Neo-RAM

  • Wieviele Leute haben denn nun diese neue Speicher-Erweiterung ?
    Ich habe eben beim Kaeffchen eine kleine Erkennung geschrieben. Hat zufaellig jemand den Speicherausbau 1 und 1,5 MB ?

    In der Emulaton (Vice) funktioniert 1 MB und 1,5MB ist nicht vorhanden. Sollte aber auch gehen.
    Ist 4 MB und Bestueckungen dazwischen auch sinnvoll ?

    Im Moment wird nur eine Speichererweiterung gesucht und dann die Kapazitaet (,5/1/1,5 oder 2MB) ermittelt. Es wird in die Speichererweiterung geschrieben ! - Der urspruengliche Inhalt wird spaeter evtl. gepuffert und restauriert.

    Die Erkennung des Port wird noch etwas differenzierter aufgebaut. Bin eben erst angefangen. Der eigentliche Speichertest wird folgen.

    Michael
    Dateien
    • georam.prg

      (2,35 kB, 49 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    If we're evil or divine - we're the last in line. - Ronnie James Dio (1984) -
  • also ich hab noch ne 512 und 1mb version, die 1.5mb müsste ich bauen aber wird sicher niemand haben wollen.

    4mb hab ich nicht vorgesehen, habe gemerkt das harmoniert schlecht mit der bbgram software.

    ausser an dich und jogi hab ich noch nichts verkauft und jogi baut es erst in ca. 5 jahren glaub ich.
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Original von x1541
    ausser an dich und jogi hab ich noch nichts verkauft und jogi baut es erst in ca. 5 jahren glaub ich.


    Ich dachte da haetten schon mehrere Leute etwas bekommen. 5 Jahre ist bei Jogi afaik keine unuebliche Vorlaufzeit. :)

    Ich werde 4MB dann mal auslassen. Werde auch noch ein paar Tage fuer das Tool brauchen.

    Michael
    If we're evil or divine - we're the last in line. - Ronnie James Dio (1984) -
  • Originally posted by erik1967
    Na dann verkauf mal!!!!!!!!!!!! :winke:


    Ich hab doch keine Zeit :roll2:
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Vorschau-Bilder :






    Ich habe die bestehende Version des RAM-Tests mal etwas "aufgebohrt" :

    + erkennt nun 0,5 ,1 (1,5) und 2MB
    + prueft nach Selbsterkennung den entsprechenden RAM-Ausbau
    + Inhalt sollte unveraendert erhalten bleiben

    - ein erweiterter Adress-Test fehlt noch


    Falls mal etwas ausgeliefert oder montiert wird. :0)

    Michael
    Dateien
    • Neoram.prg

      (6,63 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    If we're evil or divine - we're the last in line. - Ronnie James Dio (1984) -
  • erster Test:
    2MB ok.
    1MB ok.
    512kB geht nicht, startet gar nicht (meldet weisses ready auf schwarzem Grund).

    Muss jetzt erst testen ob meine 512er Hardware nen Knacks hat ...

    Außerdem ärgert mich mein MMC64. Aus dem TNT Browser kann ich das Testprogramm nicht starten, springt direkt in den Dolphin Monitor. Der alte GEORAM Test 0.2 von Dir läuft so aber.

    Nebenbei bemerkt: der MMC64 Browser hat Probleme, hängt oft in dem Verzeichnis mit dem Testprogramm, und verwurschtelt dann nach 5s hängen die ersten Einträge. Ganz selten geht es. Der TNT Browser funktioniert hier aber problemlos :roll:

    So jetzt: hab am 1MB Modul mal den Jumper umgesteckt, der die Dekodierung wählt zwischen 1MB und 2MB. Stelle ich auf 2MB ist ja ein Speicherloch da und das mag dein Programm nicht und das "ready" kommt.

    Mein 512er dekodiert ja auch 2MB aber sind nur 512kB bestückt.

