Ich finde SidTool gut und nen paar fragen...

  • Ich finde SidTool gut und nen paar fragen...

    Hi, :)

    Also SidTool finde ich sehr gut aufgebaut, leicht zu bedienen und endlich hat mal jemand die WinVice Soundroutine benutzt um SID´s abzuspielen, hoffe diese wird noch improvisiert, damit man auch SUB-Tunes abspielen kann. Ansonsten habe ich keine Fehler oder Fehlermeldungen, aber ein guter Freund hat haufen Fehler wo er Sidplay2/w Routine in SidTool benutzt hat. Vieleicht postet er die mal.

    Sind die Abspielroutinen in SidTool eingebaut oder zieht der diese auch von der Festplatte wenn man die entsprechenden Programme auf der Platte hat? Ich kann z.B. nicht SidTool offen haben, ohne ein SID zu spielen und dann WinVice aufmachen, SidTool "terminiert" dann WinVice, daher diese Frage.

    Ansonsten, mach weiter so und ich hoffe es wird bald noch mehr verbessert!
  • Hi!

    Danke für das Feedback. :)
    SidTool ist ein Frontend für die diversen (Sid)Emulatoren. SidTool selber startet im Hintergrund die Emulatoren mit den entsprechenden Parametern (Das kannst Du leicht prüfen, indem Du den Haken bei HIDE unter Sidplayer entfernst) und startet einen Timer gemäß den Einträgen in der Songlength.txt. Wenn die Zeit abgelaufen ist, wird der Thread des Emulators beendet und ggf. ein neuer Thread gestartet (bei Continuous Play)
    Leider hat sich die Verwendung der ProzessID beim starten und beenden als etwas unzuverlässig erwiesen, weshalb ich bei der letzten Änderung dieser Routinen darauf umgestiegen bin, dies in eine Schleife zu packen (Quasi: While Thread WinVice Exists...). Das funktioniert besser. Mir war nicht in den Sinn gekommen, das jemand neben dem hören von SIDs noch nebenbei was im Emu machen könnte :P

    Die Emus liegen im \tools Verzeichniss von SidTool und können bei Bedarf durch aktuellere Versionen ersetzt werden. Ausnahme hierbei ist Hoxs64, da er DirectX benötigt und einige Sachen bei der Installation von Hoxs64 registriert werden müssen, sodass ich den nicht einfach ins \tools Verzeichniss stopfen kann, das funktioniert dann nicht.

    Laut der Doku von WinVice gibt es keine Möglichkeit, WinVice beim Commandzeilenaufruf mitzuteilen, welchen Subsong des Sids er spielen soll, zumindest wird diese Möglichkeit in der Doku nirgendwo erwähnt (soweit ich mich erinnern kann, die Integration von WinVice ist aber auch schon ein paar Monate her) Aber assiduous will da mal nachhaken und mir Info geben.
    Vielleicht gibts das ja in der neuen Version 2.0 die in Kürze erscheinen soll, dann baue ich das natürlich ein. :hammer:

    Sofern Fehler auftreten wäre es sehr hilfreich, den Weg zu beschreiben, wie diese auftreten, damit ich die reproduzieren kann. Bekannt ist mir, das sidplay2/w Zicken macht, wenn Leerzeichen im Pfad zur HVSC suftauchen. Allerdings habe ich das in einer der letzten Versionen behoben, ich kann aber nicht ausschliessen, das das unter anderen Umständen nicht doch noch Probleme macht.

    SidTool hat sicher das eine oder andere Manko, aber eigentlich hatte ich auch nie geplant, das das ganze Ding so umfangreich werden würde.
    Tatsächlich ist das mein erstes Programm in .NET :P
  • Danke für die schnelle Antwort! :) Dafür das es dein erstes Programm ist, ist es sehr gelungen finde ich und ich hoffe du wirst es noch weiter verbessern, ich denke mal das geht schon das man mit WinVice soundroutine auch sub tunes abspielen kann, wie mal eine bekannte C64 Gruppe als Slogan hatte No Limits. Im Programmieren ist alles möglich, vieleicht kann der ein oder andere dir unter die Arme greifen, ich bin kein Coder sondern ich mache C64 Music u.a. Ich werd ein Lied vieleicht mal SidTool nenen, mehr kann ich nicht machen, oder halt Anregungen geben, da ich schon weis was in einem programm im hintergrund abläuft und wie ein Computer "tickt". 8)
  • G-Fellow schrieb:

    ich denke mal das geht schon das man mit WinVice soundroutine auch sub tunes abspielen kann, wie mal eine bekannte C64 Gruppe als Slogan hatte No Limits.


