Hello, Guest the thread was called4.2k times and contains 15 replays

last post from idirki74 at the

Hilfe zum Kickstart-Umschalter

  • Hallo liebe Amiga-Gemeinde,


    ich habe mir jetzt auch mal wieder einen A2000 zugelegt. Der kam mit einer Kickstart-Umschaltplatine (siehe unten). Drauf war im mittleren Sockel ein Kick 2.04. Jetzt habe ich ein Kick 1.3 zusätzlich eingesteckt. Aber sobald das 2.04er auch mit drauf steckt, erhalte ich je nachdem wie ich zwei der drei Schaltkontakte verbinde entweder einen schwarzen Bildschirm oder das Kick 2.04 zu sehen.


    Das 1.3er alleine auf der Platine funktioniert jedoch. Jetzt habe ich leider keine Anleitung und zwei Dinge machen mich bei der Platine stutzig:


    1. es sind DREI und nicht zwei Sockel, obwohl nur drei Schaltkontakte vorhanden sind (ein Schalter war leider nicht angelötet.)


    2. es gibt einen Jumper (J1) und ich weiß dessen Funktion leider nicht.


    Ich habe beim Googlen nichts gefunden und hoffe, einer von Euch kennt diese Platine und weiß, wie sie zu nutzen ist.


    Kleiner Hinweis noch: Auf der Platine steht "A9215" und "(C) 1992".

  • Tja, irgendwie nicht so ganz. Auf der Platine steht nur "Rom 0", "Rom 1" und "Rom 2". Mehr nicht. Also einfach durchgezählt. Ich habe eigentlich schon mit und ohne Jumper versucht. Immer das Gleiche: Sobald das Kick 2.04 mit drauf steckt (egal auf welchem Sockel) funktioniert nur das bei korrekter Selektion durch die Schaltkontakte. Das 1.3er kommt nicht mehr zum Zuge. :roll:


    Vielleicht ist die Platine auch einfach defekt. :wand

  • Also ich habe eben nochmal alles getestet und ich glaube, da habe ich ein echtes Osterei gefunden! :grr:


    Wenn ich nur das 1.3er Kick stecke, dann kann ich mit dem Schalter den einzelnen Sockel auswählen. Also da wo der 1.3er steckt startet der Amiga auf den anderen beiden Stellungen nicht. Ich habe das 1.3er jeweils in jeden Sockel gesteckt und alles funktioniert so und logisch, wie man es vermutet. Sobald ich aber das 2.04er stecke (egal in welchen Sockel) kommt egal bei welcher Schalterstellung sofort das 2.04er auf den Bildschirm!?!?!?!?!


    :motz::bmotz::schreck!:


    Hat irgendwer schonmal so ein Phänomen gehabt? Eine Erklärung? Dann es sein, dass das ROM irgendwie nicht ok ist?!? Es sind beides originale Bausteine! Ich könnte es mir höchstens mit einer geänderten Pinbelegung des ROMs erklären.


    Ich frage mich nur, ob es was bringt, wenn ich mir ein neues 2.04er bzw. 2.05er besorge. Oder ob ich einen anderen Kickumschalter brauche?! ?(

  • Entweder:


    Der KS-Umschalter ist Pre-256k,der kann ohne Modifikation die großen KS nicht verarbeiten,genauso wie bei alten A500 und A2000 Motherboards! ;)


    Ansonsten gibt es noch die oben schon angemerkte Möglichkeit das man damit ein 16Bit-ROM 1.2 oder 1.3 und 2 Stück 1200 3.0-ROMs betreiben kann,dann ist der auch nur ein 2fach-KS-Switch! :D

  • Hallo


    tja ich dachte mir es wäre ziemlich unnötig hierfür extra einen neuen Thread aufzumachen, zumal Ihr mir bestimmt schnell helfen könnt. :)


    Nachdem ich hier im Forum nach Kickstart-Umschaltern suchte, fand ich diesen einen Beitrag wo jemand vorschlägt eine Anleitung aus dem Aminet zu nehmen...also schaute ich dort nach und fand eine.


    Nun folgte ich (natürlich ohne nachzudenken xD) der Schritt-für-Schritt Beschreibung, welche einem sagt, man solle 2 Kickstartroms aufeinander legen und alle Pins aneinanderlöten (Pin 1 an Pin 1, 2 an 2 usw.).


    Nun machte ich das auch, wie hier zu sehen ist, und lötete 2 Widerstände samt Kabel (welche an die 2 Schalter-Stellungen gehen) an Pin 21.


