Hello, Guest the thread was called47k times and contains 205 replays

last post from fandenivoldsk at the

FIBR – Der C64 File Browser 1.0 Alpha Download

  • Also ich muss da ja mal nachhaken. Ich finde den Browser nämlich dermassen klasse, dass ich mich freuen würde, wenn es auch bei mir funzt.


    Wie gesagt, prgs sind trotz Fehlermeldung zu Beginn kein Problem. Bekomme ich d64 und t64 damit ans laufen oder muss ich da mit meinem "ollen" 64hdd in die Röhre gucken? Wird da gar etwas angepasst damit das funzt? Habe keinen Plan ob das mit viel Aufwand verbunden ist.


    Wäre echt klasse...

  • Das 64HDD haben wir bislang nicht explizit getestet. Da es aber anscheinend ein normales Directory liefert, sich mit JiffyDOS verträgt und einigermaßen kompatibel bzgl. DOS-Befehlen verhält, dürfte eine Anpassung unproblematisch sein. Die "Fehlermeldung" am Anfang kommt nur deshalb, weil es sich momentan bei FIBR um eine Entwicklungsversion handelt und wir wissen wollen, wie sich unterschiedliche Laufwerke verhalten. Ich glaube, alles was nicht 1541 oder SD2IEC ist, meldet sich beim Start. Wenn beim 64HDD D64-Images anders geöffnet werden, als es beim SD2IEC der Fall ist, kann es sein, dass es noch nicht funktioniert.


    Auf eine neue FIBR Version müssen alle noch ein wenig warten, da ALeX zwischenzeitlich eine WoW-Erweiterung (nein, nicht Wizard of Wor) stark überarbeiten musste und jetzt erst wieder an unserem gemeinsamen Projekt "C64 Grafikkonverter" sitzt. Wenn dieses einigermaßen in trockenen Tüchern ist, wird wohl wieder an FIBR (und an der dafür entstandenen Programmiersprache) gearbeitet.

  • Der FIBR ist für den C64 eine feine Sache,ein dickes Lob. :thumbup:
    Ich hatte heute noch ein bisschen am SD2IEC rumgefummelt,da dachte ich,du hast doch noch nen Datasettenadapter für den C16 rumliegen,den werd ich mal anstöpseln,mal sehen,was passiert.
    Es passierte das,was eigentlich zu erwarten war,am C16 stürzte FIBR schlicht und ergreifend ab,schade. :(
    Nun meine Frage,ist denn überhaupt geplant,für die 264er eine eigene Version dieses Browsers zu entwickeln?
    Oder bin ich eventuell nur zu doof? :anonym (kann eigentlich nicht sein :D)


  • Es passierte das,was eigentlich zu erwarten war,am C16 stürzte FIBR schlicht und ergreifend ab,schade. :(
    Nun meine Frage,ist denn überhaupt geplant,für die 264er eine eigene Version dieses Browsers zu entwickeln?
    Oder bin ich eventuell nur zu doof? :anonym (kann eigentlich nicht sein :D)

    Wie soll das denn gehen ? FIBR ist doch ein C64 Programm wenn ich micht nicht irre und seid wann läuft C64 Code ohne Anpassung am C16 ?

  • DCP4 läuft schön auf dem Plus/4, mag aber keine m2i.


    Wenn man nur browsen und Programme starten möchte, dann kann man auch DraBrowse nehmen ("dbp4"). Findet sich zusammen mit DraCopy hier: DraCopy / DraBrowse Version 1.0A für C64, C128, Plus4, PET 8xxx und CBM 610
    Für den nicht erweiterten C16 ist das Ding leider (noch) zu groß.

  • (Sorry for english, It's all I speak.)


    Is there any chance of adding support to fiber for the uiec device from Jim Brain?


    Fiber comes up with the error


    Error identifying the drive 08: 73_UIEC V0.8.0pre1_



    Yes I can browse directories, but no m2i support.



    Thanks,


    Later,


    dabone


    now the same run thru google translate..


    Sorry für die Sprachen Englisch, Es ist alles, was ich spreche.)


    Gibt es eine Chance, die Unterstützung zur Faser für die uiec Gerät von Jim Brain?


    Fiber kommt mit dem Fehler


    Error identifying the drive 08: 73_UIEC V0.8.0pre1_


    Ja, ich kann die Verzeichnisse, aber keine m2i Unterstützung.




    Danke,


    Später,


    dabone

  • Hi Retrofan,
    super wenn dran weitergearbeitet wird. Wenns mit 64hdd klappen sollte freu ich mir nen Ast.


    Ansonsten ist mir FIBR aber jetzt schon ein super nützliches Tool. Zumindest kann ich browsen und meine Ordner durchschauen. Wenn ich was finde was ich zocken will, brauche ich nur einen Reset. 64hdd bleibt ja im letzten Pfad und ich brauche dann nur einmal das Image mounten und dann "von Hand" laden.