    Normalerweise muss man nur einen zusätzlichen Parameter beim Aufruf angeben
    Naja, solange das nicht dokumentiert ist, wie das geht, ist das stochern im Nebel.
    Edit: Aber ich hab grad PM von assiduous bekommen, also wird das in der nächsten Version drin sein! :schreck!:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Madman ()

  • Madman schrieb:

    Edit: Aber ich hab grad PM von assiduous bekommen, also wird das in der nächsten Version drin sein!
    Genial das in dem nächsten update auch mit der WinVice Soundroutine Sub-Tunes abgespielt werden können ! :bia
    Ich warte gespannt auf die neue Version, mach weiter so und SidTool wird sich auf den Windows Platformen etablieren! :juhu:
  • C64-Camper schrieb:

    Aber auf Windows etablieren -> :roll:


    Naja, unter Windows ist das SidTool zur Zeit unerreicht. Für MacOS gibts noch einen sehr guten Sid Player, der funktionsmäßig dem SidTool noch weit überlegen ist,
    aber unter Windows gibts nichts besseres. (Mir zumindest nicht bekannt?) :aerger: :)
    So, nu ist aber Bettzeit!
  • Moin Madman,

    erstmal finde ich es sau geil, dass Du SidTool weiterentwickelst. Da ich ja leider krankheitsbedingt ein paar Monate ausgefallen bin, hatte sich das mit mir quasi erledigt. :(
    Aber egal.

    Mir sind zwei bis drei Sachen aufgefallen:

    a) Midi-Export -> Der Midi-Export via SID2Midi funktioniert im groben. Was nicht funktioniert ist das "muten" der einzelnen Sid-Voices. Egal welche Häkchen ich da setze, er exportiert immer alle 3 bzw. 4 Voices des Sids in eine Mididatei. Normalerweise sollte er aber nur die Voices exportieren, die nicht gemuted wurden. Evtl. ein Fehler bei der Parameterübergabe?

    Ich habe jetzt nicht alle Einzelheiten des Midi-Exports testen können. Ist es evtl. möglich, einen Debug-Screen einzubauen, wo man die CON:-Eingabe/Ausgabe sieht, um zu checken, ob der die Parameter richtig übergibt und welche Meldung SID2Midi auf der Console zurückgibt? Evtl. in den Einstellungen eine Option wo man das ein/ausstellen kann?

    b) Midi-Export -> Ich kann im Menü ja den Eintrag "Midi-Export" (oder so ähnlich) wählen. Habe ich das einmal gemacht (also ein Midi-File exportiert), dann passiert es manchmal, dass der Menüpunkt "Midi-Export" disabled ist. Irgendwie aber nicht immer reproduzierbar. Da hilft dann meistens nur ein Neustart des SidTool.

    c) Wenn ich eine Anwendung, welche mein Audio-Device belegt geöffnet habe (z. Bsp. Ableton Live) und ich versuche, mit SidTool ein SID abzuspielen, dann hagelt es ´ne Fehlermeldung. Man sieht, dass der Task für z.B. SidPlay aktiv ist, allerdings kömmt da keine Musik raus. Ist das ein Problem mit z.B. SidPlay, dass der Player nix abspielen kann, wenn das Audio-Device von ´nem anderen Programm belegt ist? Da ich SidTool halt für Remixe von C64-Tunes nutze, wäre das klasse, wenn die beiden Programme sich das Audio-Device teilen könnten. Bei manchen Programmen geht das irgendwie. So muss ich aber immer Sid-Tool beenden, die Sequencer-Anwendung (Ableton Live) beenden, Sid-Tool wieder starten, SID abspielen, Sid Tool wieder schließen, Sequencer starten, weitermachen. Das ist auf Dauer ganz schön nervig.

    d) Kein Fehler, mehr eine Frage: Gibts die Möglichkeit, beim Abspielen von SIDs die einzelnen Voices zu muten? Und ist es möglich, einen WAV-Export mit einzubauen für einzelne Voices? Irgendeine Sidplay/W-Version konnte das über den internen Mixer.

