Hello, Guest the thread was called7.9k times and contains 94 replays

last post from GoDot at the

C64 Spielegrafiken erstellen


  • Du solltest unbedingt mal eine eigenständige Download-Sektion einrichten oder zumindest einen Link von der Einstiegsseite setzen. :) Zudem würde ich mir mal wieder ein Komplettpaket wünschen. :)


    Hm, Tim, ich dachte, bei den News wären die Downloads am ehesten auffindbar... :roll: Aber ein Link von der Startseite: klar. :)
    Komplettpaket: Ihr wisst ja gar nicht, was für ein Aufwand das ist... Und welche Module fehlen euch denn in der Tiny-Version so dringend? (Ehrliche Frage, weil ich ja nicht weiß, was jemand anderer wichtig finden würde, ich gehe da immer von mir aus).


    Arndt

  • Also wenn ich von mir spreche: Die loader für Gif und Jpeg hab ich da nicht gefunden.


    Mit GIF war ich immer vorsichtig, weil Compuserve die Rechte hielt (und durchsetzte). JPG ist in der Download-Sektion, inkl. der nötigen Zusätze (du kommst von der News-Seite dorthin, fast bei jedem News-Eintrag ist ein Link). Direkt: Klick. Aber ich sehe gerade, dass das Modul fehlt, das die Grafik in den 4Bit-Speicher zum Weiterverarbeiten holt. Setz ich noch dazu. Ich glaube, ich mach mal eine neue Distribution fertig, ihr habt mich überzeugt... ;)


    Arndt


    EDIT: Ah, das Modul ist im Archiv (Link oben auf der Seite!). Dort sind auch die GIF-Sachen (mod.DecodeGIFhir und svr.GIF, der "normale" GIF-Lader müsste eigentlich auf der Tiny-Disk drauf sein (ist er?)

  • Tiny Disk ? Was ist das genau ? Ne kommerzielle Disk ? Vielleicht kannst du mal eine komplette Disk zusammen stellen mit allen Modulen. Hatte damals bei PPE Renz ne offizielle Version gekauft mit vielen Modulen die aber wohl nicht mehr ganz aktuell ist.

  • So, hier der nächste Schritt:


    Ihr seht da links einen Endgegnerentwurf (der ist von Biguser, samt seinem Abzähl-Grid - das ist der senkrechte graue Streifen) und rechts ist GoDots Analyse. In diesem Entwurf gibt es einen Farbfehler ("1 ccl") und zwar in Sprite #11 ("Alert!"). Wenn du jetzt auf Show klickst, zeigt er dir die Grafik komplett und setzt das Winkelsprite und den Mauszeiger auf die Stelle, wo Sprite #11 herkommt (rechts unten der kleine Ausschnitt). Worin der Fehler aber nun besteht, musst du selbst rausfinden. Hier war es ein Doppelpixel in Mittelgrau unterhalb des untersten langen gelben Strichs (direkt über dem Winkelsprite). Kann man sehen, wenn man sich das Bild oben vergrößert. Man kann das jetzt noch korrigieren, wenn man mod.PixelEdit aufruft. Auf eine Clip-Markierung hab ich verzichtet, weil PixelEdit eh nichts mit Clips macht.


    Wenn jetzt nicht noch einer eine gute Idee für ein weiteres Feature hat, fehlt jetzt nur noch das Abspeichern der Sprites... ;)


    Tiny Disk ? Was ist das genau ? Ne kommerzielle Disk ? Vielleicht kannst du mal eine komplette Disk zusammen stellen mit allen Modulen. Hatte damals bei PPE Renz ne offizielle Version gekauft mit vielen Modulen die aber wohl nicht mehr ganz aktuell ist.


    Nee, die ist völlig überholt. Die "Tiny GoDot Disk" ist eine Zusammenstellung der (für mich) wichtigsten Module auf einer einzigen Disk. Kannst du wie vorher hier schon beschrieben bei mir runterladen. Kommerziell ist GoDot nicht mehr, Freeware eben.


