doof kann man sein, man muß sich nur zu helfen wissen
  • Original-Zustand? nen 4er? Hmm, ggf. für kleines Geld noch einen von blubb schießen... Ok, ich hab mir auch noch einen Original gehalten, aber das muss ja nicht sein, eine 5er Aufrüstung ist ja noch lange keine Vergewaltigung am System, nur fertigbauen des Grundgerätes...
  • Sorry aber ganz blöde Frage:

    Was sind KC 85/...

    ich habe gehört einer von denen soll ein Schneider CPC Nachbau sein. Wer kann mich schlau machen (außer Wikipedia, grins)

    xesrjb

    PS An den CPC Nachbau wäre ich schon interessiert!!! :winke:
    „Der Wein mit der Pille ist im Becher mit dem Fächer, der Pokal mit dem Portal hat den Wein gut und rein."
  • Original von xesrjb
    Sorry aber ganz blöde Frage:

    Was sind KC 85/...



    Hier findest du Informationen zu dem Computer:
    Link

    Und den CPC-Nachbau den du meinst das ist ein KC-Compact und genau so selten wie ein Ur-C64.
  • kc-club.de
    kc85museum.com oder so änlich

    was viel spass macht, ist das 4mb-modul von enrico aufbauen, 98 bilder unter unipic und 4 mb ramfloppy unter cp/m (mldos)

    achja, ein scannermodul gibt es auch noch, wird von unipic unterstützt. inclusive i²c-bus und etwas schnellerer rs 232 (9k6 duplex), die orginale kann nur mit 9k6 die drucker ansteuern.

    gruß ralle
    gruß ralle

    es ist wirklich scheißegal, was man hat, es kommt nur darauf an was man daraus macht oder doof kann man sein, man muß sich nur zu helfen wissen
  • Ist eigentlich ei n üblicher ebay Preis. Wichtig wäre aber, ob er fehlerfrei läuft.
    Du mußt natürlich wissen, was du damit vor hast. Das Grundgerät kann relativ wenig ohne Zusatzmodule und Floppyeinheit.
    Für die Floppyeinheit mußt du schon ca. 200€ (mit seigender Tendenz) einplanen.

    Gruß Jörg
    • robotron A5120, A7100, CM1910, A5105, KC85/3-5, KC87 und PC1715,Tiny comp., AC1-2010
    • robotron EC1835 und KramerMC (Y23VO) im Aufbau und EC1834 sowie Poly880 in Rep.
    • A500,600,1200 und 2000 ,C128D, Atari 520ST, 1040ST, 1040STe,ZX Spectrum+