Commodore PC 30-III


  • acido
  • 1085 Views 5 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Commodore PC 30-III

    Da es zu diesem Rechner im Netz kaum vernünftige Bilder gibt poste ich hier jetzt mal ein paar ;)

    Ein PC 30-III mit nachträglich eingebautem 5,25" Floppy:



    Nochmal von oben (der PC macht einen recht kompakten Eindruck) :



    Von der Seite (man kann den Keyboard Anschluss (DIN) erkennen):



    Nahaufnahme des Keyboard Anschlusses (daneben befindet sich ein Loch, hinter dem sich eine Einstellmöglichkeit befindet, ich weiss nicht wofür) :



    Nahaufnahme Floppies (leider etwas dreckig, ist inzwischen sauber :-P) :



    Nahaufnahme C= Logo (leider verkratzt, und wahrscheinlich auch vergilbt) :

    Ein <3 für alte Geräte...
    Konsolen: Philips G7000, Amiga CD32, Interton VC4000, Nintendo NES, RFT BSS 01...
    Computer: Commodore 710-D, Robotron KC87, Amiga 1000, Lear-Siegler ADM31...
  • Weiter gehts...

    Nahaufnahme LEDs an der Front (HDD und Power. Unten ist der Typenaufkleber zu sehen (gleiches Material wie beim C64G)) :




    Bilder vom Inneren kommen demnächst!
    Ein <3 für alte Geräte...
    Konsolen: Philips G7000, Amiga CD32, Interton VC4000, Nintendo NES, RFT BSS 01...
    Computer: Commodore 710-D, Robotron KC87, Amiga 1000, Lear-Siegler ADM31...
  • Weiter gehts erstmal mit einem Bild der Platine:



    Zu erkennen sind 2 ICs von Commodore. Der U302 Sockel ist bei mir unbesetzt. Vielleicht kann mir jemand sagen ob da normalerweise das BIOS des PCs platziert ist. Das würde erklären warum meiner nicht funktioniert.
    Ein <3 für alte Geräte...
    Konsolen: Philips G7000, Amiga CD32, Interton VC4000, Nintendo NES, RFT BSS 01...
    Computer: Commodore 710-D, Robotron KC87, Amiga 1000, Lear-Siegler ADM31...