GCR-Copy v1.00


  • EOR#64
  • 2950 Aufrufe 10 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • GCR-Copy v1.00

    Hi,

    ich hab ein kleines Kopierprogramm gecodet. Damit ist es möglich, via seriellem Kabel (XM-1541) lauffähige *.g64-files von einigen (aber bei weitem nicht von allen) kopiergeschützten Disks zu erstellen. Ich hab das Programm in Assembler geschrieben und daher ist es recht kompakt ... sehr schnell ist es allerdings nicht, pro Disk muss mit ca. 20 min gerechnet werden.


    GCR-Copy v1.00 [alpha]
    ---------------------------

    Voraussetzungen:

    - 1541/II Floppy Laufwerk
    - XM-1541-Kabel
    - Windows XP
    - cbm4win

    GCR-Copy kann:

    - Diskimages (Track 1-40) im GCR-Format erstellen (*.g64)
    - Checksummenfehler werden ignoriert (bzw. mitkopiert)
    - Header/Datenblock-Füllbytes werden mitkopiert

    - Fastformat (40 Tracks in weniger als 20 sec.)

    GCR-Copy kann nicht:

    - Duplikate von Disketten erstellen (also schreiben)
    - Images von Diskformaten ausserhalb Norm erstellen (VMAX, Vorpal II usw.)
    - Weakbits erkennen, Daten ohne Sync kopieren


    Bisjetzt hab ich damit zB. folgende Games kopieren können:

    - Summer Games II (EPYX, VORPAL I)
    - Streets Sports Football (EPYX, VORPAL I)
    - Mission Impossible (EPYX, VORPAL I)
    - Dragon Breed (Activision)
    - Turrican I+II (Rainbow Arts)
    - Terminator 2 (Ocean)

    Naja, probierts halt mal aus :)
    Dateien
    • gcr-copy.rar

      (7,24 kB, 47 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • RE: GCR-Copy v1.00

    Original von EOR#64
    ich hab ein kleines Kopierprogramm gecodet. Damit ist es möglich, via seriellem Kabel (XM-1541) lauffähige *.g64-files von einigen (aber bei weitem nicht von allen) kopiergeschützten Disks zu erstellen. Ich hab das Programm in Assembler geschrieben und daher ist es recht kompakt ... sehr schnell ist es allerdings nicht, pro Disk muss mit ca. 20 min gerechnet werden.

    Das Tool sieht interessant aus (obwohl ich noch nicht die Zeit hatte, es mir näher anzuschauen).

    Wie stehst du zu den Quelltexten? Würdest du sie herausgeben wollen? Ich kann mir vorstellen, dass z.B. eine Integration deines Tools in mnib Sinn machen könnte.

    Beste Grüße,
    - Spiro.
  • RE: GCR-Copy v1.00

    Original von strik
    Das Tool sieht interessant aus (obwohl ich noch nicht die Zeit hatte, es mir näher anzuschauen).

    Wie stehst du zu den Quelltexten? Würdest du sie herausgeben wollen? Ich kann mir vorstellen, dass z.B. eine Integration deines Tools in mnib Sinn machen könnte.

    Beste Grüße,
    - Spiro.


    Hi Spiro,

    ich werd dir mal ne PN schreiben. Generell hab ich nichts dagegen, würde mich sogar freuen. Könnte ja auch in cbm4win integriert werden - und um die schnellen Übertragungsroutinen ergänzt werden, das hab ich nämlich nicht hinbekommen. Hast du's denn inzwischen mal getestet und eventuell für gut befunden?

    Gruss, EOR#64
  • Original von Klotz
    mal ne (hoffentlich nicht zu blöde) Frage zu diesem Programm : Wie funktioniert das? Ich hab die .exe "doppelgeklickt", aber es passiert nichts.
    Wenn ich nochmal doppelklicke bekomme ich 'ne Meldung a la "GCR-Copy is already running...."


    Nein, ist gibt keine blöden Fragen, blöde Antworten nur. ;) Freu mich über etwas feedback, wäre interessant gewesen ob das Proggi auch bei jemandem funktioniert hat und was er damit hat kopieren können.

