Hello, Guest the thread was called47k times and contains 205 replays

last post from fandenivoldsk at the

FIBR – Der C64 File Browser 1.0 Alpha Download

  • Hi,


    ab sofort koennt ihr eine neue fibr version laden.


    neu:

    • die erkennung von typen, extensions und loadadressen wurde verbessert (was man aber von 'aussen' nicht sieht)
    • einige milticolor und hires formate (ohne interlace/fli) werden jetzt mit einem grafik symbol angezeigt (aber angucken kann man sie noch immer nicht)
    • auf dem ide64 werden die bloecke in 254 byte bloeke umgerechnet, da der C64 immer in 254 bytes bloeckemn arbeitet, und ich damit die groessen ueberpruefe (s. hier)
    • auf dem sd2iec werden folgende sonderzeichen dargestellt: "äöüÜß" (es ist aber nicht geplant, das sie spaeter mal eingegenen werden koennen)


    ich bin jetzt erst mal 'ne woche weg. Habt viel spass damit!


    Ciao, ALeX.

  • Klasse Teil!
    Konnte ich ja zusammen mit Retrofan auf der letzten Dorecon schonmal live und in Farbe sehen.
    Ihr solltet auf alle Fälle das MMC2IEC und SD2IEC ordentlich unterstützen da es neben dem IDE64 die günstigste Alternative mit SD Karten darstellt. Das IDE64 wird ja nicht vertrieben im Moment und das SD2IEC ist im Selbstbau eine echte Alternative wenn die Software dazu da ist.

  • ab sofort koennt ihr eine neue fibr version laden.


    Das Ding wechselt bei mir in / und stürzt sich dann automatisch auf die erste M2I-Datei die es darin findet. Rauswechseln mit Cursor Links sorgt nur dafür, dass das Inhaltsverzeichnis von / nochmal geladen wird und wieder in die erste M2I-Datei gewechselt wird.


    Quote

    auf dem sd2iec werden folgende sonderzeichen dargestellt: "äöüÜß" (es ist aber nicht geplant, das sie spaeter mal eingegenen werden koennen)


    Das kann natürlich nicht funktionieren, weil Umlaute bei der Zeichenumcodierung nicht berücksichtigt werden:
    umlaute.png
    Im Augenblick ist es nicht geplant das in sd2iec zu ändern, da die Zeichenpositionen die in PETSCII für Umlaute verwendet werden je nach Sprache andere Zeichen darstellen.

  • Ihr solltet auf alle Fälle das MMC2IEC und SD2IEC ordentlich unterstützen


    Es wird ja VOR ALLEM das sd2iec unterstützt, da das die einzige Hardware ist, die wir wirklich haben und nutzen. Für den Rest sind wir stark auf Tests der Forumsmitglieder angewiesen. Also ran an eure CMDs, IDE-irgendwas und Ultimates und sagt mal, was passiert.

  • Meiner Meinung nach solltest ihr den ide64 Support eh erstmal zweitrangig betrachten.


    Wie gesagt, der Fokus liegt auf dem sd2iec (auch weil es keinen anderen Browser hat). Aber wenn es irgendwie geht, versuchen wir so viele Hardwares wie möglich zu unterstützen. Es soll später ja auch mal möglich sein, Files von einem Laufwerk auf ein anderes kopieren zu können und dafür macht Multi-Hardwareunterstützung schon Sinn.

  • Das Ding wechselt bei mir in / und stürzt sich dann automatisch auf die erste M2I-Datei die es darin findet. Rauswechseln mit Cursor Links sorgt nur dafür, dass das Inhaltsverzeichnis von / nochmal geladen wird und wieder in die erste M2I-Datei gewechselt wird.


    In der vorherigen Version ging das ja schon. Da hat sich wohl ein klitzekleiner Bug eingeschlichen, der bestimmt nicht schwer zu entfernen ist.


    Können wir, da ja keine weiteren negativen (aber auch wenig positive – insgesamt eher wenige) Rückmeldungen bekommen haben, davon ausgehen, dass diese Version nahezu fehlerfrei läuft?

  • Können wir, da ja keine weiteren negativen (aber auch wenig positive ? insgesamt eher wenige) Rückmeldungen bekommen haben, davon ausgehen, dass diese Version nahezu fehlerfrei läuft?


