Hello, Guest the thread was called46k times and contains 114 replays

last post from DerSchatten at the

Neo-RAM

  • Quote

    Kriegt enthusi jetzt die 30 EUR von Peter?


    Wie bereits gesagt. 512kb Unterstützung, max. SYS xxxx, LOAD/SAVE, Zusendung des Paketes zum Test bei mir. Unter GNU GPL..., eine kurze Anleitung wäre auch schön..


    Der erste, der diese Anforderungen erfüllt, bekommt selbstverständlich die Prämie..


    Peter

  • Ich bin nicht dabei. Fuer 6502 programmiere ich nur kostenlos. ;) Ist zeitlich nicht drin und ich bin auch mit anderen Dingen beschaeftigt.
    Ich habe mir dennoch mal ein paar Gedanken gemacht. Das mit den 193 Blocks koennte man noch optimieren. Da waere aber ein ganz anderer Ansatz notwendig. Der waere einerseits mit sehr hohem Programm-Aufwand verbunden, aber imo etwas zeitgemaesser.


    Mal im Einzelnen : mit SYS 57xyz wird ein Filebrowser in den C64 kopiert und gestartet. Dieser koennte aehnlich wie der vom MMC64 aussehen. Folgende Optionen koennten drin sein: Load, Scratch, Validate, Verzeichnisse anlegen/loeschen.
    Die Verzeichnis-Struktur waere dann natuerlich nur virtuell und evtl. ueber die Dekodierung von einigen Bytes machbar. Load muesste zuerst die Pointer setzen und dann eine kleine Routine ab $033c-> (192 Bytes) konfigurieren. Danach ist der Browser, der evtl. ab $0800-> im Speicher liegt ueberfluessig, und wird vom zu ladenden Programm ueberschrieben.
    Das muesste dann richtig gut abgehen.
    192 Bytes ist nicht viel, sollte imo aber machbar sein.


    Save : das liegt der Hase im Pfeffer. Da muesste man sich ein Tool schreiben, das eine Auswahl von 1541-Disk zulaesst. Dieses holt dann kurz die Verzeichnis-Struktur aus dem NeoRAM und fragt evtl. nach neuem Dateinamen. Danach koennte das Spiel oder was auch immer, Block fuer Block in die Erweiterung transferiert werden.


    Der Vorteil : intakter Load-Vektor (z.B. fuer Hi-Score-Saver), Verzeichnisse sind bei 512kB-2MB sicher eine feine Sache, es geht schneller, komfortabler, freier Speicher : $0800-$ffff (248 Blocks).


    Nachteil : man muesste jemanden finden, der das ausarbeitet und programmieren wird. :)


    Nur mal so am Rand,
    Michael

  • @alle: Na, hat denn schon jemand Interesse../oder gar schon am programmieren..?


    enthusi: Hast du schon sowas fertig..? nur fest mit 2MB Unterstützung..? Kann man das nicht dynamisch machen..? Eine Version für 512kb erstellen..?


    Peter


    Hat er, hab ich doch geschrieben. Ich denke Du kannst es ja mal auf 512kB testen, aber solltest dann nicht mehr als 500kB zu speichern versuchen. Sollte eigentlich erstmal laufen (wird ja von vorne her vollgeschrieben).

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Quote

    Hat er, hab ich doch geschrieben. Ich denke Du kannst es ja mal auf 512kB testen, aber solltest dann nicht mehr als 500kB zu speichern versuchen. Sollte eigentlich erstmal laufen (wird ja von vorne her vollgeschrieben).

    ok. Wo finde ich denn ein paar Hinweise.. sind die im ZIP mit drin..? Muß ich vorher speziell formatieren? Wie wird das residente Programm installiert? SYS ?????


    Den CSDB Eintrag finde ich da doch etwas mager (nämlich nichts..).


    Unterliegt es der GPL?


    Peter

  • kurzanleitung aus dem Gedächtnis (sonst irgendwo hier in den threads verstreut) ...


    erstes starten mit RUN ...


    restart nach Hard-Reset (wegen NeoRAM Hardwarereset nötig!!!) SYS57000


    formatieren vor erstmaliger Benutzung: LOAD"<-",2 oder SAVE"<-",2 (probier beides, weiss nicht mehr)
    (ist der Linkspfeil!)


    dann einfach SAVE"programm",2
    und LOAD"programm",2
    und LOAD"$",2


    :)

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Quote

    Den CSDB Eintrag finde ich da doch etwas mager (nämlich nichts..).