    Kannst Du da noch was dran machen?
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Original von x1541
    erster Test:
    2MB ok.
    1MB ok.
    512kB geht nicht, startet gar nicht (meldet weisses ready auf schwarzem Grund).


    Danke fuer den Test!

    Bei der 512kB-Version hatte ich noch eine "Leiche" drin. Da hatte ich wohl irgendwann mal etwas getestet und nun ist es scheinbar zum Stolperstein geworden.
    In der Emulation funktionierte die 512kB mal wieder. :/ Meine alte 512kB Georam hat nach dem ersten 16K-Block abgebrochen. Ich habe es nun aber hoffentlich wieder passend.


    Außerdem ärgert mich mein MMC64. Aus dem TNT Browser kann ich das Testprogramm nicht starten, springt direkt in den Dolphin Monitor. Der alte GEORAM Test 0.2 von Dir läuft so aber.

    Nebenbei bemerkt: der MMC64 Browser hat Probleme, hängt oft in dem Verzeichnis mit dem Testprogramm, und verwurschtelt dann nach 5s hängen die ersten Einträge. Ganz selten geht es. Der TNT Browser funktioniert hier aber problemlos :roll:


    Mit dem MMC geht bei mir ueberhaupt nichts. Vielleicht geht nun diese Version bei Dir besser ?


    So jetzt: hab am 1MB Modul mal den Jumper umgesteckt, der die Dekodierung wählt zwischen 1MB und 2MB. Stelle ich auf 2MB ist ja ein Speicherloch da und das mag dein Programm nicht und das "ready" kommt.


    Das muesste ich mal testen und mit dem Programm abgleichen. Wenn das erste RAM fehlt, koennte es zu Problemen kommen. Die Erkennung liest zuerst immer das erste Byte jedes 16K-Blocks aus (puffern).
    Danach wird jeweils eine "$00" an die Stelle geschrieben (128x) und danach beginnt die Erkennung. Es wird fortlaufend 1 in den ersten 16K-Block, 2 in den zweiten 16K-Block usw.. bis das Programm keine "$00" mehr findet, geschrieben .
    Danach wird dann ausgewertet :

    Quellcode

    1. lda temp
    2. cmp #$21
    3. beq _05mb
    4. ...usw...
    5. _05mb lda #07
    6. sta 646
    7. lda #32
    8. sta blockloop+1
    9. ldx #$00
    10. _05mb_a lda $1000,X ;
    11. beq g_ex
    12. jsr $FFD2 ; BSOUT aufrufen
    13. inx ;
    14. bne _05mb_a
    Alles anzeigen


    "blookloop" ist der Zaehler fuer die 16K-Bloecke. Der wird dann in die "Arbeitsschleife" des Programms eingebaut.





    Mein 512er dekodiert ja auch 2MB aber sind nur 512kB bestückt.
    Kannst Du da noch was dran machen?


    Ja, da muesste ich die Erkennung erweitern : Wenn die am Anfang genannten "$00" nicht geschrieben werden koennen, duerfte im leeren I/O imo kaum moeglich sein, dann muesste man die Schleife rechtzeitig abbrechen koennen.

    Wenn ich ein paar Beinchen von einem 74138 rausbiege, muesste ich doch die gleichen Voraussetzungen haben ?
    Welcher von den beiden ist das ?

    Zum MMC: Ich habe die rote Platine mit aktuellem Bios: gibt es da Unterschiede ?

    Michael
    Dateien
    • Neoram.prg

      (6,63 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    If we're evil or divine - we're the last in line. - Ronnie James Dio (1984) -
  • Originally posted by cbmhardware
    Danke fuer den Test!

    Bei der 512kB-Version hatte ich noch eine "Leiche" drin. Da hatte ich wohl irgendwann mal etwas getestet und nun ist es scheinbar zum Stolperstein geworden.
    In der Emulation funktionierte die 512kB mal wieder. :/ Meine alte 512kB Georam hat nach dem ersten 16K-Block abgebrochen. Ich habe es nun aber hoffentlich wieder passend.


