Hello, Guest the thread was called13k times and contains 107 replays

last post from Feltzkrone at the

Wie kamt ihr zum C64 zurück ?

  • 'ach, sieh mal, der gute alte Brotkasten nebst Diskettenlaufwerk...' fast mit Widerwillen fragte ich nur mal so, was er haben wollte.
    Fürn 5er konnte ich nicht nein sagen

    Ja, das sind diese verdammten Schlüsselerlebnisse, entweder bedauert man es hinterher, oder man ist heilfroh, dass es so kam. Ich bin da auch ab und zu hin und hergerissen!

  • Ich hatte eigentlich schon ab 1995 und meinem ersten 586 PC nen C64 Emulator an Bord.
    Seitdem immer wieder mal reingeschneit.
    Weihnachten baue ich "den echten C64" immer wieder auf, und spiele Winter Games und MULE mit Kumpels.
    Hin und wieder programmiere ich dann auch mal bissi was dafür in ASM, aber ich muss zugeben 6510 Assembler macht mir eigentlich keinen großen Spaß. Bin eher der Motorola boy, 6809 (im Vectrex) und 68000er (im Amiga) sind viel mehr meins.

  • Für mich gab es auch nicht ein wirkliches zurück, meinen ersten C64 hatte ich ja irgendwo in der Nähe in ner Schachtel immer rumliegen. Nur mit kommen des PC`s - Konsolen usw. bekam ich ihn (aus eigenem Willen) nie mehr zu Gesicht bis ich eines Tages überlegte ob er wohl noch lief und dann zog er mich wieder in sein Bann. :D

  • hmm, bei wars so, dass ich irgendwie das Interesse an der immerwährenden Jagd nach der schnellsten Daddelkiste verloren hatte. Irgendwie hatte ich Mitte der 2000er immer mehr "Sehnsucht" nach den alten Kisten ( die ich da nicht mehr besaß ) und fing an mir meine Kindheit bzw. meine Computerjungend zurückzukaufen. Neben meinem Lieblingscomputer, dem Amiga, musste auch dessen Vorgänger, der Cevi, wieder her, den ich 1987 nach etwas über 4 Jahren verkaufte, um mir meinen ersten Amiga zuzulegen.
    Seit dem habe ich 4 1/2 Rechnerschwerpunkte Commodore 64, Amiga, Atari 8bit und Atari 16bit. Der 1/2 Punkt sind originale IBM-PCs.
    Habe seit dem zwar noch ein paar andere Rechnersysteme zugelegt, aber die werde ich so nach wieder veräußern, da sie in Kisten eh nur Staub ansetzen und mein völliges Desinteresse hervorufen (C16 und co, Schneider CPC, ZX 81/Spectrum, etc. )

  • Erstaunlich, bei wievielen er eigentlich nie weg war, oder nur kurze Zeit.
    Bei mir verstehe ich es aus heutiger Sicht nicht ganz, wieso er sehr lange
    weg war. O.k.: Musik, Ton (Home)studio, Freundin etc. sind zeitfüllend
    genug. Aber das Nostalgieflair war nicht da, auch nicht durch diverse Keyboards
    Zeitschriften, in denen der SID positiv hervorgehoben wurde (sogar im C64,
    nicht gerupft und irgendwo anders verbaut) . Keine Ahnung, warum das noch nicht
    reichte :nixwiss:


    Aber an die Initialzündung 2011 kann ich mich gut erinnern, ich mache es
    kurz: Spaziergang in meinem alten Ort, Erinnerungen und etwas Schmunzeln
    dabei. Da hinten sind wir immer BMX Rad gefahren, dort drüben war ich mal
    in eine verknallt, da um die Ecke wohnte der mit den vielen Disks, als noch der
    C64 das Thema war. Ich hatte erst nur C16 und danach 64er, aber mit Datasette.


    Nach Hause gegangen, auf YT ein Video mit 100 Spielen in 10 Minuten entdeckt.
    Instant Remedy, was ist das denn, geile Musik, sogar gut produziert! Und klar, die
    alten Melodien sind wieder präsent! Commando, International Karate etc.! :)
    Dazu die Games wieder sehen, nach langen Jahren.


    Zack! Da war es geschehen. Und es war tatsächlich das tolle Gefühl wie damals,
    und das ist es bis heute :thumbsup:


    Dass es so eine klasse Demoscene, neue Games, Hardware Entwicklungen, Mags etc.
    gibt, wusste ich gar nicht, seitdem will ich es nicht mehr missen!

  • Das Internet hat auch enormen Beitrag dazu beigetragen das der C64 noch oder wieder ? So eine enorme Fangemeinde hat.
    Als ich 1999 Internet bekam,dauerte es nicht lange bis ich die Seite C64games.de und C16.de fand.
    Die Möglichkeit die alte Software und welche die man nie hatte am besten noch auf echte Disketten zurückzuspielen faszinierte unglaublich.

  • Ich war - wenn man Emulatoren dazu zählt - auch nie wirklich weg.