    Unter "Summaries" steht doch alles. ;)



    CU
    Kratznagel

  • ok.. wen man weiß, das man das klicken muß... man, das hätte ich in 10J nicht gefunden..
    Gerade geladen UND ... Tada!! FUNKTIONIERT!!! So wie ich es wollte.. ;-)


    enthusi: Jetzt noch Sourcecode unter GPL stellen (habe keinen Source und keine Lizenzinfo's gefunden..) und deine BV und die Bounty Prämie ist DEINE! Super! Vielen, vielen Dank!!!!!!!!!!!

    Falls man wie ich, immer nur ein paar (20) Spiele nutzt, kann man die jetzt einmalig auf die NeoRAM kopieren und dann zu einem nicht
    vorbereitetem C64 gehen und sys57000 und alle Programme sind da.. Super... Nur wenn die Batterie leer ist, muß man neu aufspielen..


    x1541: Hast du eine Ahnung, ob der Tantal-Elko auch die Spannung der Rams so für 1-3min hält (Batt.-Wechsel) oder sollte man dazu
    noch einen Tantal/Elko/Goldcap auflöten..?


    Gruß Peter

  • OK Batteriewechsel. Da habe ich mir schonmal Gedanken gemacht. Wie ich schonmal erwähnte, die Batterie sollte so 1 Jahr mindestens halten, eher deutlich länger. Meine Erfahrung erstreckt sich darauf, dass ich den Prototyp der NeoRAM ca. 6 Monate an einer alten ausgelutschen und gebrauchten CR2032 Zelle betrieben habe und sich die Spannung der Zelle nicht erniedrigt hat und der RAM Inhalt intakt geblieben ist. Sieht für mich eher so aus als würden die RAM Bausteine überhaupt keinen Strom brauchen zur Erhaltung des Speichers.


    Was aber tun wenn man sie doch mal wechseln will oder muss (wobei ich mich frage wie man das bemerkt wenn nicht an einem Datenverlust). Ich würde vorschlagen, die Batterie einfach im Betrieb wechseln, also C64 eingeschaltet lassen und die Batterie entfernen. Der C64 übernimmt ja dann die Versorgung der Batterie. Oder aber (vorsicht Bastleralarm!) an geeigneter Stelle (Beinchen des Tantals sind eine gute Stelle) extern 5V einspeisen :)


    Ich würde aber dazu raten, ab und an eine Sicherungskopie des RAMs zu machen. Enthusi hat mir da schon was angekündigt :D


    Ich persönlich würde den RAM Inhalt aber auf eine MMC Karte sichern, per MMC64 Georam plugin von hannenz :)

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Das ist im gleichen Archiv soweit ich weiß?


    http://people.freenet.de/hannenz/files/emplugin.zip

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Huhu dann mal :)
    Na da ist man mal im Urlaub und hier dreht sich alles :)
    Also 512KB gehen genauso wie 2MB, bloß die Blockzahl passt nicht - lässt sich aber ganz einfach anpassen.
    Start wie beschrieben per SYS57000 oder etwas netter SYS57E3 :o)


    Peter: um lizenzen von 6502-code kümmere ich mich i.d.R. nie aber ich schau da mal durch, müsste dann aber etwas aufräumen :o)


    PS: ich arbeite an nem code der das NEOram auf TAPE speichert und von dort auch wieder lädt.
    Der Vorteil: es passen locker 256 KB auf eine Tapeseite.
    Und man kann sich das TAP am PC mit einem extra Tool selbst zusammenstellen. Also einfach eine liste von PRG-Dateien als Kommandozeilenparameter übergeben.
    Hab die tool-chain schon getestet und recht oft benutzt.. SEHR viel praktischer als alles per load"bla",8: save"bla",2 zu überspielen.
    Nicht sehr schnell aber ist ja eine einmalige Sache - egal wenn das 20 Minuten dauert - man muss ja nicht dabei sein : )

  • Super! Habe dir auch eine PN geschickt. Wenn das klappt mit freier Lizenz+Sourcecode, wäre super!!


    Die 30€ zahle ich für so eine tolle Software liebend gerne!!!!


    Das erhöht für mich den Gebrauchswert der NeoRAM ungemein!