    Danke für das Programm :)

    Es geht nun besser, es erkennt und testet die 512er und 1MB Version ohne Probleme, egal wie die Dekodierung eingestellt ist (beim 1MB).

    Das 1MB kann ich ja einstellen auf 1MB RAM + 1MB Mirror, oder auf 1MB RAM + 1MB leer. Das 512er ist immer 512kB RAM + 1.5MB leer.


    Mit dem MMC geht bei mir ueberhaupt nichts. Vielleicht geht nun diese Version bei Dir besser ?


    Wie mans nimmt. Beim ersten Start nach dem Einschalten kommt nur teilweise flimmernde Grütze, offenbar wird hier die Videobank falsch gesetzt. Das war in der letzten Version noch nicht so. Komischerweise, nach einem Reset und erneutem Aufruf geht es. Ich hänge mal ein Bild davon an.

    Die Sache mit dem TNT Browser ist auch rätselhaft, der will aus irgendeinem Grund das Programm wohl per JMP$801 oder sowas starten, und springt natürlich dann direkt in den Monitor. Geh ich da raus und gebe RUN ein läuft es auch. Aber wie gesagt, deine 0.2er Version kann ich vom TNT direkt starten.



    Danach wird jeweils eine "$00" an die Stelle geschrieben (128x) und danach beginnt die Erkennung. Es wird fortlaufend 1 in den ersten 16K-Block, 2 in den zweiten 16K-Block usw.. bis das Programm keine "$00" mehr findet, geschrieben .
    Danach wird dann ausgewertet :


    Das müsste ja so auch funktionieren mit fehlenden RAMs, und es scheint ja zu tun wie mein Test zeigt. Ob da jetzt offenes I/O oder ein Mirror ist, das erschlägst Du so elegant in einem :)

    Diese Erkennung sollte man so direkt in die GEO-MMC64- Plugin Routinen übernehmen.


    Wenn ich ein paar Beinchen von einem 74138 rausbiege, muesste ich doch die gleichen Voraussetzungen haben ?
    Welcher von den beiden ist das ?


    Da es nun läuft, musst Du glaube ich nichts mehr basteln.


    Zum MMC: Ich habe die rote Platine mit aktuellem Bios: gibt es da Unterschiede ?


    Die habe ich auch, und funktioniert bei mir wie beschrieben. Da NeoRAM so den Speicher dekodiert, dass der MMC64 Bereich ausgespart wird, kann man beide Module einfach zusammen in eine "dumme" Expansionsporterweiterung stecken.

    Ob das auch funktioniert wenn man NeoRAM hinten in das MMC64 steckt weiss ich nicht, aber moment mal ... Gibts ja nicht, geht nicht. Gibt etwa das MMC64 die I/O Signale nicht richtig hinten raus? Aber mit dem RR funktioniert es doch auch? Seltsam.
    Bilder
    • Bild014.jpg

      426,89 kB, 1.600×1.200, 348 mal angesehen
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Ich war zwar der Meinung ich hätte das schonmal kurz getestet, aber hier nochmal mit der aktuellen Hardware. NeoRAM als Speicher für die CMD RL :D

    512kB und 2MB getestet und als Foto hier, aber der 1MB Prototyp geht auch :)
    Bilder
    • Bild015.jpg

      285,58 kB, 1.600×1.200, 378 mal angesehen
    • Bild016.jpg

      303,93 kB, 1.600×1.200, 401 mal angesehen
    • Bild018.jpg

      289,8 kB, 1.600×1.200, 357 mal angesehen
    • Bild019.jpg

      349,32 kB, 1.600×1.200, 363 mal angesehen
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Das mit der RL ist interessant. Bei mir ging die alte Geo-RAM nicht. Mit 2MB NeoRAM und REU funktionierte es.

