Hello, Guest the thread was called3.6k times and contains 93 replays

last post from Pommes83 at the

Wie lange habt ihr euren 1. C64 (gehabt?)?

  • Hi Folks,


    erst fand ich den Wer hat hier den ältesten C64? Thread interessant, aber dort geht es ja

    nur um Sammlungen (also auch später dazugekaufte C64, etc). Interessanter finde ich die Frage, wie lange Euer 1. C64 in eurem Besitz ist, oder war, falls irgendwann verkauft/verloren/verschenkt/karpott, etc

    Ich muss gestehen ganz genau den Monat weiß ich bei mir nicht - aber es muss irgendwann 1983 gewesen sein. Ich reiche das (falls möglich wenn der C64 griffbereit ist) mal nach.

    Und das Teil habe ich immer noch, und er ist immer noch "up and running", verkauft wird er auch nicht - wie in den letzten fast 40 jahren :D

  • Unseren ersten Brotkasten bekamen wir ca. 1989 herum, da war ich aber erst 5, daher kann ich nicht mehr exakt sagen ob das Jahr stimmt. Der gehoerte meinem Onkel, spaeter dann meinem Bruder und mir, und leider war er irgendwann defekt. 1994 habe ich dann zum Geburtstag meinen eigenen C64C bekommen. Beide sind noch in meinem Besitz, und der Brotkasten wurde vor ein paar Jahren wieder repariert (es war lediglich ein einzelner Chip defekt, der bei eBay fuer 1 EUR zu bekommen war). Somit sind also beide noch in Schuss, aber benutzen tu ich davon hauptsaechlich den C64C, da er das modernere Innenleben hat und somit ein besseres Bild ausgibt. Fuer mich war ebenfalls stets klar, dass ich die beiden niemals hergeben wuerde, auch nicht damals, als wir unseren PC angeschafft haben und mein Vater meinte, den C64 koenne ich doch jetzt eigentlich verkaufen :D


    EDIT: Erste Floppy zum Brotkasten war so ein Oceanic-Teil, beim C64C war dann eine 1541-II dabei. Auch beides noch in meinem Besitz :)


    EDIT2: Ein Foto wurde gewuenscht... also hier habe ich eins. Da stand er auf dem Dachboden meiner Eltern; an diesem Platz wurde er eigentlich nicht mehr wirklich genutzt, das war eher so der Abstellplatz, aber wie man sieht war er trotzdem schoen aufgebaut und konnte doch auch mal eingeschaltet werden:


  • Kein C64 sondern ein C128. Gekauft am 3. Juni 1989 im Wertkauf Gießen zusammen mit einem 1571, Monochrom-Monitor und einem Nadeldrucker.


    Ich erinnere mich noch, wie ich mit noch nicht ganz 7 Jahren neben meinem Vater, der den Einkaufswagen mit dem ganzen Kram geschoben hat, zur Kasse gegangen bin...


    Ist dann irgendwann Anfang der 90er nach kurzem Parallelbetrieb mit einem 386er auf dem elterlichen Dachboden verschwunden, bis ich ihn im Sommer '20 wieder in Betrieb genommen hat. Computer/Laufwerk funktionieren noch wie damals, auf den Monochrom-Monitor habe ich kein Bild bekommen (ich weiß nicht, ob es das Kabel oder der Bildschirm selbst ist), und den Drucker habe ich letztes Jahr einem Freund geschenkt.

  • Meinen ersten C64 ( 1984 unbekannter lokaler Fernseh-Händler) samt Floppy und Datasette habe ich noch, wobei mit Abstrichen. Der C64 war mal in Reparatur und als ich ihn neugierig

    mal aufgemacht hatte um zu sehen was sie gemacht hatten (er wurde vorher schonmal aufgemacht), habe ich bemerkt das ein Board drin war

    in dem jeder, aber auch wirklich jeder IC gesockelt war, gehen tut er noch einwandfrei. Somit ist nur noch der Rest (Tastatur u. Gehäuse), Floppy ,

    Datasette und der Drucker, ein Seikosha 100VC, original .

    " Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren ."                                                                                         -Benjamin Franklin (* 17. Januar 1706 in Boston - † 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania)
    " Der Mensch ist die dümmste Spezies. Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu begreifen daß diese Natur, die er vernichtet dieser unsichtbare Gott ist ."  -Hubert Reeves, kanadischer Atom- und Astrophysiker. (*1932 )

    Fuffzehn Mann auf des toten Manns Kiste, Ho ho ho und 'ne Buddel mit Rum. :bgdev

  • Bitte mit aktuellem (oder gar vorher nachher (nach Bastelorgien)? ) Bild (o.ä. - siehe unten), falls vorhanden, hatte ich noch ganz vergessen :D


    Meiner ist tatsächlich total unverbastelt. Naja es hängt hinten das Speeddos (etc) Kernal Umschaltkabel heraus, aber das Gehäuse blieb immer unangetastet. Dito bei der Floppy (ebenfalls seit 1983 bei mir dabei).



