Hello, Guest the thread was called1.9k times and contains 22 replays

last post from DerSchatten at the

Dolphin DOS V2 und andere ROMs in einem Gerät

  • Hallo leute, ich komme irgenwie nicht weiter.
    Vermutlich fehlt mir einfach das Verständniss dazu.


    Und zwar möchte ich folgende ROMs Umschaltbar in meinem SX64 verbauen.


    CBM
    Jiffy
    S-Jiffy
    EXOS
    Dolphin V2


    Die ersten vier stellen kein problem dar, die könnte man hintereinander auf ein KERNAL und 1541 EPROM brennen.
    Wie schaut das nun mit dem Dolphin DOS aus.
    Soviel weiß ich schon das man dafür eine eigene Hardware benötigt. Das ganze kann man mit der Flash RAM/ROM Platine von X1541 realisieren. Jedoch benötigt man dann immer noch dieses "paralellkabel" (das eigentlich keines ist, sondern eine komplette Schaltung) wenn ich das so richtig verstanden habe.


    Meine Fragen:
    .) Ist dieses "Parallelkabel" einfach nachzubauen? Gibts dazu irgenwdow anleitungen?
    .) Wie realisiert man das ganze umschaltbar?


    danke euch!

  • s-jiffy ist größer als ein standardkernel soweit ich weiß
    also würdest du die ersten 4 schon nicht normal auf ein eprom bekommen
    3 davon müssten (je nach c64) auf ein 256er oder 512er passen...


    mit s-jiffy brauchste halt ne nummer größer


    hoffe das stimmt so...


    aber warum willste das alles haben?


    nimm doch jiffy, s-jiffy, spedddos+, exos und original
    da brauchste nix ändern! ein kabel am sx anbringen halte ich für frevel!

  • da brauchste nix ändern! ein kabel am sx anbringen halte ich für frevel!


    Ich seh das anders. Mir genügt Dolphin alleine. Wenn ich mal ein Prof.DOS für meinen SX ergattere, dann kommt das rein.



    Serielle Speeder, - das ist nix für mich. Es geht nix über einen guten alten parallel Speeder! :D

  • Jedoch benötigt man dann immer noch dieses "paralellkabel" (das eigentlich keines ist, sondern eine komplette Schaltung) wenn ich das so richtig verstanden habe.


    10 Drähte plus evtl. Steckverbinder dazwischen als "komplette Schaltung" zu bezeichnen ist einen Tick zu hoch gegriffen...


    Quote

    .) Ist dieses "Parallelkabel" einfach nachzubauen? Gibts dazu irgenwdow anleitungen?


    Dafür gibts diverse Anleitungen im Netz, zB hier

  • also mir ist jiffy schnell genug! und kompatibel ists ja auch ohne ende.


    somit sehe ich für mich keine notwendigkeit grade einen sx64 umzubauen!


    bei meinem bastel c64 und ner recht runtergekommenen 1541 ist das was anderes, da habe ich auch gerne "so viel wie möglich" drinne :D


    ps: wusste nicht, daß speeddos und dolphin dos vom kabel her kompatibel sind...


  • Soweit ich mich erinnere hatte DolphinDos eine eigene Platine in der Floppy. Nicht einfach nur ein Kernel+Par Kabel.



    Chris

  • Soviel weiß ich schon das man dafür eine eigene Hardware benötigt. Das ganze kann man mit der Flash RAM/ROM Platine von X1541 realisieren. Jedoch benötigt man dann immer noch dieses "paralellkabel"


    Soweit ich mich erinnere hatte DolphinDos eine eigene Platine in der Floppy. Nicht einfach nur ein Kernel+Par Kabel.


    hat er ja geschrieben ;)

  • Quote

    10 Drähte plus evtl. Steckverbinder dazwischen als "komplette Schaltung" zu bezeichnen ist einen Tick zu hoch gegriffen...


    Quote


    Soweit ich mich erinnere hatte DolphinDos eine eigene Platine in der Floppy. Nicht einfach nur ein Kernel+Par Kabel.


    Also was nun?
    Auf einigen Screenshots sieht man komplette Platinen, auf den von Unseen nur ein simples Kabel. *verwirr*


    CBM
    Jiffy
    S-Jiffy
    Dolphin V2


    sollte auf ein 512 EPROM passen:


    CBM, Jiffy, S-Jiffy 32kb
    Dolphin 32kb


    Aber das Dolphin sitzt ja sowieso auf der RAM/ROM platine, oder kommt da jetzt auch ein Teil ins KERNAL ROM?


    ich will die SX-Kiste voll aufmotzen. :D

  • Also was nun?
    Auf einigen Screenshots sieht man komplette Platinen, auf den von Unseen nur ein simples Kabel. *verwirr*


    Beides. Ein Parallelkabel braucht nur 10 Leitungen und einen Userportstecker (den man sich im SX sparen kann weil beides im gleichen Gehäuse sitzt).


    DolphinDOS 2 braucht ein Parallelkabel zwischen Floppy und C64 und etwas zusätzliches Ram/Rom in der Floppy, das ist wahrscheinlich die Platine die du auf einigen Bildern gesehen hast. Die 6502RamRom-Platine von x1541 kann die vollständig ersetzen.


    Quote

    sollte auf ein 512 EPROM passen:


    CBM, Jiffy, S-Jiffy 32kb


    Meinst du damit die C64-Seite oder die Laufwerksseite? Auf C64-Seite braucht jede der drei genannten Möglichkeiten 8K, macht zusammen 24K; auf Laufwerksseite ist es egal weil die Alternativroms eh im Speicher der 6502RamRom-Platine landen die 4 umschaltbare Speicherbereiche bietet.


    Quote

    Aber das Dolphin sitzt ja sowieso auf der RAM/ROM platine, oder kommt da jetzt auch ein Teil ins KERNAL ROM?


    Die 6502RamRom-Platine ist nur für die Floppy, der C64-Austauschkernal muss auf anderem Wege eingebunden werden.

  • Nur mal kurz zum Thema Parallelkabel: Im SX64 kann man das sehr schön intern verbauen, es ist ja nur eine 10polige Verbindung zwischen einem 6522 der Floppyplatine und einem 6526 der C64-I/O Platine. Hab sowas sogar noch irgendwo rumliegen, ist aber auch sehr sehr einfach nachzubauen.


    Zum Thema Superjiffydos vielleicht nochmal. Da gab es doch mal nen Thread in diesem Forum, der diskutierte dass der Superjiffy Patcher evtl. nur mit bestimmten Versionen von 1541 Jiffydos arbeitet. Bei mir tauchte das Problem aber nie auf, muss wohl ne Version erwischt haben die problemlos funktionierte. Auch das 32kB grosse Superjiffy1541 läuft so problemlos in meiner Flashplatine :)


    Hab ich glaub ich auch auf der Seite des Flashprogramms beschrieben, wie verschiedene ROM Typen zu flashen sind.
    http://freenet-homepage.de/x1541/hardware/flash64.html
    Beispiel #3 ;)

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Auf C64-Seite braucht jede der drei genannten Möglichkeiten 8K, macht zusammen 24K


    Kann nicht sein. Ich habe mir das Kernal-Jiffy laut Anleitung erstellt und das hat exakt 32,768kb


    Quote from x1541

    Da gab es doch mal nen Thread in diesem Forum, der diskutierte dass der Superjiffy Patcher evtl. nur mit bestimmten Versionen von 1541 Jiffydos arbeitet.


    Ich glaube es trifft bei meiner zu. Ich kann kein 1541-Jiffy erstellen. Wenn ich das Program starte bekomme ich die Meldung das kein Jiffy in der 1541 gefunden wurde, obwohls da ist. Was tun?


    Kann man jetzt das Dolphin zusammen mit den anderen Systemen auf ein EPROM brennen. jetzt unabhängig vom Platz. Und somit Umschaltbar machen?
    Ist das Parallel-Kabel und die Flash RAM/ROM Platine für den EInbau in einem SX64 nun ausreichend?


    Quote from x1541

    Nur mal kurz zum Thema Parallelkabel: Im SX64 kann man das sehr schön intern verbauen, es ist ja nur eine 10polige Verbindung zwischen einem 6522 der Floppyplatine und einem 6526 der C64-I/O Platine. Hab sowas sogar noch irgendwo rumliegen, ist aber auch sehr sehr einfach nachzubauen.


    ist das genau dieses hier?


    Andere Frage:


    Kann es sein das EXOS V3 nicht mit dem Jiffy 1541 ROM klar kommt? Ich habe mir das testweise auf ein Eprom gebrannt und bekomme kein einziges Programm damit geladen.

  • Ne, Sjiffy alleine ist definitiv nur 8kb groß.


    Also hier gehen ja einige Diskussionen komplett durcheinander.


    Sjiffy Kernal für den C64 ist 8kB gross.


    SJiffy DOS für die 1541 kann wohl alles von 8kB bis 32kB sein, je nach Floppymodell und Ausbaustufe.

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Sjiffy Kernal für den C64 ist 8kB gross.


    SJiffy DOS für die 1541 kann wohl alles von 8kB bis 32kB sein, je nach Floppymodell und Ausbaustufe.


    Ein weiterer potentieller Verwirrungsgrund dürfte sein, dass die Tools zum Erstellen der S-Jiffy-Dateien IIRC fertige EPROM-Images ausspucken die alle Roms enthalten und dabei teilweise Bereiche ungenutzt lassen um mit einem einfacheren Umschalter auszukommen.

  • Ein weiterer potentieller Verwirrungsgrund dürfte sein, dass die Tools zum Erstellen der S-Jiffy-Dateien IIRC fertige EPROM-Images ausspucken die alle Roms enthalten und dabei teilweise Bereiche ungenutzt lassen um mit einem einfacheren Umschalter auszukommen.


    ok, das erklärt natürlich einiges.

  • Quote

    SJiffy DOS für die 1541 kann wohl alles von 8kB bis 32kB sein, je nach Floppymodell und Ausbaustufe.
    Ein weiterer potentieller Verwirrungsgrund dürfte sein, dass die Tools zum Erstellen der S-Jiffy-Dateien IIRC fertige EPROM-Images ausspucken die alle Roms enthalten und dabei teilweise Bereiche ungenutzt lassen um mit einem einfacheren Umschalter auszukommen.


    Das ist komplett richtig: Die Patchprogramme erzeugen am Ende immer Brennfiles, die drei Betriebssysteme enthalten: CBM, JD und SJD.
    SJD ist im C64 immer 8kB groß.
    SJD in der 1541/c und /2 (ein 28poliges ROM) ist immer 32kB groß.
    SJD in der 1541alt (zwei 24polige ROMs): Hier gibt es zwei Möglichkeiten:
    - man wechselt nur ein ROM: SJD ist 24kB groß (man muss dann aber auf einiges verzichten).
    - man wechselt beide ROMs: SJD ist 32kB groß.
    Am einfachsten ist der Einbau in eine 1541/2.

  • SJD in der 1541/c und /2 (ein 28poliges ROM) ist immer 32kB groß.
    SJD in der 1541alt (zwei 24polige ROMs): Hier gibt es zwei Möglichkeiten:


    Fällt der SX64 mit seiner 1541 unter alt oder neu?
    Der hat nur 1 24poliges 1541 ROM