    Das mit dem TNT-Browser kann ich im Moment nicht testen. Der einzige wirkliche Unterschied zur letzten Version ist :

    Quellcode

    1. *=$0810
    2. portcheck
    3. lda #23
    4. sta 53272
    5. usw..


    Das ist in der aktuellen Version nicht drin. Habe es mal kurz wieder eingebaut. Vielleicht hilft es ...

    Michael
    Dateien
    • Neoram.prg

      (6,63 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    If we're evil or divine - we're the last in line. - Ronnie James Dio (1984) -

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cbmhardware ()

  • Originally posted by cbmhardware

    Das ist in der aktuellen Version nicht drin. Habe es mal kurz wieder eingebaut. Vielleicht hilft es ...

    Michael


    glaube nicht. Ich sehe Du hast $800 als Ladeadresse statt $801. Der TNT startet wohl alles ungleich $801 per SYS und nicht per RUN. Insofern eher ein Fehler im MMC64 Browser als in dem von TNT ;)

    Wenn Du $801 verwendest sollte es eigentlich klappen. Vielleicht ist dann auch das Geflimmere beim ersten Start weg?
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Ich habe die Lade-Adresse mal auf $0801 geaendert. Ich habe es mal im letzten Posting ausgetauscht, damit nicht immer mehr Versionen im Forum landen.

    Den Rest werde ich mir nochmal in Ruhe am Wochenende anschauen. Mit dem MMC64 habe ich nur Verify-Error. Irgendwie beschleicht mich das Gefuehl, dass da $de00 nicht verwendet werden kann.
    Ich habe da schon ein bischen an den Registern des MMC rumkonfiguriert. Das hat aber nichts gebracht.

    Wer baut mir nun einen Prommer fuer den Userport ? :) Wir haben 2MB Speicher am C64.

    Michael
    If we're evil or divine - we're the last in line. - Ronnie James Dio (1984) -
  • Die $801 Version läuft nun aus dem TNT Browser, danke :D

    Aber das Flimmern beim ersten Start ist noch da, auch manchmal bekomme ich nur das "ready". Aber Rest funktioniert.

    Für mich sieht es auch so aus als wäre $de00 nicht aus dem MMC64 herausgeführt. Wenn ich dort lese, bekomme ich nur open I/O. Probleme beim Schreiben hätte man auf Timingprobleme schieben können, aber Lesen sollte problemlos gehen, wenn I/O1 irgendwie durchgeführt würde.

    Auch an den MMC64 Registern habe ich gedreht, ohne Erfolg.

    Mich wundert jetzt nur warum das Retro Replay da läuft, das verwendet doch auch I/O1.
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Original von x1541

    Auch an den MMC64 Registern habe ich gedreht, ohne Erfolg.

    Mich wundert jetzt nur warum das Retro Replay da läuft, das verwendet doch auch I/O1.


    Bei mir funktioniert es einwandfrei mit so einer dusseligen 3xWeiche.

    Koennte es evtl. zu Konflikten im Bereich $dfxx kommen ?
    Vielleicht reagiert das MMC64 einfach nicht auf die Aenderungsversuche der Register.

    Michael
    If we're evil or divine - we're the last in line. - Ronnie James Dio (1984) -
  • Konflikte im $dfxx Bereich sind ausgeschlossen. Ich dekodiere ja auf $dfc0-$dfff aus, da reagiert das MMC64 nicht.

    Ausserdem: Nach dem Einschalten ist automatisch page 0 ausgewählt, ohne irgendeinen Zugriff auf $dfxx. Trotzdem ist bei $dexx kein RAM zu finden ...

    Mit der Weiche klappt es bei mir ja auch (inkl. dem MMC64 GEOplgin.bin von hannenz).

    der TNT Browser versaut übrigens das Byte bei $de00, schreibt da $14 rein :grr: Zum Glück macht der MMC64 Browser sowas nicht.
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!