    Zu dem Fehler: Ich hab mal etwas rumprobiert und der Fehler tritt bei mir nur auf, wenn der Treiber installiert und die Floppy angeschlossen aber ausgeschaltet ist (@Spiro: ich rufe an der Stelle "opencbm.cbm_device_status" auf und bekomme dann keine Rückmeldung mehr, daher hängt GCR-Copy an der Stelle und die GUI wird nicht sichtbar). Läuft denn cbm4win bei dir problemlos? Du könntest auch noch versuchen, die opencbm.dll in den Ordner von GCR-Copy zu kopieren - ansonsten wüsste ich jetzt nicht wo's hängt ...

    Gruss, EOR#64

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EOR#64 ()

  • Original von Klotz
    Werds nachher nochmal testen, aber daran kann es schon gelegen haben. Die Floppy war nicht eingeschaltet ;) Wollte halt nur mal sehen wie's aussieht.


    Ok - wär schön, wenn ich von dir ne Rückmeldung bekommen könnte ob's funktioniert hat usw.
    Optisch ist das Proggi sicher kein Leckerbissen, mir gings mehr um die Funktionalität ;) .
  • So, habs jetzt mal getestet. Das Programm an sich hat problemlos funktioniert, lag wohl wirklich nur an der ausgeschalteten Floppy.
    Das Ergebnis läuft leider nicht (zumindest nicht komplett). Habe versucht das Game "Might and Magic - Book One" zu konvertieren. Laut Handbuch ist wohl nur die Boot-Disk (Seite A) kopiergeschützt. Die .g64 davon läßt sich in Vice problemlos laden.
    Dann kommt die Aufforderung Seite B einzulegen. Das Image davon lässt sich allerdings nicht anwählen. Die "Dir" des .g64 stimmt auch nicht mit dem Original überein!

    Was mir aufgefallen ist: Das LOG-File wird leider überschrieben. Das Game hat ja 4 Diskseiten. Diese wollte ich natürlich gerne in einem Ordner haben.
  • RE: GCR-Copy v1.00

    Original von EOR#64
    ich werd dir mal ne PN schreiben. Generell hab ich nichts dagegen, würde mich sogar freuen. Könnte ja auch in cbm4win integriert werden - und um die schnellen Übertragungsroutinen ergänzt werden, das hab ich nämlich nicht hinbekommen. Hast du's denn inzwischen mal getestet und eventuell für gut befunden?

    Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, es zu testen. Allerdings habe ich einige sehr positive Berichte darüber gehört.

    Grundsätzlich bin ich natürlich immer dafür, solche Tools miteinzubeziehen. Zur Zeit ist ja mnib die einzige Möglichkeit (gewesen), und mnib verlangt halt eben ein XP-Kabel, was nicht jederman hat. Von daher finde ich das sehr sinnvoll.

    Ich kämpfe zur Zeit etwas mit Real-Life, ;) iec2ieee und noch einigen weiteren Fehlerberichten in cbm4win. Danach würde ich mich gerne auf dein Tool stürzen. ;)

    Hast Du die angesprochene PN eigentlich schon geschickt? Ich habe hier nichts erhalten. Ansonsten bevorzuge ich auch lieber Mails, weil man die besser archivieren kann (wenn man nach einiger Zeit nochmal sucht, was man denn mal gesagt oder geschrieben hat).

    Gruß,
    - Spiro.
  • Hallo,

    würde gerne das Thema mal wieder aufgreifen. Leider kann ich das Programm bei mir unter Vista nicht starten :(

    Vista meldet immer :"Das Programm wird aufgrund eines Problems nicht richtig ausgeführt. ...."

    Auch der Kompatibilität-Modus zu "XP SP2" bringt nichts.

    Jemand eine Idee? Oder gibt es vielleicht schon eine neue Version?

    mfg
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    RapidFire BBS: rapidfire.hopto.org:64128
  • Original von pcollins
    Vista meldet immer :"Das Programm wird aufgrund eines Problems nicht richtig ausgeführt. ...."

    Ich habe zwar kein Vista, allerdings: Hast du die Fehlermeldung etwas genauer? Bitte genau abschreiben, oder als Screenshot.

    Gruß,
    - Spiro.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher

  • Tags