Hello, Guest the thread was viewed470 times and contains 7 replies

last post from RetroBox at the

Sega Dreamcast ohne Bild, bootet aber

  • Hi,


    ich habe hier eine Dreamcast (HKT-3030), die kein Bild liefert, aber offenbar startet/bootet.

    Beim Betätigen des Controllers hört man die Menü-Geräusche.

    Kabel ist an einer funktionierenden DC getestet worden und in Ordnung.

    Port sieht auch gut aus, keine korrodierten oder defekten Pins - zur Sicherheit auch gereinigt worden.


    Da es meine erste Dreamcast ist, hat wer ein paar Tipps parat, wo man genauer hinschauen und messen könnte?

    Gibt es übliche und/oder bekannte Fehler bei der Konsole, die zu dem Fehlerbild führen?


    Danke.

  • RetroBox

    Changed the title of the thread from “Sega Dreamcast ohne Bild” to “Sega Dreamcast ohne Bild, bootet aber”.
  • Wie ist die denn angeschlossen? Wenn ich mich recht entsinne gibt die Dreamcast mit einem RGB-SCART-Kabel ein reines RGB+Sync-Signal aus, an einem Nicht-RGB-fähigen SCART-Anschluss bekommt man dann nur ein schwarzes Bild mit Ton.

  • Mittlerweile bin ich ein wenig weiter - habe mich entschlossen die Elektrolyt-Caps auszutauschen. Beim Entlöten fiel mir auf, die alten wirkten "ausgetrocknet". Ein Cap hat wohl ein Pad angegriffen, ist aber reparabel (in direkter Nähe zum D/A Wandler IC). Jetzt werden erstmal neue Caps bestellt und eingelötet. Zur Sicherheit habe ich auch noch den IC401 (SEGA 315-6258) neu geordert, der ja für die Bildsignalverarbeitung da ist laut meinem Verständnis. Scheint auch mal auszufallen, wird sich dann zeigen...

  • Sodele, erst einmal eine Pad-Reparatur durchgeführt, weil sich offenbar doch ein Pad gelöst hatte beim Entlöten der Caps...


    Vorher:


    Nachher (Steps):


    Mit Kupfer-Tape ein Pad zugeschnitten, mit Solder-Mask fixiert, Lötzinn aufgetragen und durchgemessen, ob Pad verbunden...


    Danach ging es an das Recap, alle Caps sauber aufgelötet und nochmals geprüft, ob keinen Fehler gemacht. Die kritische Stelle war eben die mit dem defekten Pad.

    #


    Konsole zusammen gebaut, angeschlossen... leider noch immer ein schwarzes Bild. Der TV springt um auf den (SCART-)Eingang, bekommt also offenbar ein Signal/Sync? Die Dreamcast bootet aber weiterhin, man hört den Ton, wenn man mit dem Controller die Tasten betätigt. Zustand also nicht verschlimmert durch den Recap - aber leider auch nicht verbessert. :(


    Jetzt bleibt mir nur noch der Tausch des IC401 (SEGA 315-6258), der ist aber noch unterwegs per Post... :rolleyes:


    Wenn das dann nicht klappt, bin ich ein wenig ratlos (weil nicht Dreamcast erfahren).

  • Heute sollte der Encoder kommen, DHL war aber anderer Meinung... X(


    Also hab ich schon mal alles vorbereitet und beim Entlöten fiel mir dann bei einem bestimmten Lichtwinkel doch offenbar ein Bruch im Chip auf...



    Keine Ahnung, ob die Hitze des Hot-Air es noch ein wenig verstärkt hat. Aber es könnte die Ursache für sein, warum sie kein Bild zeigte... ?(

  • YES!!!

    Sie läuft. Gerade mit etwas Mühe den winzigen Encoder eingelötet. Es gab leider (offenbar auch durch ausgelaufene Caps) ein paar sehr fragile Pads. Mittels gleicher Reparatur wie sie oben zu sehen ist, habe ich alles wieder zum Laufen gebracht... :freude



    Sorry, für das schlechte Bild... Aber Hauptsache das Gerät ist gerettet.


    Bin jetzt Happy. Ist immer schön am "Ende" des Tages - meistens wenn es auf der Arbeit nicht so prall läuft - doch noch ein Erfolgserlebnis zu haben. :dance