    Nun machte es aber, da das der +5V Pin ist *klick* bei mir, müssten dann die Pins nich getrennt sein damit man das umschalten kann? xD


    Davon abgesehen existiert da noch Pin 10 (CS) von welchem ebenfalls weiter unten in der Anleitung gesagt wird, er solle doch an die gleichen Kabel dran(?) da müssten die Pins doch auch getrennt sein?



    Ich hoffe jemand kann mir helfen, es is schon leicht verwirrend. :D

  • Hi Frazer, diese Konstruktion haben wir HIER im Forum schonmal besprochen und ich selbst hab auch schon solche Umschalter zusammengebaut. Hier mal die Kurzform:


    1. Kick übereinander stecken
    2. Alle PINs zusammenlöten, außer beide PIN 12, beide hochbiegen
    3. An die beiden PIN12 jeweils einen 10k Widerstand (Wert unkritisch)anlöten
    4. Die beiden Enden der Widerstände an PIN 21 (+5V) löten
    5. Drei Drähte an einen Umschahlter löten
    6. Die beiden Äußeren Drähte jeweils an einen PIN12 löten
    7. Den Draht vom Mittelkontakt in den Sockel stecken wo vorher PIN12 steckte
    8. Kick-Oaket in Sockel stecken, in PIN12 steckt nur das Kabel zum Umschalter, die PINs12 vom den ROMs stecken nicht im Sockel


    MfG HONI!!

  • Ich häng mich hier auch mal dran. Hab bei den 4 Buchstaben günstig nen Kickumschalter mit Roms geschossen nur wie mach ich das mit dem Schalter? Wär eigendlich schöner wenn der eingebaut wäre und nicht irgendwo im Gehäuse rum fliegt. Kann man beim Einbau irgendwas falsch machen?


    Gruß hitchhaker

  • Achja, natürlich übersah ich das Foto, da war ich noch nich registriert xD (in dem Thread war ich allerdings schon)


    Also erstmal vielen Dank für die ausführliche Anleitung, sehr viel besser :D


    Ich werd das dann morgen gleich mal umsetzen und ein Foto machen.



    Ach, vielleicht noch ne Kleinigkeit, von wo nehm ich am besten den Strom wenn ich da noch eine LED mit dranhängen will (und welchen Widerstand [5mm])? Von dem ROM würde ja evtl. die Funktion beeinträchtigen?



    hitchhaker: Viel falsch machen kann man dabei eigentlich nicht, kommt drauf an was Du da für einen Schalter hast, so Standard-Kippschalter haben ein Gewinde.


    Ich werde einfach ein Loch in das Amiga-Gehäuse neben meinen RAM-Schalter bohren und ihn da platzieren.

  • Naja, man kann schon, aber sie haben meist eine Kerbe, an der kann man sich orientieren, bzw. is irgendwo auf der Platine auch eine Markierung für den ersten Pin.


    Der Schalter is direkt an der RAM-Erweiterung dran, also rechts, ich muss meinen Amiga morgen erstmal raussuchen, der is nich hier, dann zeig ich Dir mal ein Foto davon, wenn Du magst.

  • Ah das klingt ja schonmal gut. Das gute Stück ist leider noch auf dem Weg zu mir wenn ichs net hin bekomm schreib ich nochmal.


    Wär schön wenn du ein Foto machen könntest wie der Schalter bei dir verbaut ist. Was für Werkzeug hast du benutzt um das Loch zu bohren.


    BTW: Danke für die PN ^^


    Gruß hitchhaker

  • Ja also ich würde dir jetzt nicht raten den genau da einzubauen, da Du dir sonst den Platz für eine eventuelle Erweiterung verbauen könntest.


    Aber da gibts sicher noch irgendwo ne Alternative, ich schau mir das morgen ja eh mal an.


    Welches Werkzeug ich benutzt habe....kann ich nich sagen da ich diesen Amiga schon seit 1993 besitze und das kurz darauf gemacht wurde. :D


    Scherz beiseite, ich nehm dafür dann einen Akkuschrauber, da ich jetzt noch nicht weiß wie groß die Löcher sein müssen. Naja, wirst Du ja sehen. :)

  • Hi,
    habe bei ebay den gleichen Umschalter gekauft wie oben im ersten Post beschrieben,allerdings ohne Roms und ohne angelötetem Schalter.Laut dem Verkäufer solls sich ja um eine 3fach Umschaltplatine handeln.Werde jetzt nicht so ganz schlau aus den Post obs nun ne 3fach Umschalter ist oder ein 2fach (1x ein Kick + 2xkick Bausteine)
    Hoffe ihr koennt mir da jetzt Helfen ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.


    gruß Dirk