C64 mit Fehlfarben

  • Meiner hat an der Stelle einen Riss. Mein grosser Bruder hatte ihn an der Fussballweltmeisterschaft reingehauen. Ich hab den spaeter bekommen und als ich damit klar kam das positive entdeckt:
    Ich bohrte ein Loch rein. -> Reset

    Diese merkwuerdigen Farben erklaere ich mir so: Die sind nicht im IEC Farbraum von GEOS ... und wenn, dann mein Monitor nicht.

    Mein Teil ist aufjedenfall zerkratzt.

    Gut, ich habe noch drei andere. Ueber einen fahre ich grade mit dem Zeigefinger ( ich sollte echt Abstauben .... ) -> Bunt

    Ich hab die Farben so deutlich seit 20 Jahren nicht mehr gesehen. Bin also zu keiner Aussage faehig.

    Du, Cyberdyne hast mich aufjedenfall auf etwas aufmerksam gemacht:
    Das Logo haellt laenger als ein RAM Chip
    Das Logo ist keine Hure wie die PLA
    Das Logo muss frau putzen
    Das Logo ist ein Regenbogen
    Das Logo ueberdauert vielleicht uns alle:)

    ... also ich find jetzt grade das, dass ich abgewischt habe wunderhybsch;)
    VC20+2xC64+3 1/2(*g*)1541+Jede Menge kaputter 2164+CIA's.
    | Tweetme | acm3 | Humbug | Lyx | Art |
  • Metro23 schrieb:

    Retro Haudegen schrieb:

    Metro23 schrieb:

    jetzt habe ich mir auch einen mit Fehlfarben geangelt.
    Danke für die s/n !!
    Bitteschön, die 299075 und 299074 waren auf dem Produktionlaufband bestimmt Nachbarn :winke:
    Das ist wirklich bemerkenswert. Das ist das erste Mal das wir tatsächlich zwei Geräte mit aufeinanderfolgender Seriennummer gefunden haben. Soweit mir bekannt, gab es das hier im Forum noch nie zuvor. Man möge mich gerne eines besseren belehren.

    Die 299074 steht hier bei mir und ist mein derzeitiger Arbeitsrechner.


    Zitat aus Marcos Blog

    Überhaupt sind mir nur 17 weitere Fehlfarben C64 bekannt (WGA 284619, 289944, 295737, 297416, 298379, 299074, 299075, 300437, 300530, 300979, 305686, 302045, 304080, 306051, 310907, 312006 und 326213)!
    Wenn die Seriennummer fortlaufend vergeben wurde und der Fehler ebenfalls fortlaufend aufgetreten ist, dann wären das doch sehr viele die davon existieren müssen.


    Gruß
    Tom / Pentagon
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Pentagon schrieb:

    Wenn die Seriennummer fortlaufend vergeben wurde und der Fehler ebenfalls fortlaufend aufgetreten ist, dann wären das doch sehr viele die davon existieren müssen.
    Genau das vermute ich auch.

    Wenn ich die bislang mir bekannten Seriennummern zu Grunde lege komme ich auf mindestens 41.594 Geräte !!
  • Ich denke das Commodore mehrere parallele Fertigungsstraßen hatte, auch in nur einem Werk.

    Möglichkeit A:
    In jeder Fertigungslinie erfolgte der Wechsel der Label pro Straße nicht ad hoc, sondern jeder Monteur holte sich eine neue Kiste Label und Seriennummern, wenn der Vorrat zu Neige ging.

    So kann es sein, das viele Aufeinanderfolgende das Fehlfarbenlabel hatten, andere im Nummernband aber das reguläre.

    Möglichkeit B:
    Es gab eine Endkontrolle je Werk, die nach erfolgreichem Test Seriennummer und Label klebte

    Dann hätten wir fortlaufende Nummern mit Fehlfarben ohne Ausnahme.
    Wurde aber von Usern widerlegt die Normale Label im Nummernband haben.

    Tendiere mehr zu A, oder einer Mischvariante von A und B, bei der es viele Fertigungsstraßen und mehrere Endkontrollen gab die testeten, labelten und numerierten.
    8-Bit enthalten circa 150g reinen Alkohol und sind bei regelmäßigem Konsum nicht unbedenklich :drunk:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Highlander64 ()

  • Benutzer online 1

    1 Besucher