Hello, Guest the thread was called10k times and contains 52 replays

last post from x1541 at the

NeoRAM 2. Auflage?

  • Es wird mit Sicherheit eine zweite Auflage geben, aber wann genau kann ich noch nicht sagen. Muss auch mal schauen wieviele aus der ersten Serie noch übrig sind, so ein zwei Fälle von kein Geld oder nicht so eilig waren doch dabei, so dass ich einige Interessenten gleich bedienen könnte. Muss das aber erstmal alles sortieren ...


    15 Interessenten mit Dir sind das jetzt schon für eine zweite Auflage :)

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • andere Farbe gibts nicht. und ich mache nicht extra Experimente mit einem anderen Anbieter deswegen. Und die Fertigung bei mir um die Ecke, die mir prinzipiell alles machen können, die erschlagen mich wenn ich wieder wegen ein paar popligen Platinen einen Film belichtet haben will.


    Die Eagles wirds wohl geben, wenn alles fertig und fehlerfrei ist, und dann mach ich da mal ne schöne Rubrik auf meine Homepage.


    Ich mache mir ja manchmal Gedanken, ob es möglich ist einen kleinen Flash Chip mit 4mbit einzubauen, und dabei die GeoRAM Kompatibilität nicht drunter leiden zu lassen. Aber der wirkliche Nutzen verbirgt sich mir noch. Das Flash wäre dann auch nur 256byte weise im I/O eingeblendet und damit nicht autostartend ....

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Quote

    Ich mache mir ja manchmal Gedanken, ob es möglich ist einen kleinen Flash Chip mit 4mbit einzubauen, und dabei die GeoRAM Kompatibilität nicht drunter leiden zu lassen. Aber der wirkliche Nutzen verbirgt sich mir noch. Das Flash wäre dann auch nur 256byte weise im I/O eingeblendet und damit nicht autostartend ....

    Frag doch mal enthusi, was es so für möglich hält.. ROM/Eprom Images im Zugriff ala Multigame Cartridge..?


    Peter

  • Modulimages geht nicht weil ich dann die Erweiterung komplett umkrempeln müsste. Was geht, ist ein Flash der lesenderweise angesprochen wird wie das RAM selbst, aber deshalb verschliesst sich mir auch etwas der Sinn dahinter :) Dann wäre auch in enthusis Programm kaum ein Anpassung nötig ...

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Und wie kommt etwas IN den Flash..?
    Wenn man das Flash genauso wie das RAM auch beschreiben könnte.. könnte man das evtl. für den residenten Treiber und Utilities etc.
    nutzen, die sich selten ändern... evtl. über eine andere Drive-Nummer..? ,2 RAM; ,2+1 = Flash..? ... oder den Flash über USB lesen/schreiben..


    Peter

  • zum flashen braucht man ein flashprogramm. es gibt/gab mal EEPROMS die man wie ein RAM beschreibt aber die sind teuer und klein ... so ein Programm ist kein Problem, man könnte es z.B. so machen, dass im RAM alles vorbereitet wird und das Flashprogramm das dann 1:1 ins Flash schreibt ... Das Programm ist herstellerabhängig vom Flashchip, also braucht man für AMD und Atmel verschiedene Programme.


    USB? Den versteh ich jetzt nicht das ist schon sehr abwegig :)

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Ich hätte ne Idee für den Autostart: roml und io1 per Diodengatter
    verknüpfen, exrom per Taster auf low legen -> RAM wird auf
    Knopfdruck im Modulbereich eingeblendet. Nur 256 Bytes 32fach
    gespiegelt, aber das macht ja nix solange der Loader drauf eingerichtet
    ist. 'richtig schön' säße da statt des Tasters noch ein Flipflop
    zwischen, das exrom nach Reset aktiviert und nach dem ersten Zugriff
    auf das Bankingregister zurücknimmt... wer das haben will, kann sich ja
    'nen 7474 huckepack auf einen der TTL-Käfer kleben ;-)



    USB-Flash-Cartridges gibt es zu recht soliden Preisen bei 'nichtverwandtmit' Atarimax.
    So eins könnte man natürlich adaptieren. Allerdings wäre ein
    Atari-XL-Flashcart wohl doch günstiger - preislich, vom Nutzwert und in der
    Ansteuerung. Ich muß meinen McGyver-Atari-C64-Moduladapter mal
    fotoknipsen; das sind echt nur ein paar Drähte. Das USB-Interface bei den
    Konsolencartridges ist eher ein Notbehelf, um überhaupt Software
    aufspielen zu können denn ein nützliches Feature.



    Nachteil ist halt, daß das alles nur zu sich selbst kompatibel ist und
    von Programmen nur insofern unterstützt wird, wie es die
    Floppyfunktionen emuliert. Darunter haben ja damals schon die RAM- und
    ROMdisks von DELA, REX und Alcomp gelitten: spätestens bei
    sequentiellen Files war Sense. GEOS hatte es da besser, weil es eh
    schon sein eigenes Dateisystem mitbrachte.


  • Doch, das hat was. Das mit dem Flipflop koennte etwas problematisch sein. Da muessten dann vorab die Register auf $00 gestellt werden, damit auch der richtige Bereich eingeblendet wird. Oder passt das nach einem Reset ?


    Michael

  • @Peter: Du hast doch schon zwei ;)


    Ansonsten komme ich momentan nicht dazu, habe noch einige wenige der ersten Auflage hier, und momentan auch nicht den Nerv den entsprechenden Vorbestellern nachzulaufen.


    Aber es ist ja bald Ostern ...

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Der Postkorb ist mit Absicht voll. Ich mag lieber Emails bekommen ;) Die sind dann nämlich auf meinem Rechner und nicht in irgendeinem Forum gespeichert ....


    Ich muss mal bei Gelegenheit meine Liste durchsehen, dann geb ich Dir Bescheid wegen 512kB Karten :)

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!