    Ist der aktuelle Zustand, auch wenn das Video auf 1980s getrimmt ist (diverse nette Sony Vegas Plugins sind dein Freund).


    Mein erster von 1984/85 ist immer noch in meinem Besitz.

    :thumbup:



    Ich muss aber gestehen, dass ich nur noch schätzen kann, welcher der ganzen das war. Seinerzeit hat man sich für Seriennummern usw. nicht weiter interessiert, da hat man sich das nicht gemerkt.

    Bei mir ist es einfach (s.o.), auch da ich nie einen anderen besaß. Manchmal kann weniger auch mehr sein ;)



    Fuer mich war ebenfalls stets klar, dass ich die beiden niemals hergeben wuerde, auch nicht damals, als wir unseren PC angeschafft haben und mein Vater meinte, den C64 koenne ich doch jetzt eigentlich verkaufen :D

    :thumbup:



    und mir über die Jahre nicht gemerkt, welche nun welche war

    Ihr habt Probleme mit Eurer C64 Inflation :D


    Ich sage ständig zu jedem einzeln guten Tag (1* C64, 1* Amiga 1000) - since den 1980s *g*

  • Meinen ersten C64 habe ich damals von einem Schulfreund abgekauft.

    Es war ein C64 vom Aldi vermutlich als Brotkastengehäuse und helle Tastatur.

    Dazu eine 1541C

    Ich denke das muss um 1988 gewesen sein.

    Ich habe leider keine Erinnerung ob der dann kaputt ging, jedenfalls ist er weg, im Gegensatz zu meinem Amiga 500 und der 1541C die ich Anfang der 2000er auf dem Dachboden der Eltern wieder fand.

    Der Plus/4 den ich davor benutzte war samt 1551 auch noch da, zum Glück.

  • Lutz G habe ein Bild nachgereicht (siehe Originalbeitrag), zwar kein aktuelles, aber auch kein ganz altes, sondern mehr so eins "mittendrin" :D (von 2002 um genau zu sein)

    Der C64C sieht aber immer noch genauso aus, und den Monitor benutze ich auch heute noch. Den habe ich irgendwann von meinem Onkel bekommen, als er ihn nicht mehr benoetigte.

  • Superingo Junger Hupfer du ^^

    Öhm ja Danke, fühle mich auch noch jung im Herzen...aber wo steht denn wie alt ich bin ?

    Benutzt habe ich den C64 wohl fast nur bis ich den A500 hatte.

    Also bis 1990 schätze ich.

    Aber er ieb noch ne Weile stehen und ab und an durfte er etwas mit seinem SID unterhalten, die tollen Melodien gingen mir nie mehr aus dem Kopf.

  • 1983 habe ich von einem guten Bekannten, der sich immer das Neueste gekauft hat, aber gar nicht die Zeit hatte, alles auszuprobieren, leihweise einen 64er bekommen. Ich habe dann die Demo-Spiele von Kassette geladen (dieses Ski-Spiel und Frogger) und ein wenig gespielt und mich an der Farbe und der Musikausgabe erfreut.

    Aber so fürchterlich spannend fand ich das dann doch nicht, weil ich von meinem CBM halt das schnelle Diskettenlaufwerk gewohnt war. Ich habe den dann nach ein paar Wochen zurückgegeben.


    Ich habe auch danach nie eine eigenen C64 besessen. Immer nur leihweise, weil ich für irgendwelche Leute was programmiert habe.

    Und ab 1984 kamen schon die MSDOS-Rechner. ;)

  • aber wo steht denn wie alt ich bin ?

    In Deiner Signatur wenn man auf Deinen Forums-Namen mit der Maus geht. :D

    " Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren ."                                                                                         -Benjamin Franklin (* 17. Januar 1706 in Boston - † 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania)
    " Der Mensch ist die dümmste Spezies. Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu begreifen daß diese Natur, die er vernichtet dieser unsichtbare Gott ist ."  -Hubert Reeves, kanadischer Atom- und Astrophysiker. (*1932 )

    Fuffzehn Mann auf des toten Manns Kiste, Ho ho ho und 'ne Buddel mit Rum. :bgdev

  • Tag genau weiß ich nicht mehr. Aber ich kann sagen wie lange ich ich genutz habe. Bis der ersta Amiga bei uns zu kaufen war, denn hab ich gleich am ersten Tag gekauft.

  • Tag genau weiß ich nicht mehr. Aber ich kann sagen wie lange ich ich genutz habe. Bis der ersta Amiga bei uns zu kaufen war, denn hab ich gleich am ersten Tag gekauft.

    Und wo ist der C64 geblieben?



    Lutz G habe ein Bild nachgereicht (siehe Originalbeitrag), zwar kein aktuelles, aber auch kein ganz altes, sondern mehr so eins "mittendrin" :D (von 2002 um genau zu sein)

    Der C64C sieht aber immer noch genauso aus, und den Monitor benutze ich auch heute noch. Den habe ich irgendwann von meinem Onkel bekommen, als er ihn nicht mehr benoetigte.

    :thumbup:


    Hehe - was ist denn das für ne XXL-Kugel nebenan? :D