    Spart ne Menge getippe. Bin sozusagen schon fast happy... :juhu:
    Faser rules :bgdev

  • Es sind keine Ideen gestrichen worden und das Projekt wird auch fortgeführt werden. ALeX (der Programmierer) und ich hängen nur z.Z. in einigen anderen Projekten drin. Zum einen sind wir mit unserem Grafikkonverter noch nicht fertig und zu anderen beteiligt sich ALeX auch an einem Modul-Projekt hier im Forum. Meine grobe Hoffnung besteht darin, dass wir den Konverter in diesem Sommer fertig haben und uns dann wieder um FIBR kümmern können. Mit FIBR ist aber auch die Entwicklung einer Programmiersprache verknüpft, die erst noch ein wenig weiter entwickelt werden muss, damit FIBR damit weiter geschrieben werden kann. Ich würde mal grob von Herbst für eine neue FIBR-Version ausgehen (ist aber echte Kaffeesatzleserei).

  • Es sind keine Ideen gestrichen worden und das Projekt wird auch fortgeführt werden. ALeX (der Programmierer) und ich hängen nur z.Z. in einigen anderen Projekten drin. Zum einen sind wir mit unserem Grafikkonverter noch nicht fertig und zu anderen beteiligt sich ALeX auch an einem Modul-Projekt hier im Forum. Meine grobe Hoffnung besteht darin, dass wir den Konverter in diesem Sommer fertig haben und uns dann wieder um FIBR kümmern können. Mit FIBR ist aber auch die Entwicklung einer Programmiersprache verknüpft, die erst noch ein wenig weiter entwickelt werden muss, damit FIBR damit weiter geschrieben werden kann. Ich würde mal grob von Herbst für eine neue FIBR-Version ausgehen (ist aber echte Kaffeesatzleserei).



    Nett ;)


    Aber mich würde mal interessieren welche Routinen FIBR zum Nachladen nutzt. die FCIII wird nach dem Start von FIBR nämlich disabled. (Auch bei Onefilern die damit gestartet werden) Ich gehe mittlerweile nur noch in das dir mit FIBR und Resete dann. Da ich dann ja in dem Dir bin kann ich dann "schnell" laden. (also schneller als via Jiffy)


    Wird das evtl auch noch angepasst?



    Chris

  • hallo!


    habe mehrere prg's in einem ordner. die werden alle als erstes angezeigt, dann
    kommen n paar ordner, dann (!) kommt noch ein einzelnes prg... komisch irgendwie -
    das ist auchn prg, scheinbar wie alle anderen, hat aber statt des joysticks als symbol eine "01",
    umrahmt mit einem kästchen, als dateityp steht aber auch "p", dann kommt "0720". alle anderen
    prg haben in der spalte "0801" stehen... woran kann das liegen?


    danke
    plx

  • Hallo,

    das ist auchn prg, scheinbar wie alle anderen, hat aber statt des joysticks als symbol eine "01",
    umrahmt mit einem kästchen, als dateityp steht aber auch "p", dann kommt "0720". alle anderen
    prg haben in der spalte "0801" stehen... woran kann das liegen?

    Also, 0801 ist die start-adresse (also an welche stelle des speichers das programm geladen werden soll) und 0801 ist die adresse fuer basic-programme (auch wenn der einzige basic-befehl "SYS xxxx" [ein aufruf eines maschinensprachen programms] ist)
    aus 0720 wuerde ich schliessen, dass etwas im unteren teil des bildschirms angezeigt wird und danach kommt dann wahrscheinl. das programm. da mir ein solches programm noch nicht untergekommen ist, konnte ich nur sagen das es wahrscheinlich eine art von daten "01" ist. PM'me mir mal das prg, und ich schau mal wie genau es funktioniert, und versuche es in fibr einzubauen.


    ich hoffe, dass die erklaerung bnicht zu lang war.


    Ciao, ALeX.

  • das ist auchn prg, scheinbar wie alle anderen


    Z.Z. sortieren wir die Files, wie wir glauben, dass es für die User am Angenehmsten ist. Später soll man die Reihenfolge auch mal einstellen können. Zuerst kommen per RUN startbare Programme (Startadresse 0801), dann Ordner und D64, in die man hineingehen kann. Ich glaube, danach kommen Multimedia-Dateien und zum Schluss alle Dateien, die nicht diesen Vorgaben entsprechen. Da das von dir erwähnte Programm nicht an der Startadresse 0801 liegt und daher nicht mit RUN, sondern höchstens mit einem SYS Befehl gestartet werden könnte, liegt es ganz unten.


    (Edit: ALeX war schneller)

  • Aber mich würde mal interessieren welche Routinen FIBR zum Nachladen nutzt.


    Soweit ich weiß, Standard-Kernel-Routinen.


    habs nochmal gefunden, glaib ich. wie kann ichs dir zukommen lassen?


    PN mit Anhang?


  • Soweit ich weiß, Standard-Kernel-Routinen.


    Dummerweise nicht die von den Modulen beschleunigte LOAD-Routine sondern eine eigene Schleife die jedes Byte einzeln abholt, was in vielen Speedern langsamer ist als die LOAD-Routinen (siehe die Benchmarktabelle im C64-Wiki, Spalte LOAD vs. Spalte "SEQ lesen").

  • Hi,

    Dummerweise nicht die von den Modulen beschleunigte LOAD-Routine sondern eine eigene Schleife die jedes Byte einzeln abholt [...]

    Ja, standard kernal routinen (oeffnen, lesen, schliessen) aber nicht load, da man dann ja schliesslich keinen lade-balken malen kann. (und bei sd2iec+jiffy scheint das auch keinen signifikanten unterschied zu machen)


    Ciao, ALeX.