    Der Kurs, auf den Sauhund da hinweist, ist echt Sonderklasse. Deekay selber beschreibt die Grafik am C64. Was will man mehr? ;)


    Arndt

  • Hm, Tim, ich dachte, bei den News wären die Downloads am ehesten auffindbar... :roll: Aber ein Link von der Startseite: klar. :)


    Bei den Surfern im Netz haben sich ein paar Gewohnheiten durchgesetzt; bei den News vermutet man eben Neuigkeiten zum Projekt und keinen Download - für den gibt es normalerweise einen eigenen Bereich.


    Die meisten Leute, die auf deine Seite kommen, werden zudem als erstes GoDot herunterladen wollen. Von daher ist ein direkter Link auf der Homepage sehr empfehlenswert. :)


    Quote


    Komplettpaket: Ihr wisst ja gar nicht, was für ein Aufwand das ist...


    Kann man das nicht mit Skripten automatisieren? Also ein Skript, das auf deiner Platte alle Module einsammelt und dann automtaisch die Tiny- und eine vollständige Distribution erstellt?


    Ich selbst bin jemand, der gerne immer alles auf einmal hätte und dann in Ruhe am eigenen Rechner sich die Sachen zusammenstellen, bzw. heraussuchen kann, die er benötigt. :) Ich finde es deshalb eher umständlich, sich jedes Modul einzeln herunter zu laden.

  • Hmmm, ich überlege, was man da noch als nettes Feature gebrauchen könnte. Jedenfalls etwas, was andere Spriteeditoren nicht haben und die Arbeit deutlich vereinfacht. Ne Copy Funktion eventuell ?

  • Mmh, ich Hijacke den Thread mal kurz, wo hier schon so lauschig über Godot geredet wird... Besteht, wenn ich ganz lieb bitte sage die Chance, dass das Paket einen Micro Illustrator Loader bekommt...? Das Format scheint ja, wenn ich das richtig interpretiere, unkomprimiert und ohne große Nutzdaten auszukommen. Ich arbeite sehr gerne mit dem Teil, aber leider speichert es nicht im Koala-Format, das wiederum alle weitergehenden Tools verwenden...

  • Besteht, wenn ich ganz lieb bitte sage die Chance, dass das Paket einen Micro Illustrator Loader bekommt...?


    Micro Illustrator? Hab ich noch nie benutzt. Wenn ich das Fileformat kriege (und wenn es - wie du sagst - eh nicht gepackt ist oder so), dann sehe ich da kein Problem. Es geht um einen Saver, sehe ich das richtig? Wie gesagt, ich brauche das Fileformat (ich könnte aber auch danach suchen...) ;)


    Zurück zum Thema: Ich hab jetzt das Internet hoch und runter abgegrast nach einem irgendwie gearteten, sinnvollen C64-Spriteformat (für mehrere Sprites). Ergebnis: Es scheint keins zu geben. Das entbindet mich von der Sorge, vielleicht irgendein Supertool zu übergehen. Ich mach einfach ein GoDot-Format für Endgegner-Spritesets. Irgendwelche Einwände?


    Arndt

  • Das klingt ja hoffnungsvoll - nein, ich bräuchte nur einen Loader, um die Bilder in ein anderes - bevorzugt das Koala-Format - wandeln zu können. Das Format findet sich hier: http://www.editorix.org/congo/…mage_formats__part_i.html


    Ach ja, Matthias Matting hat das mal in ConGo eingebaut, stimmt! Und damit malst du? Respekt... Ok, morgen oder übermorgen ist der Lader fertig. Das gepackte Format unterstütze ich aber nicht, das müsste ich erst mal analysieren (scheint ein RLE-Derivat zu sein). Ich melde mich.


    Arndt

  • @ SunSailor:
    Schnipp, dein Wunsch ist in Erfüllung gegangen! :)


    Hier runterladen. Da ich keine Beipielbilder habe, würde ich mich freuen, wenn du mir mal ein D64 mit schönen MI-Pix zukommen lassen könntest.