    Ansonsten: Geiles Stück Code, was Du da zauberst. Möchte das Tool nicht mehr missen. :zustimm:
  • Hi DMC,

    ich hatte mich schon gewundert, ich hoffe Du bist wieder vollständig genesen und es war nix ernstes.
    Zu Deinen Anmerkungen:

    a) Der Midi-Export ist experimentell. Die Ursache dafür ist, das Du anscheinend der/die einzige bist, der danach gefragt hat und das auch wohl als einziger benutzt. Ich selber kenne mich mit MIDI nicht wirklich aus, wenn Du mir mehr Feedback dazu gibts, kann man das eine oder andere sicher noch einbauen oder verbessern. Muss mich da aber nochmal in die Doku knien, ob sid2midi das selber unterstützt.

    b) Ich benutzte den Export selber garnicht, aber ich kann mal damit rumspielen, was da los sein könnte.

    c/d) Probier mal den HIDE button zu deaktivieren. Wenn es Inkompatibilitäten mit der anderen Software gibt, muss das an Sidplay liegen.
    Sidtool selber startet nur den SidPlayer und killt den Task nach Ablauf der Zeit wieder. Mehr macht das Tool eigentlich nicht. Ich emuliere den SID nicht selber, ich lesen nur einige Infos aus den SIDs aus (Titel und sowas) für die Anzeige im Sidtool. Sidtool selber gibt absolut nichts auf der Soundkarte aus.
    Sidtool ist nur ein Frontend bzw. Bedienung-, Such-, und Verwaltungsshilfe. Daher müsste dasselbe Problem auch ohne Sidtool auftreten, mit sidplay2 direkt.

    Sofern also irgendein Sidplayer das Muten einzelner Stimmen per Parameter unterstützt, kann ich das einbauen, sonst nicht. Dafür müsste ich sonst selber den SID emulieren und das will ich mir nicht antun :P
  • Das der Midi export richtig funktioniert daran bin ich auch Interessiert, vor allem wär es sehr gut wie beschrieben von DMC das nur nicht gemutet Voices als Midi exportiert werden, deswegen hilfreich weil man diese Noten Sequencen dann in sein Soundprogramm auf dem PC laden kann. Jede Voice einzeln wieder geben sollte auch möglich sein. Ein früherer DOS-Sid-Player, der name ist Sidplay 1.43b für Dos. hatte solche funktionen, man konnte glaube ich sogar einen kleinen Euqilyzer bedienen.Erfinder und programmierer von Sidplay damals auf Dos und hauptcoder von Sidplay2/w is Michael Schwendt, du solltest dich mal mit ihm kurz schliessen e-mail von Michael Schwendt sidplay[AT]geocities.com Vieleicht hat einer auch eine direkte e-mail zu ihm.

    Vieleicht helfen auch diese links: sid.kubarth.com/links.html

    EDIT: Michael Schwendt hatt einen ausgereiften sid2midi.exe entwickelt, hau ihn ma an :prof: Hier wird über sid2midi geredet: remix64.com/board/viewtopic.php?t=4304
    Also Michael Schwendt ist "DER GURU" im gebiet Sid Emulation und des sid2midi projects, wenn er dir den source code geben könnte von sid2midi wär das genial, evtl. hilft er mit dem SidTool, ich denke er wird davon begeistert sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von G-Fellow ()

  • Madman schrieb:

    Ja, hab ich, aber einen SidEmulator werde ich nicht proggen. :bgdev
    Du sollst ja auch nicht einen SidEmu programmieren, es wäre nur sehr hilfreich den Source Code von sid2midi zu haben, wo doch Michael Schwendt soviel vorarbeit geleistet hat, aber wenn ich es anders betrachtet bedenke und das SidTool ein Frontend Programm ist, dann wäre es doch auch möglich sid2midi in SidTool einzubauen und das es nur die Parameter von sid2midi nutzt???
    ( Frag mal Gott-Schwendt ob du das darfst! :zustimm: )

    Ansonsten hab ich eine Unrestricted evalation copy von sid2midi.exe V 0.17.8 gefunden: remix64.com/board/viewtopic.ph…4&start=15&st=0&sk=t&sd=a dort ist ein zweites posting, von Michael zum download, das is das richtige. :juhu: