Hello, Guest the thread was called2.3k times and contains 19 replays

last post from FaBiTeStEr at the

GeoRam - GEOS - Treiber?

  • Hallo,
    hoffe das hat noch keiner gespostet, wenn doch kleinen Hinweis bitte.
    Ich habe das Modul: "GeoRam Ramexpander 1674"
    GEOS habe ich in der Version 2.0


    Mein Problem:
    GEOS scheint das RAM-Modul nicht zu erkennen. Das Modul funktioniert. Ich habe im Internet ein Testprogramm für das GeoRam gefunden. Das Testprogramm meldet keine Fehler. Danke an den Entwickler dieses Tools.
    Naja, jedenfalls stand da auch man bräuchte einen Treiber um das Modul zu betreiben. Nun gut, leider finde ich keine Treiber dafür im Internet. Hat jemand diesen Treiber? Weiß jemand wo ich den Treiber runterladen kann? Und, fast noch wichtiger, wie binde ich den Treiber ein? Oder habe ich eine völlig falsche GEOS-Version?


    Vielen Dank für Eure Hilfe schonmal im voraus



    PS: Ich habe GEOS in einer Version für die 1581. Kann dass das Problem sein? Doch eher nicht, oder?

  • Hallo,


    vielen Dank für die schnelle Info. Ich habe nun die 2.0r Version.
    Aber nun stehe ich vor dem nächsten Problem: Wie bekomme ich die Datei "configure" auf die 3,5 Diskette wo GEOS drauf ist?
    Ich habe die Datei auf einer 5 1/4 Diskette. Erst hatte ich gedacht, ich kopiere sie einfach rüber. Ich habe das Action Replay verwendet und wollte die Datei damit rüberkopieren. Leider wird nur 1 Block kopiert, dann erfolgt ein Abbruch. Nun gut denke ich mir. Hat das Action Replay wohl ein paar Probleme mit GEOS-Dateien. Als nächstes dann zu Superkit 6 gegriffen (ein Kopierprogramm). Hier kann ich die Datei gar nicht auswählen, also auch nicht kopieren.
    Dann habe ich mir gedacht, als ich das .d64 rübergespielt habe ist vielleicht etwas schiefgegangen, Datei kaputt oder so. Also nochmal die ganze Prozedur und das .d64 nochmal auf die Diskette. Keine Fehlermeldung und das Directory wird korrekt angezeigt. Ich nehme also an, dass das richtig funktioniert hat. Nur leider bekomme ich diese Datei nicht auf die richtige Diskette kopiert.
    Wie kann ich denn eine GEOS-Datei kopieren? :nixwiss:
    Ich muss gestehen, das ich in den 80' selten etwas mit GEOS gemacht habe. :rotwerd:
    Mal reingekuckt was das ist und dann doch lieber ohne alles bewerkstelligt. Von daher sind da jetzt ein paar Wissenslücken...

  • Hallo,


    Danke für die schnelle Antwort. Das Programm gefällt mir. Ich habe ein XM1541, ein XE1541 und ein X1541 Kabel. Leider kein XA1541 Kabel. Aber mit dem XM1541 Kabel scheint die Kommunikation auch gut zu klappen.
    Das Resultat ist allerdings dasselbe wie bei meinen vorherigen Versuchen. von der configure usr Datei wird nur ein Block kopiert. Im Directory der Diskette werd denn statt usr auch noch prg angezeigt. Da scheint etwass prinzipiel nicht zuklappen. Wie schon geschrieben als .d64 bekomme ich die Datei komplett auf eine Diskette rauf. Nur wenn ich diese eine Datei einzeln woanders hinkopieren möchte klappt das wie oben beschrieben nicht.

  • OK, habe das nun unter GEOS versucht. Die Datei configure ist erfolgreich von der 5 1/4 auf 3,5 kopiert worden.
    Leider läßt sich GEOS jetzt nicht mehr starten. Nach einigem Laden sehe ich nur diese hübschen Hintergrundstreifen. Naja, war wohl doch die falsche Datei. Hatte die Datei aber von einem Link hier aus dem Forum.
    Ich glaube das Problem könnte daran liegen, dass ich eine GEOS für die 1581 habe. Vielleicht braucht man da auch eine spezielle configure Datei.

  • Naja, ich wollte schon die für die 1581 behalten. Auf 5 1/4 hab ich hier vier Disketten für liegen.
    Hm, werde mir wohl von emucke die Version runterladen die das RAM-Modul unterstützt.
    Gedacht habe ich mir das aber anders. So, heute habe ich keine Zeiot merh dafür. Werde das aber so schnell wie möglich in Angriff nehmen und dann hier psoten wie es gelaufen ist.


    Danke für die Hilfe an dieser Stelle

  • Hallo,


    habe mir nun die GEOS Version 2.0r heruntergeladen. Kopieren ging wunderbar, leider kann ich das GEOS nun nicht mehr booten. Von GeoRam ansprechen ganz zu schweigen.
    Naja, jetzt fällt mir auch nix mehr ein, wie ich das zum laufen bekommen könnten. Nun gut, das GeoRam funktioniert, das habe ich mit einem Programm testen können. Ich werde das Modul gut wegstellen und aufheben. Geht halt nicht.

  • Das ist ganz einfach warum ich keine REU benutze: Ich habe keine!
    Bei einem großen Auktionshaus im Internet (welches ich nicht mag. Hmpf!) gehen diese Dinger für 50,- Euro weg. Es ist daher alos unwahrscheinlich das ich sobald eine besitzen werde.
    Mit Wheels oder Megapatch kenne ich mich nicht mit aus. Ich denke es würde mir auch schon so reichen.

  • Gibts irgendwo die d81 Images zur 1581 Version von Geos zum runterladen ??? Ich hab nämlich auch eine.


    Bei strenger Interpretation gibt es keine 1581-Version von GEOS - man musste mit den Orginalen immer von einer 1541/1571 booten auf denen man mit dem Konfigurieren-Programm eingestellt hat das ein Laufwerk eine 1581 ist (erfordert GEOS 2.0).


    Es gibt auch ein paar Programme (zB GeoMakeBoot) um eine bootfähige 1581-Disk zu erstellen, aber dafür braucht man auch keine spezielle "1581-Version" von GEOS.


  • Es gibt auch ein paar Programme (zB GeoMakeBoot) um eine bootfähige 1581-Disk zu erstellen, aber dafür braucht man auch keine spezielle "1581-Version" von GEOS.

    Was macht GeoMakeBoot eigentlich? Bei der GEOS-Version von cmdrkey.com ohne Kopierschutz sollte es doch ausreichen, einfach nur die Dateien auf eine 1581-Diskette umzukopieren?

  • Was macht GeoMakeBoot eigentlich? Bei der GEOS-Version von cmdrkey.com ohne Kopierschutz sollte es doch ausreichen, einfach nur die Dateien auf eine 1581-Diskette umzukopieren?

    Dieser ganze Kram ist nur ne Nötlösung und funktioniert nicht sauber. Ich hab das selbst Mitte der 90er alles durchgemacht. Damals gab es noch sehr schöne Zusatztools vom Geos User Club, die es erlaubten ein Multitaskingsystem auf dem C64 aufzuziehen.
    BEi der ganzen Geschichte mit dem alten Geos gibts halt ne Faustregel, die sich bewährt hat:


    Wenn es denn umbedingt das alte Geos sein soll dann ist eine Commodore-Reu und ein zweites Laufwerk pflicht. Der Einsatz von fremden Speichererweiterungen wie Georam/Ramlink und BBG sowie Massenspeichergeräten wie CMD FD/HD funktionieren nur wenn man das mitgelieferte Configure durch das Originale austauscht, wobei das in der Praxis immer zu Probleme führte.
    Richtig gut arbeiten kann man halt nur mit Wheels oder dem Megapatch, da diese speziell auf die neuen Geräte abgestimmt wurden. Alles andere ist reines Gefrickel.

  • Hab's mal eben in VICE ausprobiert; einfach nur alle Dateien von GEOS 2.0 auf eine 1581 kopieren und dann davon booten klappt nicht, es hängt dann mit dem leeren Desktop-Hintergrund. Ich schätze mal, dass dann mit den 1541-Routinen versucht wird, den Schnelllader zu initialisieren (hängt bei $96a1 bei einem lda $dd00 bmi $96a1). Vermutlich wird GeoMakeBoot dann also den GEOS-Kernel (GEOBOOT) entsprechend zum Booten von einer 1581 umpatchen.