    Vielleicht den Usern noch etwas mehr Zeit zum Testen geben :)


    Ich hab mir jetzt endlich zum ersten Mal das FIBR angesehen und bin doch ganz freudig überrascht über den schönen Browser. Das wird noch was :)


    Einen kleinen Bug hab ich gefunden (nutze Jiffydos und SD2IEC 0.6.2):
    im Browser wird der Inhalt der SD Card im Groß/Klein ZS gezeigt. Gehe ich in ein D64, wird auf Groß/Grafik geschaltet und ich kann mit C=+Shift umschalten. Gehe ich aber aus dem D64 heraus (links oder linkspfeil), so wird der SD Inhalt in Groß/Grafik gezeigt, und die Umschaltung ist gesperrt. Hier fehlt die Rückschaltung auf Groß/Klein.


    Eine Frage habe ich zu den drei Muscheln, wie verwendet man die?
    :roll2:
    Ich meine die drei Ansichten natürlich ;)

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Hier fehlt die Rückschaltung auf Groß/Klein.


    Guter Hinweis, Ist mir noch nicht aufgefallen. Korrektur dürfte bestimmt kein Problem sein.


    Eine Frage habe ich zu den drei Muscheln, wie verwendet man die?
    :roll2:
    Ich meine die drei Ansichten natürlich ;)


    Verwenden? Also man schaltet mit den 3 Tasten , . / (untere Tastenreihe rechts) zwischen den Ansichten um. Wenn man eine 2-Fenster-Ansicht gewählt hat, kann man mit CONTROL zwischen den Fenstern hin und her springen und dort jeweils andere Verzeichnisse öffnen. Mit x kann man die Fensterinhalte tauschen. Ansichten kann man jederzeit wechseln, ohne dass was verloren geht. Das war's bis jetzt auch schon, glaube ich.

  • Wochenende, Leute! Evtl. hat ja noch jemand Zeit und Lust, FIBR auf exotischer (oder auch weniger exotischer) Hardware auszuprobieren. Damit alx direkt nach seinem Kurzurlaub die Bugfixes machen kann. Wir haben noch ein paar andere Projekte in der Pipeline und wollen möglichst schnell einen stabilen Status für FIBR bekommen.


    (Nach den ersten enthusiastischen Rückmeldungen bei meiner Ankündigung von FIBR hatte ich, ehrlich gesagt, mit mehr Interesse an der Weiter-Entwicklung gerechnet ...)

  • hi


    ich denke es lesen wesentlich mehr mit als schreiben!


    ich hab zb einfach nicht genug zeit um das teil ausgibig zu testen. zudem habe ich nur normale hardware. und die wurde ja hier schon getestet.


    also nicht entmutigen lassen! lieber 5 leute die RICHTIG testen als 50 die das nur halbherzig machen denke ich.


    das teil wird auf jedenfall in zukunft auf jedem c64 rennen denke ich.... der brwoser wird unverzichtbar

  • Könnt Ihr FIBR auch noch an Super-JiffyDOS (von NLQ!) anpassen? Bis jetzt bringt es ja immer eine Fehlermeldung.


    Evtl. liegt es ja auch an meiner Super64CPU (die im 1MHz Modus ist!), aber manchmal stürzt FIBR ab, z.B. beim Laden!!
    Leider nicht nachproduzierbar.


    Dann einen Reset, und schon geht das laden problemlos ...


    Oliver W.

  • Was mir noch aufgefallen ist:
    - Mit der Taste "5" ein Laufwerk anwählen, das jedoch nicht existiert.
    - Es kommt eine Fehlermeldung - soweit ok!
    - Dann das Pfund Zeichen, ODER die Taste MINUS drücken
    - Dann mit Cursor Up ganz nach oben, bzw. erst ganz nach unten, und wieder nach oben scrollen.
    - Jetzt Return drücken => Computer stürzt ab !!


    Es ist übrigens nur das MMC2IEC angeschlossen.


    Was für Funktionen löst das Pfund bzw. Minus aus??



    Oliver W.

  • Hallo,
    hab mir jetzt mal den fibr 1.022a runergeladen und gelich getestet und muß sagen WAHNSINN!
    Gegenüber der letzten Version ist das Teil ja richtig schnell beim einlesen des Dir´s geworden.
    Hier nun meine Testumgebung:
    C64G ohne Jiffy oder sonstigem Speeder,
    mmc2iec 1.6 mit sd2iec 0.6 (device8) und iec-ata mit NLQ-HD (device 11)
    Das iec-ata wird mit der nlq-hs Firmware nicht richtig erkannt:

    Code
    1. Error...
    2. 73_NLQHD (C) NOWARANTY OWNRISK_


    wird aber dann anscheinend als CMD Gerät angesprochen. Das Laden von zB FCOPY hat tadellos funktioniert.