    Beachten bei der Benutzung unter GoDot:
    Der Micro lllu kennzeichnet seine Bilder auf dieselbe Weise wie GoDot seine Module auseinanderhält, nämlich mit einem Kürzel am Anfang des Dateinamens ("PIC") und einem folgenden Punkt. GoDot blendet beim Laden von Grafik aber alle Dateinamen, die einen Punkt an vierter Stelle haben, aus, damit man nicht mit den vielen GoDot-Modulen überhäuft wird. Du kannst mit einem System-Tool GoDot zwingen, dennoch alle Dateien anzuzeigen. Es heißt "mod..ShowFiles". Wenn du das nicht hast, kriegst du es auch auf der oben angelinkten Downloadseite, allerdings dort im Archiv (Link oben). ShowFiles ist ein Umschalter, an bzw. aus auf Klick.


    Viel Spaß mit dem Lader!
    Arndt


  • besteht die Hoffnung eine vollständige Godot Version mit ALLEN bisher erschienenen Modulen zu bekommen ? Irgendwie ist meine damalige PPE Kaufversion asbach :bgdev


    Das ist sie wirklich! ;)


    Ich bereite gerade ein neues Tiny vor, diesmal aber mit zwei Diskseiten. Ihr hattet recht, die einseitige Version hat doch sehr viele Lücken. Ich hab immer den (falschen) Gedanken im Kopf gehabt, Tiny entspräche meiner Arbeitsversion hier zuhause. Falsch! :roll: Wie konnte ich das nur so lange glauben! Also, in den nächsten Tagen gibt's eine wirklich brauchbare Tiny-Version auf einer wirklich sichtbaren Download-Seite. ;)


    Und - um zum Thema zurückzukommen - Der Endgegnerkonverter ist auch bald fertig. Verwechelt das Tool aber nicht mit einem Editor. Das ist es nicht. Das Editieren geschieht vorher: einfach das Malen des Endgegners (wobei du natürlich die Restriktionen des C64 im Kopf haben musst).


    Arndt

  • @Arndt: Der Bossconvert sieht schon nach einem Prima Tool aus. Unfassbar das ich eine falsche Farbe in dem Boss habe! :) Das Tool hätte ich damals gut gebrauchen können.


    Was jetzt noch fehlt, wäre ein Bitmap2Charset Konverter in Godot. Sowas ist fürs Spiele machen unerlässlich. Optional mit aussortieren doppelter Chars. Zu speichern wären dann Screenram, wahlweise auch das Colorram, sowie der Charset selbst.


    Ohne Optimierung doppelter Chars, brauchts nur den Charset und wahlweise das Colorram.


    Ist in der Richtung was möglich mit Godot?

  • @Arndt: Der Bossconvert sieht schon nach einem Prima Tool aus. Unfassbar das ich eine falsche Farbe in dem Boss habe! :) Das Tool hätte ich damals gut gebrauchen können.


    Es fiel nicht auf, da keine wichtige Farbe umgekippt war. ;)


    Quote

    Was jetzt noch fehlt, wäre ein Bitmap2Charset Konverter in Godot. Sowas ist fürs Spiele machen unerlässlich. [...] Ist in der Richtung was möglich mit Godot?


    Warum nicht? Hab mich allerdings noch nie damit beschäftigt (Wolfgang hatte mal ein kleines Testmodul dafür, leider ist er schon ewig ausgestiegen aus GoDot :(, er hatte einfach geniale Einfälle!), gibt's empfehlenswerte Tools, die irgendwas in diesem Zusammenhang besonders klug machen? Man muss ja nicht immer das Rad von Neuem erfinden... :roll: ;)


    Arndt

  • GoDot : Dickes Danke, ich werde das ganze morgen oder übermorgen gleich austesten. Bisher ist nur eine Grafik fertig, die kann ich Dir aber gerne zusenden. Per Mail oder geht das hier auch per PN? Das mit dem Char-Converter habe ich mir heute auch mehr als einmal gedacht - es gibt ja arg viele Tools dafür, die aber alle irgendwie nicht taugen (Wenn da jemand einen guten Tip hat - damit steht und fällt mein weiteres C64 Engagement ein wenig ;) ). Eine Integration in dieses geniale Toolkit wäre - auch bzgl. des neuen Sprite-Tools - eine echte Bereicherung.