    (Übrigens hat ACE hier noch eine Bounty-Prämie ausgelobt für ein angepasstes Kopierprogramm - Betacopy? - für die NeoRAM..)




    Danke+Gruß, Peter

  • Gesagt getan :o)
    Neoramdrive 0.40 GPL


    Hab mich da mal an http://www.gnu.org/licenses/gpl-howto.html gehalten - kann ja nicht falsch sein :o)


    Viel Spaß damit und fragt gern nach, der Großteil ist in TASS entstanden und ausser whitespaces nicht allzu
    leserlich formatiert. Habe meine comments separat auf papier. Aber der Kicker ist aus acme und daher schöner *g*


    Peter:
    was für ein netter "Preis" :o)

  • Hallo,


    ich bin ein Newbi bei diesem Thema...


    Mich würde eine neue batteriegepufferte RAM-Erweiterung interessieren, deshalb will ich hier ein paar Fragen stellen. Wenn diese schon beantwortet worden sind, bitte ich euch mir einen passenden Link zukommen zu lassen!!


    Also meine Fragen zur Neoram:


    - Ist diese funktionskompatibel zur 17xx oder nur zur Georam
    - Kann man dieses Gerät auch als Laufwerk verwenden wie die RamLink
    - Wie ist es mit der Datensicherheit? Gibt es Software zur Inhaltssicherung auf andere Medien (habe CMD HD und RamLink)?
    - Ist ein größerer Speicherausbau geplant (2MB wäre mir als Laufwerksersatz eher zu wenig)?
    - Funktioniert das Gerät nur im 64er-Modus oder auch mit dem c128?
    - Ist das Gerät kompatibel zu bestehender Hardware, die für den c64/c128 entwickelt worden sind? Oder sind Inkompatibilität bekannt?


    - Gibt es zu diesem Gerät eine detailierte Anleitung/Funktionsbeschreibung/Unterlagen auf deutsch (möchte wenn möglich ein bisschen Software (Spieleanpassung) darauf programmieren)


    Ich hoffe, mir kann da einer weiterhelfen (bitte, bitte)...


    Gruß, 128er-Man


  • Also meine Fragen zur Neoram:


    - Ist diese funktionskompatibel zur 17xx oder nur zur Georam


    nur GeoRAM


    Quote


    - Kann man dieses Gerät auch als Laufwerk verwenden wie die RamLink


    ja, im C64 Modus mit der Software von enthusi:
    http://noname.c64.org/csdb/release/?id=61122


    Die Funktionalität steht aber weit hinter den Möglichkeiten einer RAMLink zurück.


    Quote


    - Wie ist es mit der Datensicherheit? Gibt es Software zur Inhaltssicherung auf andere Medien (habe CMD HD und RamLink)?


    Es gibt ein Tool zum Sichern auf SD Card beim MMC64.


    Auf RAMLink sichern wäre wohl ziemlich sinnlos, ich bezweifle dass dort die Daten sicherer aufgehoben sind als auf dem NeoRAM.



    Quote


    - Ist ein größerer Speicherausbau geplant (2MB wäre mir als Laufwerksersatz eher zu wenig)?


    nein, bei 4MB wäre eh die Grenze des GEORAM Banking Konzepts. Und Erweiterungen mit mehr als 2MB waren "damals" auch nicht denkbar und wurden demzufolge nicht angeboten.


    Quote


    - Funktioniert das Gerät nur im 64er-Modus oder auch mit dem c128?


    Geht auch am 128er, allerdings ist hier das Softwareangebot nicht so reichlich.


    Quote


    - Ist das Gerät kompatibel zu bestehender Hardware, die für den c64/c128 entwickelt worden sind? Oder sind Inkompatibilität bekannt?


    Ich hab es getestet mit MMC64 (parallel in einer Weiche und am durchgeführten Port) sowie RAMLink im RAM-Port. Ging alles soweit.


    Quote


    - Gibt es zu diesem Gerät eine detailierte Anleitung/Funktionsbeschreibung/Unterlagen auf deutsch (möchte wenn möglich ein bisschen Software (Spieleanpassung) darauf programmieren)


    Wäre mir nun nicht bekannt, aber es beschränkt sich darauf, die beiden Register zu beschreiben und die Stelle zu nennen, wo die RAM Bank eingeblendet wird. Müsste ich aber selber mal nachsehen, ich hab mich eher auf die Hardware konzentriert ;)

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!