    Einige Dinge sind mir aufgefallen:
    Ein Unterstrich im Dateinamen(auf der SD Karte) wird auch im FIBR als Unterstrich angezeigt, nicht als Linkspfeil.
    Mittels Shift und CRSR Links/Rechts kann man das Dir, auf welchem gerade der Fokus liegt, neu einlesen. Ist das Absicht?
    Wenn ich die Ansicht auf Horizontal (untereinander) umstelle ist das Fenster von Drive8 ca. 2/3 vom Schirm groß, das andere Laufwerk nur 1/3, obwohl auf dem unteren Laufwerk wesentlich mehr Dateien im Root liegen.
    Beim Laden eines CRT Files wird ein SYS13891 angezeigt.
    In einem Verzeichnis (sdkarte) wenn ich die Minus Taste drücke verschwindet der Verzeichnisinhalt. Wenn ich nun einmal die Return Taste drücke stürzt der FIBR ab. Drücke ich anstatt der Return Taste die 8 wird das Laufwerk wieder neu eingelesen. Passiert auch im Root Verzeichnis.


    Ist ein Tolles Ding der FIBR, als Modul sicherlich unschlagbar! Weiter so!
    lg,
    znarF

  • hab mir jetzt mal den fibr 1.022a runergeladen und gelich getestet und muß sagen WAHNSINN!


    Danke, alx wird sich über das Lob auch sicherlich freuen (noch ist er ja im Urlaub)


    Das iec-ata wird mit der nlq-hs Firmware nicht richtig erkannt:


    Ich denke, das wird noch gefixt. Relativ neu ist, dass nicht erkannte Laufwerke jetzt als CMD-kompatibel behandelt werde und nicht mehr als 1541. So kann man zumindest mit Ordnern arbeiten.


    Ein Unterstrich im Dateinamen(auf der SD Karte) wird auch im FIBR als Unterstrich angezeigt, nicht als Linkspfeil.


    Was ist verkehrt daran, dass FIBR Zeichen so darstellt, wie sie auf der Karte gespeichert sind? FIBR kann ja nicht wissen, ob jemand mit einem Unterstrich einen Unterstrich oder etwas anderes meint.


    Wenn ich die Ansicht auf Horizontal (untereinander) umstelle ist das Fenster von Drive8 ca. 2/3 vom Schirm groß, das andere Laufwerk nur 1/3, obwohl auf dem unteren Laufwerk wesentlich mehr Dateien im Root liegen.


    Das ist kein Bug, sondern ein Feature! ;) Die Aufteilung ist eine Idee von mir. Ich gehe davon aus, dass man beim Arbeiten ein primäres und ein sekundären Verzeichnis offen hat. Das sekundäre (untere) ist meistens nur offen, um dort etwas hinzukopieren. Mit der X-Taste kann man die Inhalte übrigens tauschen. Damit man im Primärfenster etwas mehr Platz hat, haben wie eine 2/3 zu 1/3-Darstellung gewählt. Möchte man gleich viele Einträge sehen, z. B. um Verzeichnisse zu vergleichen, kann man auf die zweite Zweifenster-Ansicht umschalten. Evtl. kann man später mal die Aufteilung an eigene Bedürfnisse anpassen.


    In einem Verzeichnis (sdkarte) wenn ich die Minus Taste drücke verschwindet der Verzeichnisinhalt. Wenn ich nun einmal die Return Taste drücke stürzt der FIBR ab. Drücke ich anstatt der Return Taste die 8 wird das Laufwerk wieder neu eingelesen.


    Mit der Minus-Taste wird das Fenster geleert, mit einer Ziffertaste wird wieder ein Verzeichnis eingelesen. Mit Return wird eine ausgewählte Datei geöffnet oder gestartet. In einem Leeren Fenster kann aber nichts gestartet werden – Da ist der Bug. Dass muss natürlich abgefangen werden.


    Danke für deine Rückmeldung und schön, dass die FIBR grundsätzlich gefällt.