Hello, Guest the thread was called1.3k times and contains 36 replays

last post from hexfile at the

Ein 1541-II mit dem Mega 65 nutzen

  • Das habe ich ihm schon ganz am Anfang geschrieben.

    Load"*",10 kann nur ein Basic Programm laden.

    Wenn es ein Spiel ist wäre

    Load"*",10,1 on der Regel korrekt damit es richtig geladen wird.


    Änderungen im Setup werden meist bei Geräen erst nach einem Neustart übernommen.

  • Danke ... probier ich aus:thumbsup:

  • Super... Was muß dann im Freeze Menü stehen? Aus der Beschreibung schnalle ich das nicht...

    Die Standardwerte im Freezer, der durch drücken der "Restore" Taste für die Dauer von ca. 0,5-1 Sekunde und dann loslassen der Restore-Taste erreichbaar ist, sehen so aus:



    Um Gerätenummer 8 für externe Geräte zu ermöglichen, drückt man hier im Freezer die Taste "8" einmal. Das interne Laufwerk (internal drive) hat nun die Gerätenummer 10 (siehe folgendes Bildschirmfoto) erhalten und die Gerätenummer 8 ist jetzt frei verfügbar für das externe Laufwerk (das dafür natürlich auch hardwaremäßig über seine DIP-Schalter auf die Gerätenummer 8 gesetzt sein muss):



    Die so getätigte Änderung im Freezer ist allerdings nicht dauerhaft: Die Laufwerks- und Gerätezuordnungen sind temporär und werden nach einem Herunterfahren oder Zurücksetzen auf die Standardwerte des MEGA65 zurückgesetzt!

  • Ich würde sagen, dass nicht wenige Spiele automatisch und fix von Laufwerk 8 nachladen. Deshalb würde ich ein externes Diskettenlaufwerk auch unter 8 betreiben und lieber die internen Laufwerke umstellen.

    Super... Was muß dann im Freeze Menü stehen? Aus der Beschreibung schnalle ich das nicht...?(

    Edit:

    umstellen auf 8 hat klappt :thumbsup:....

    Daten werden teilweise Geladen...:thumbsup:

    Vielleicht noch jemand ne andere Idee...

    Einige Programme laufen einige nicht...

  • Danke.:thumbsup:

  • umstellen auf 8 hat klappt :thumbsup: ....

    Daten werden teilweise Geladen... :thumbsup:

    Vielleicht noch jemand ne andere Idee...

    Einige Programme laufen einige nicht...

    In welchem Modus probierst du das - vermutlich mit GO64 in den C64-Modus umgeschaltet, oder?


    Vielleicht sind diejenigen (C64-)Spiele die nicht gehen, nicht kompatibel mit dem C64-Modus des MEGA65? (Nachladespiele für den MEGA65 selbst dürfte es aktuell kaum geben.)

  • Wie Steuert man den hinteren Kartenslot an?

    Wenn eine microSD-Karte im hinteren Kartenslot vorhanden ist und korrekt für den MEGA65 konfiguriert ist, dann ist nur diese im Freezer sichtbar und wird verwendet. Auch wenn die interne Karte zusätzlich noch im MEGA65 stecken sollte, so kann im Freezer (zumindest zur Zeit mit der aktuellen Firmware des MEGA65) nicht auf die interne Karte gleichzeitig zugegriffen werden.


    Achtung: Im SD-Karten-Formatier-Utility, das über das Ultility Menü des MEGA65 ereichbar ist (ALT-Taste beim Start drücken), kann auf beide Karten zugegriffen werden und man muss aufpassen nicht versehentlich die falsche Karte zu formatieren.


    Hier die deepl-Übersetzung des entsprechenden Abschnitts aus dem Handbuch (Abschnitt 4, Configuring your MEGA65): "Das MEGA65 hat zwei SD-Kartensteckplätze: Einen SD-Kartensteckplatz in voller Größe im Inneren, unter der Klappe, und einen Steckplatz für microSD-Karten auf der Rückseite. Die aktuelle Version der MEGA65 Firmware unterstützt nur die Verwendung einer SD-Karte zur gleichen Zeit. Wenn Sie Karten in beiden Steckplätze haben, verwendet der MEGA65 standardmäßig den externen Steckplatz. Die Ausnahme hiervon ist, dass die FDISK/FORMAT des MEGA65 auf beide Karten zugreifen kann, so dass Sie auswählen können, welche SD Karte formatiert oder repariert werden soll."

  • jo alles im c64 Modus...

  • Oh.... klingt sehr kompliziert...dann lieber die daten auf 3,5 Diskette kopieren oder?

    Bzw kann man die Sd karte unter dem Mega 65 (nicht hinten) einfach raus ziehen? Zur Sicherheit?

  • butlerking : Dieses Verhalten kann man auch beim C64 finden. Es hängt aber wohl von der C64-Revision ab, ob das auftritt.

    Ok, das ist mir echt neu. Mir ist dieses Verhalten noch nie untergekommen. Ich hab hier noch einige C64 Boards die ich noch reparieren will. Da werd ich mal auf genau drauf achten ob ich eine Revision finde die den "Fehler" hat.

    Klarer Tipp: Assy No. 250469.

  • Oh.... klingt sehr kompliziert...dann lieber die daten auf 3,5 Diskette kopieren oder?

    Bzw kann man die Sd karte unter dem Mega 65 (nicht hinten) einfach raus ziehen? Zur Sicherheit?

    Auf die SD-Karte können mehrere eigene d81-Diskettenimages kopiert werden, die bspw. auf dem PC mit dem Programm DirMaster (https://style64.org/dirmaster) erstellt und befüllt werden können. Im Freezer wählt man mit der Taste "0" die SD-Karte aus und kann dann im Dateibrowser auswählen welches der auf der Karte verfügbaren d81-Images eingebunden ("ge-mounted") werden soll: d81-Datei wählen und "Return" drücken.



    Ja, die interne SD-Karte unter der Bodebklappe kann rausgenommen werden, wenn stattdessen hinten im MEGA65 eine miscroSD-Karte benutzt wird.

  • Danke für deine Hilfe...

  • woran erkenne ich wenn ich eine micro sd karte formatieren möchte ,dass ich gerade auf diese zugreife und nicht auf die Sdkarte unter dem Mega 65?

    Wenn es tatsächlich um die SD-Karte (als ganzes geht): Diese kannst du nur im "SDCARD FDSIK+FORMAT Utility" formatieren, dass in diesem Bildschirm hier mir Taste "2" ausgewählt werden muss:



    Geht es darum ein aktuell auf dem MEGA65 (im C64-Modus) eingebundenes d81-Images, das eigentlich eine Datei auf der SD-Karte ist, kann man sich natürlich den Inhalt bspw. mit DIR W,U8 (Gerätenummer 8, das ist Standardmäßig ein d81-Image auf der SD-Karte) anzeigen lassen bevor man mit OPEN 1,8,15,"N:LEERDISKETTE,00" : CLOSE 1(im C64-Modus) formatiert. Das formatiert die eintsprechende (eine) Datei auf der SD-Karte, nicht die ganze Karte.