    1993 hab ich den C64 durch einen 486er ersetzt. Trotzdem habe ich den C64 immer wieder mal eingeschaltet (Stand da im Büro meines Vaters). 1997 dann ein Pentium. Und gleich auf Emus aufmerksam geworden. Und diese auch fleißig genutzt.


    Reale Hardware gibt es bei mir wieder seit 2010.

  • Ich bin erst im Februar 2013 zum C64 gekommen. Bin eingefleischter Amiga User seit 1992. Mein erster Amiga war der A600. Die C64 Ära
    ist bei mir damals vorbei gegangen.
    Ich besuche, dank eines Freundes aus Berlin, seit 2013 die BCC in Berlin.
    Da sah ich das erste mal, was der C64 alles kann....Demos....Sid Sound.
    Mein Freund aus Berlin, der schon seit Jahren einen C64 hatte, hat mich
    schon vor der BCC immer gefragt, warum ich mir keinen C64 kaufe.
    Ich fand ehrlich gesagt, den C64 nicht so doll. Deshalb hatte ich bis dato
    auch keinen C64. Die BCC, wo mich mein Freund aus Berlin mitgeschleppt hat, war letztendlich der Auslöser für den Kauf eines C64.
    Mittlerweile habe ich 3 C64. Einer Baujahr 1984 (ASSY 250425), ein C64G
    Baujahr 1988 und einen C64c (2).
    Mein C64c hat einen StereoInSid und ein S-Video Modulator verbaut. Eine
    Ultimate2 hat dieser ebenfalls seit Mai letzten Jahres.
    Der C64 ist für mich die beste 8-Bit Maschine die gibt.
    Mein C64c ist meine Hardcore Demonaschine, den ich jetzt
    noch einen 20 Zoll TFT und Stereo Monitorboxen spendiert
    habe. Das war es mir aber wert. C64 rulez :thumbsup:

  • Hardcore Demonaschine, den ich jetzt
    noch einen 20 Zoll TFT und Stereo Monitorboxen spendiert
    habe. Das war es mir aber wert. C64 rulez

    Richtig so :thumbsup:
    Bei mir war es ja schon "Rückkehr", aber ich musste das mit der
    Entwicklungsstufe der Demos erstmal kapieren 8o .
    Auch ohne sowas wäre ich wieder C64 Enthusiast geworden, aber mit
    ist natürlich nur noch besser. Selbst die "Flip/Turn Disk" Bilder lasse ich
    manchmal etwas so stehen/laufen, sowas gab es in der Form in den 80ern
    nicht. Z.B. habe gerade hier den Part von Wonderland XI. Sonst ist sowas
    Richtung Horror eher nicht meins, aber dass das ein Cevi ist: einfach
    phantatstisch. Gibt viele Jahre und viele Demos, die sich zu erkunden lohnt.
    Und mit ordentlich Sound an, wenn´s geht :popkorn: :beer:

  • Ja, ich staune auch immer noch- und gerne :) .
    Die Infos dazu von Scenern, auf die ich gestoßen bin (YT), lassen
    nicht nur auf höchstes Programmierniveau, sondern eben auch über
    30 Jahre Zeit schließen. So geil kann es werden, wenn die Ruhe und
    Entwicklungszeit dafür genommen wird.
    Jetzt kann man diese Demos gucken, die früher kaum jemand für möglich
    gehalten hätte, und es ist immer noch der gute alte C64 mit 6510/8500 usw.
    Kaum zu glauben. Selbst wenn da manchmal noch angeblich der in der 1541
    mitrechnet (genaues würde mich interessieren, aber will hier nicht zu OT werden).
    Habe immer noch "Flip Disk The End is near" laufen, einfach krass :D

  • Der C64 hats da im Gegensatz zB zum Amiga auch echt gut getroffen, weils halt eigentlich immer das gleiche Gerät geblieben ist.


    Es gibt halt nur den C64 und das Floppylaufwerk, das wars. Die größte Entscheidung ist da noch ob Brotkasten oder das etwas langweiligere neue Design... :D


    Die Szene ist riesig, es kommen neue Spiele raus die sogar echt Spaß machen, oft neue Demos, hin und wieder neue Hardware, es ist eigentlich recht einfach in ASM selber was zu bauen dafür, und irgendwie hatte früher jeder einen, so dass Leute die zu einem kommen und ihn rumstehen sehen gleich nostalgisch werden und sich vielleicht sogar selber wieder einen zulegen.


    Eigentlich die perfekte Retro-Plattform.

  • Ich habe nie damit wirklich aufgehört gehabt den mehrere Jahre in der Ecke Verstauben zulassen. Noch Heute Spiele Ich Regelmäßig an ihm. Trotz Emulatoren die es zuhauf gibt, Zockt es sich an einem Original immer noch besser. Vor einiger Zeit hatte Ich mir auch dieses nette Teil hier gekauft. USB2IEC Mk-II
    Jetzt bin Ich mir aber am Überlegen das hier zu Kaufen, damit man die Disketten nicht mehr benötigt. Die kommen ja auch mittlerweile in die Jahre. Die meisten von meinen Funktionieren aber noch. SD2IEC 1541 SD Karten Laufwerk