Hello, Guest the thread was viewed1.4k times and contains 8 replies

last post from tux64 at the

Optische Illusion und andere Basic Programme

  • Hallo Leute,

    wollte euch mal ein paar kleine Basic-Programme von mir

    vorstellen. Hier das Erste:


    Optische Illusion(1):

    Nach dem Start, werden ein paar Kreise und ein Diagonalkreuz

    auf den Bildschirm gezeichnet. Die Kreise werden zyklisch

    ausgeblendet. Blickt man jetzt starr auf das Kreuz, erscheint

    an der Stelle, an der ein Kreis fehlt, ein grüner Kreis der

    aber gar nicht existiert.

    Gruß,


    Neptun

  • Hallo Leute,

    und weiter geht's:


    Zahlensystemwandler

    Wandelt eine positive, ganze Zahl zwischen zwei Zahlensystemen

    um. Zulässig sind Zahlensysteme von 2 bis 36.

    Ist der umzuwandelnden Zahl ein % vorangestellt, wird

    sie als binär interpretiert, bei & als oktal und bei

    $ als hexadezimal. Wird bei der Frage nach dem Zahlensystem

    Enter gedrückt, wird vom Zehnersystem ausgegangen.


    Gruß,


    Neptun

  • war64burnout

    Changed the title of the thread from “Optische Illusion” to “Optische Illusion und andere Basic Programme”.
  • Hallo Leute,

    und noch zwei Programme:


    Liste aller C64-Basic-Befehle:

    Code
    1. 10 sys58648:poke53281,0:poke53280,11:r$=chr$(223):n=127:printchr$(30)spc(7)
    2. 20 fori=1to25:printchr$(164);:next
    3. 30 print:printspc(7)r$chr$(18)" alle c64-basic-befehle "r$chr$(5):print
    4. 40 fori=41118toi+254:b=peek(i)
    5. 50 printchr$(bandn);:ifb>nthenprint,
    6. 60 next:printchr$(152):sys42115
    7. 2000 rem 2023 by neptun


    Liste aller Assembler-Befehle:



    Gruß,


    Neptun

  • Hallo Leute,

    und noch ein Programm:

    Spritedefinition als Grafik im Code ablegen (1/4):

    Beim ersten Start die Frage "Neues Sprite erstellen?" mit n beantworten.

    Erlaubt das Einbauen einer Spritedefinition (HiRes-Sprite) als Grafik im Code.

    Vorteil: Man kann die Grafik jederzeit anpassen.

    Nachteil: Man benötigt mehr Speicher:



    Gruß,


    Neptun

  • Zahlensystemwandler

    Interessant, ich hab' sowas mal für mich in Perl geschrieben (weil ich das Programm "convbits" nicht kompiliert bekommen hab'). Aber Dein Programm kann mehr Zahlensysteme, und nutzt offenbar nur einen Algorithmus für alles. Wußte gar nicht, daß das geht (bin kein allzu großer Mathematiker). Insofern ziemlich cool, Dein Programm.


    Mein Skript gibt sowas aus:

    Code
    1. Enter a number: 25000
    2. Decimal: 25000
    3. Hexadecimal: 0x61a8
    4. Binary: 110000110101000

    Man gibt also nur eine Nummer ein, und mehrere Umwandlungen werden gezeigt. Auch eine Möglichkeit (wenn man nur dec, hex und bin braucht; oct und andere Zahlensysteme brauche ich eher weniger).

  • Hallo Leute,


    und weiter geht's mit dem zweiten Teil, diesmal für Multicolorsprites.


    Spritedefinition als Grafik im Code ablegen (2/4):

    In den Data-Zeilen verweisen jeweils zwei

    nebeneinander stehende Ziffern auf eine Farbe. Man

    kann die Sprites auch mit nur 12 Zeichen je Zeile eintragen,

    was vom Programm automatisch erkannt wird.

    Vorteil: Es spart Speicherplatz

    Nachteil: Die Darstellung im Code (nur da) ist verzerrt


    Gruss,


    Neptun

  • Hallo Leute,


    und hier der dritte Teil, ebenfalls für Multicolor-Sprites.

    Weil man ein Multicolor-Sprite im Code, das aus Buchstaben oder

    Zahlen zusammengesetzt ist, schlecht erkennt, hier eine Variante

    mit Sonderzeichen. Man könnte auch Grafikzeichen verwenden.

    Diese lassen sich aber schlecht mit Copy and Paste nach

    Windows übertragen.


    Spritedefinition als Grafik im Code ablegen (3/4):


    Gruß,


    Neptun